Chevy Stevens Blick in die Angst

(198)

Lovelybooks Bewertung

  • 274 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 30 Rezensionen
(51)
(74)
(44)
(21)
(8)

Inhaltsangabe zu „Blick in die Angst“ von Chevy Stevens

DU DENKST, DU KANNST ALLEN ANDEREN HELFEN. DOCH DU HAST VERGESSEN, WAS MIT DIR SELBST GESCHEHEN IST. Abgründig und mit unheimlicher Seelen-Sogwirkung: der neue Bestseller von Chevy Stevens. Als die Psychotherapeutin Nadine eine junge Patientin behandelt, die aus einer Sekte geflüchtet ist, muss sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen: Sie hat als Kind selbst in der »Fluss des Lebens«-Community gelebt. Was ist damals Furchtbares passiert? Und was hat die Sekte mit ihrer eigenen Tochter vor? Zu spät erkennt Nadine, dass sie noch immer in tödlicher Gefahr schwebt … »Eine erschütternde Geschichte über Seelenmanipulation, die mir vom ersten Kapitel an unter die Haut gegangen ist.« Linwood Barclay »Aufregend und tiefgründig, fesselnd und verstörend.« Lisa Unger »Stevens setzt immer noch eins drauf, wenn man denkt, die Psyche der Romanfigur habe bereits genug durchgemacht.« Krimi-Couch

Ich fand den Teil am schwächten, aber es war trotzdem gut und hatte auch eine interessante Story. 3,5 Sterne

— TraumTante
TraumTante

Solider Thriller von Chevy Stevens, nicht mein Favorit, dennoch sehr empfehlenswert.

— ClaraOswald
ClaraOswald

Suchtgefahr!

— shivania
shivania

Dieses Mal gibt es von mir nur 4**** für Chevy Stevens, da mir dieses Buch nicht genug "Thriller" ist. Es liest sich wie immer gut und flüssig und mir hat gefallen, dass die Psychologin dieses Mal die Hauptperson ist und man sie endlich kennenlernt . In den beiden anderen war sie nur die Psychologin ohne persönlich in Erscheinung zu treten.Wie gesagt, nicht das beste Buch von ihr.

— EmilyPotter
EmilyPotter

Spannender und flüssig lesbarer Thriller zum Thema Sekte, auch gut lesbar ohne die beiden Vorgängeromane der Nadine Lavoie Reihe zu kennen

— Claudi1990
Claudi1990

Deutlich schwächer als die beiden Vorgängerbände. Eigentlich interessantes Thema, aber leider langatmig und etwas eintönig und vorhersehbar.

— kirara
kirara

Super Einblick in die Thematik Sekten, jedoch leider nicht so spannungsgeladen wie die bisherigen Bücher

— chipie2909
chipie2909

Sehr Spannend und teilweise ganz schön krass bei dem, was die Protagonistin über ihre Vergangenheit erfährt. Richtig guter Thriller!

— Tess-xy
Tess-xy

Spannendes Thema über erschreckende Manipulationsmethoden

— Kelo24
Kelo24

Spannend, unerwartete Wendungen aber leider nicht mein Fall aber ich gebe trotzdem 3 Sterne, weil es kein schlechtes Buch ist :)

— Kim_Loves_Books
Kim_Loves_Books

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Psyschothriller zum Thema Sekte

    Blick in die Angst
    Claudi1990

    Claudi1990

    30. November 2016 um 20:25

    Nadine Lavoie ist Psychiaterin in einem Krankenhaus. Einiges Tages wird Heather eingewiesen, eine junge Frau, die nach ihrer Flucht aus der Sekte "River of Life" Suizid begehen wollte. Nadine versucht Heather zu helfen, wird aber persönlich immer mehr in die Sache hineingezogen. Immer wieder kommen längst verdrängte Erinnerungen hoch an die Zeit, als sie selbst in ihrer Kindheit mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in der Kommune rund um den Anführer Aaron gelebt hat. Was ist damals in der Kommune passiert und warum weicht jeder bei diesem Thema aus? "Blick in die Angst" ist ein spannender Thriller rund um das Thema Sekte. Wie die andere Bücher von Chevy Stevens, ist der Roman flüssig geschrieben, auch wenn manche Wendungen vorhersehbar sind. Der Thriller ist selbstständig gut lesbar, ohne die beiden Vorgängerromane um Nadine Lavoie gelesen zu haben. So habe ich bis ich die Bewertungen hier gelesen habe gar nicht gemerkt, dass der Thriller Teil einer Reihe ist. Nadine ist eine authentische und sympathische Hauptprotagonisten, die schon einiges in ihrem Leben mitgemacht hat.Dieser Roman mag nicht der beste von Chevy Stevens sein. Insgesamt ist er aber doch sehr spannend und besonders empfehlenswert, wenn man sich für das Thema Sekten interessiert.

    Mehr
  • Leider nicht so spannungsgeladen wie erwartet...

    Blick in die Angst
    chipie2909

    chipie2909

    30. June 2016 um 10:42

    Wer die ersten beiden Bücher von Chevy Stevens kennt, dem ist auch bereits Dr. Nadine Lavoie ein Begriff. Diesmal steht sie aber selbst im Mittelpunkt. Als angesehene Psychaterin einer Klinik trifft sie auf Heather, eine junge Frau, die mit ihrem Mann Daniel aus der Sekte "River of Life" ausgetreten und psychisch am Ende ist. Nadine ist schockiert, als sie begreift, dass Heather aus genau jener Sekte ausgetreten ist, in der sie ein paar Monate als Heranwachsende mit ihrem Bruder sowie ihrer Mutter gelebt hat. Nadine tut alles, um der jungen Frau zu helfen, plötzlich wird sie aber auch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und ihr Grauen wird immer größer, als sie Geschehnissen auf die Spur kommt, die sie als Schutzreaktion so viele Jahre ihres Lebens verdrängt hat. Woher kam ihre Klaustrophobie? Hat es was mit Aaron zu tun, dem Anführer der Sekte, der sie immer noch zu beobachten scheint? Oder steckt doch etwas ganz anderes dahinter? Was ist wirklich passiert, als sie in der Sekte lebte? Mein Eindruck zum Buch: Im Grunde bin ich ein totaler Fan von Chevy Stevens, aber dieser Band hat mich jetzt leider nicht vom Hocker gerissen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ich mag ihre Art zu schreiben sehr, deshalb fiel es mir nicht schwer, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Jedoch fehlte mir oft die Spannung und das Gefühl, dass ich es nicht erwarten kann zu erfahren, wie es weitergeht. Manchmal plätscherte das Buch einfach so dahin. Die Handlungen und auch der Schluß waren sehr schnell absehbar und mir persönlich war das Ende zu sehr "Happy End". Klasse fand ich aber die Einstreuung von Informationen, wie das Leben in einer Sekte ablaufen kann. Chevy Stevens hat es geschafft, realistisch darzustellen, wie manipulativ die "Bosse" einer solchen Vereinigung sein können und wie schnell man Gefahr laufen kann, sein eigenes Leben aufzugeben und nur noch für die Kommune zu leben. Zudem sind die Charaktere wie von der Autorin gewohnt sehr fein gezeichnet und man lernt die Hauptprotagonistin sehr gut kennen. Chevy Stevens greift in ihren Büchern immer wieder Thematiken auf, die sich sehr mit der Psyche der Menschen befassen und auch in "Blick in die Angst" lässt sie den Leser oft auf tiefe Abgründe blicken. Dieses Talent ist nur ein Grund, warum ich dieser Autorin treu bleiben werde und ich mich auf viele weitere Werke freue. Mein Fazit: Leider finde ich "Blick in die Angst" nicht so gelungen wie die vorherigen Bücher von Chevy Stevens, aber man findet in diesem Buch einen solider Spannungsroman. Diejenigen, die das Thema Sekten sehr interessiert, sollten sich dieses Werk nicht entgehen lassen. Nachdem ich aber weiß, dass es Chevy Stevens viel besser kann, habe ich für diesen Band leider nur drei Sterne zu vergeben.

    Mehr
  • Blick in die Angst - Nadine Lavoie 03

    Blick in die Angst
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    03. March 2016 um 20:04

    Mit dem Wechsel von ihrer Privatpraxis in Nanaimo in ein Krankenhaus in Victoria wollte Psychotherapeutin Nadine Lavoie eigentlich einen Neuanfang wagen. Als sie die Betreuung einer kürzlich eingelieferten Selbstmordkandidatin übernimmt, wird sie jedoch von ihrer Vergangenheit eingeholt. Helen flüchtete aus der Sekte „River of Live“, eine Kommune, in der Nadine als Kind einige Zeit gelebt und viel Schlimmes erlebt hatte. Ihre eigenmächtigen Ermittlungen über den Leiter der Einrichtung, bringen die verdrängten Dämonen ihrer Kindheit wieder ans Tageslicht… Der dritte Teil der Nadine Lavoie – Trilogie wird direkt aus Nadines Sicht erzählt, was die Sache nicht minder spannend macht, denn so erfährt man endlich mehr von der Therapeutin. Leider ist das Finale aber nicht ganz so gut erzählt wie die beiden Vorgänger. Einige wirklich unnötige Wiederholungen machten mir den Spaß an der Lektüre etwas zunichte, obwohl der Schreibstil, gewohnt flüssig und schnörkellos, wieder sehr angenehm zu lesen war. Nadine ist zwar sympathisch und handelt meist überlegt und authentisch, aber leider auch ziemlich unvorsichtig. Ganz ins Herz schließen konnte ich sie dadurch jedoch leider nicht. Das stückchenweise Aufdecken ihrer Vergangenheit hielt mich dennoch bei der Stange, obwohl mir ziemlich bald klar war, worauf das Ganze hinausläuft. Fazit: Leider fällt der 3. Teil der Trilogie im Vergleich zu den Vorgängern ganz schön ab. Hier hätte ich mir deutlich mehr erwartet und daher gibt’s diesmal auch keine Leseempfehlung von mir. Reihenfolge: 01. StillMissing – Kein Entkommen 02. NeverKnowing – Endlose Angst 03. Blick in die Angst

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Aufarbeitung der Erinnerungen

    Blick in die Angst
    Engelchen07

    Engelchen07

    27. January 2016 um 17:50

    Dr. Nadine Lavoie ist Psychiaterin mit einem kleinen Geheimnis. Keiner weiß, dass Nadine selber unter Platzangst leidet und deshalb Aufzüge und kleine, geschlossene Räume meidet. Eines Tages wird Heather Duncan eingeliefert. Sie hat versucht sich umzubringen und ist deshalb bei Nadine gelandet. Während der Gespräche mit Heather stellet Nadine fest, dass sie beide eine Gemeinsamkeit haben: beide kennen dieselbe Kommune. Nadine wuchs dort einige Jahr mit ihrer Mutter und ihrem Bruder auf, Heather kam durch ihren Mann dort hin. Im Laufe der Sitzungen lernt Nadine sich wieder besser an ihre Kindheit zu erinnern und bemerkt recht schnell, dass dabei keine guten Erinnerungen hochkommen und macht sich so langsam auf die Suche nach der endgültigen Wahrheit über ihre Kindheit und die Angst vor engen Räumen. Das Buch zieht sich am Anfang fast ins Endlose.. Aber dranbleiben lohnt sich...

    Mehr
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 458
  • Es hat schon was für sich !!!Spoiler!!!

    Blick in die Angst
    AnnaRupp

    AnnaRupp

    27. October 2015 um 19:33

    Das Buch ist...so eine Mischung, eine Mischung aus vielen "Aha" und "Oho"-Momenten (z.B. das ganze Kommunenzeug, das hatte durchaus was), aber leider hatte ich mich auch oft dabei ertappt, wie ich während des Lesens seufzte und auf die noch verbleibenden Seiten schielte, die es noch zu lesen galt. Denn eines an dem Buch passte mir nicht und zwar die Protagonistin. Ich finde die "Ich"-Perspektive toll, aber nicht, wenn ich mit dem Charakter nichts anfangen kann, was vielleicht auch daran liegen mag, dass mich die Frau mit ihrem ganzen Helferkomplex und medizinischem Quark sehr stark an meine Oma erinnerte, die ebenfalls immer alles Gesundheitliche besser zu wissen glaubt. Was mir jedoch am meisten missfiel waren die Dialoge, kurz zusammengefasst bestanden sie aus nichts anderem als "Ist alles in Ordnung", "Okay, danke". Keine Ahnung, ob solche Gespräche unter Fachärzten normal sind, es war aber doch etwas gähnend zu lesen. Was auch auffällig war, waren die toten Kinder am Anfang des Buches (jeder kannte irgendein totes Baby oder Kleinkind) und jede Person, die vorkam, war hübsch. In diesem Buch gibt es einfach keine hässlichen Menschen! Weiterhin nicht so prickelnd fand ich, was so alles im Leben der Protagonistin geschah, als hätte sich die Autorin dazu gezwungen, der armen Frau immer noch eins draufzusetzen. Beim Lesen dachte ich hin und wieder "Na klar musste das jetzt auch noch kommen, wäre ja sonst langweilig" und natürlich wurde am Ende alles wieder gut! Genug gemeckert, jetzt kommen die GUTEN Sachen :) Die Kommuneneinblicke fand ich toll, die Abgedrehtheit des "Gurus" Aaron, die Beschreibung seiner Charakterzüge, wie er die Menschen reihenweise um den Finger wickelte, wie man ihm auf die Schliche kam...Das war alles wirklich cool gemacht! Ich verstehe nur nicht, warum es momentan so viele Bücher in die Bestsellerlisten zu schaffen scheinen, deren Spannungskurve erst kurz vor Ende zu steigen beginnt, während sich -wieder einmal- die ersten ca. 200 Seiten ziehen wie Kaugummi! Grob zusammengefasst würde ich sagen: Für verregnete Tage, die man bei heißem Tee auf der Couch mit Lesen verbringen möchte, ist dieses Buch genau die richtige Kost-leicht verdaulich und spannend genug, um es nicht langweilig zu finden, vorausgesetzt, man mag Typen wie die Protagonistin ;) Anmerkung an mich selbst: Nicht jedes Buch mit dem Glitzeraufkleber "unbedingt lesen" muss ich unbedingt lesen ^^

    Mehr
  • Typisch Chevy Stevens!

    Blick in die Angst
    WriteReadPassion

    WriteReadPassion

    04. October 2015 um 15:32

    Chevy Stevens bleibt auch in diesem Thriller ihrem Stil treu. Genauso wie "Still Missing" hat mich diese Geschichte gefesselt. Allerdings konnte ich schon nach wenigen Seiten erahnen, was da schlimmes mit Nadine passiert ist in der Sekte. Die Verbindung von Nadine selbst und ihrer Tochter zur Sekte ist Frau Stevens sehr gut gelungen. Es wirkt sehr authentisch. Der Schreibstil ist wie immer flüssig.

    Mehr
  • Der Blick zurück

    Blick in die Angst
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. August 2015 um 16:06

    Nadine ist Psychiaterin in einer großen Klinik, als sie eine neue Patientin behandelt kommen in ihr Erinnerungen hoch die sie tief in sich vergraben hat. Die Patientin ist aus einer Sekte geflüchtet und der Name des Anführers kommt Nadine sehr bekannt vor...... Stevens verstrickt die Geschichte von Nadine mit vielen Windungen und man denkt immer mal wieder, noch dicker kann es doch gar nicht mehr kommen aber dann kommt es doch noch schlimmer. Der Aufbau ist spannend aber auch nicht ganz klar was die ganze Geschichte noch interessanter macht. Leider finde ich das Ende nicht ganz so gut da es sich etwas hin zieht. Aber alles in allem eine runde Geschichte.

    Mehr
  • Blick in die Angst von Chevy Stevens

    Blick in die Angst
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    Die Psychiaterin Dr. Nadine Lavoie bekommt eine neue Patientin die Selbstmord begegen wollte. In den ersten Gesprächen mit ihr erfährt sie dass ihr Mann und sie aus einer Sekte stammen und diese Zeit hinter sich lassen wollten- das Thema öffnet bei Dr.Lavoie Türen und sie beginnt sich zu fragen was damals, in den acht Monaten die sie mit ihrem älteren Bruder und ihrer Mutter in der Sekte verbrachte, wirklich geschehen ist. Warum hat sie immer noch Angst im Dunkeln und bekommt bei engen Räumen, Menschenmassen Panikattacken. Sie beginnt sich mit dieser dunklen Zeit zu beschäftigen und kommt ihren Geheimnissen immer mehr auf die Spur. Nebenbei erfährt man auch von Dr.Lavoie ihrem eigenen Leben, was sie erleben musste, erlebt hat, dass ihre Tochter sich in die Drogensucht geflüchtet hat und sie eigentlich nicht weiss warum es so gekommen ist. Auch ihr Bruder schottet sich zu diesem Thema immer ab und Dr. Lavoie will einfach wissen was damals passiert ist. Die Lage spitzt sich zu als ihre Tochter sich zu der Sekte begibt um dort ein neues Leben ohne Drogen führen zu können. Auch dieses Buch von Chevy Stevens hat mich umgehend in den Bann gezogen und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Die Autorin lässt ihre Hauptperson Dr. Lavoie Gegenwart und Vergangenheit abwechselnd erzählen- somit bekommt man einen Einblick wie es in der Sekte damals funktionierte. Die Thematik an sich finde ich sehr gut aufgegriffen, erklärt, beschrieben und spannend umgesetzt! Für mich ein Buch was man lesen sollte!

    Mehr
    • 3
  • Wieder ein Super-Werk von Chevy Stevens...

    Blick in die Angst
    WriteReadPassion

    WriteReadPassion

    14. August 2015 um 07:46

    Ich bin mal wieder begeistert: Flüssiger Schreibstil, spannende Geschichte und fesselnde Charaktaire! Das Cover ist getreu der Autorin und passend zum Buch. Kann ich allen nur empfehlen, die es zwar spannend, aber nicht blutig mögen. Einige Szenen im Buch waren vorherzusehen, aber ich konnte trotzdem nicht aufhören zu lesen. Besonders für Jene, die nichts über Sekten wissen, ist das ein guter Einstieg in so ein Thema.

    Mehr
  • Stellt Chevy Stevens eure Fragen & gewinnt spannende Thriller-Pakete!

    Still Missing – Kein Entkommen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Erscheinen von "That Night - Schuldig für immer", dem neuen, fesselnden Psychothriller von Chevy Stevens, dürft ihr euch in der zweiten Woche unseres Specials über eine besondere Buchverlosung freuen. Chevy Stevens ist dafür persönlich hier zu Gast und wird eure Fragen beantworten. Dabei habt ihr die Möglichkeit, tolle Thriller-Pakete zu gewinnen. Zusammen mit dem FISCHER Taschenbuch Verlag verlosen wir insgesamt 5 Buchpakete mit diesen spannenden Thrillern der Autorin: Still Missing - Kein Entkommen Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei? Ein Thriller wie ein Albtraum, der immer wieder neu beginnt. Ein ganz normaler Tag, ein ganz normaler Kunde mit einem freundlichen Lächeln. Doch im nächsten Moment liegt die junge Maklerin Annie O'Sullivan betäubt und gefesselt in einem Lastwagen. Als sie erwacht, findet sie sich in einer abgelegenen, schallisolierten Blockhütte wieder. Ihr Entführer übt die absolute Kontrolle über sie aus. Ein endloser Albtraum beginnt, hinter dem ein noch schlimmerer auf sie wartet ... Never Knowing - Endlose Angst »In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir.« Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist? Die adoptierte Sara hat sich immer gefragt, wer wohl ihre richtigen Eltern sind. Als ihre eigene Hochzeit bevorsteht, macht sie sich auf die Suche. Doch ihre leibliche Mutter verweigert schockiert den Kontakt. Verstört forscht Sara weiter und findet etwas Unfassbares heraus: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienmörder. Sara versucht, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als zu erfahren, dass dein Vater ein Killer ist – nämlich, dass er von dir erfährt ... Blick in die Angst Du denkst, du kannst allen anderen helfen. Doch du hast vergessen, was mit dir selbst geschehen ist. Als die Psychotherapeutin Nadine eine junge Patientin behandelt, die aus einer Sekte geflüchtet ist, muss sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen: Sie hat als Kind selbst in der »Fluss des Lebens«-Community gelebt. Was ist damals Furchtbares passiert? Und was hat die Sekte mit ihrer eigenen Tochter vor? Zu spät erkennt Nadine, dass sie noch immer in tödlicher Gefahr schwebt ... Ihr sucht noch nach der perfekten Spannungslektüre und könnt bei Pageturnern mit psychologischer Rafinesse einfach nicht widerstehen? Dann nutzt gleich eure Chance auf eines der großartigen Buchpakete! Stellt Chevy Stevens hier eure Fragen auf Englisch, seid neugierig und haltet vielleicht schon bald eines der Thriller-Pakete in euren Händen. Bitte beachtet dabei, dass ihr nur Fragen stellt, die zuvor nicht schon von anderen Lesern gestellt wurden. Wir wünschen euch eine spannende Fragerunde!

    Mehr
    • 365
  • Nicht so gut wie die Vorgänger

    Blick in die Angst
    Isabelfra

    Isabelfra

    30. June 2015 um 08:57

    Chevy Stevens ist einer meiner Lieblingsautoren, jedoch kann "Blick in die Angst" nicht wirklich mit den Vorgängern mithalten. Ich finde das Buch zieht sich sehr in den ersten Kapiteln, es dauert lange bis es wirklich spannend wird. Diesmal ist die Protagonistin eine Psychaterin und selbst mit in der Geschichte verwickelt. Dr. Nadine Lavoie arbeitet in einer Klinik mit geschlossener Abteilung, als Heather nach einem Selbstmordversuch eingeliefert wird, werden jedoch bei den Sitzungen Erinnerungen in ihr geweckt.. Ich finde trotz der Schwachstellen, ist es wieder mal ein gelungenes Buch von Chevy Stevens, auch wenn es sich teilweise etwas zieht, sobald es spannend wird, ist es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Auch zu beginn bleibt man trotzdem neugierig, da man unbedingt wissen möchte was es damit auf sich hat. Deshalb 4/5 Sternen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • hat mich doch ganz schön enttäuscht...

    Blick in die Angst
    Federzauber

    Federzauber

    08. December 2014 um 11:15

    "Du denkst, du kannst allen Anderen helfen. Doch du hast vergessen, was mit dir selbst geschehen ist. Du hast es verdrängt.  Weil du sonst nicht hättest weiterleben können.  Aber du weißt nicht, wie gefährlich die Vergangenheit noch immer für dich ist..." Ein Buch mit einem sehr ansprechenden Klappentext, der mich gleich sehr neugierig gemacht hat.  Eine Psychiaterin, behandelt eine junge Patientin, die aus einer Sekte geflüchtet ist. Und erkennt selber, dass sie ihrer vergessenen Vergangenheit, trotz vieler Jahre nicht entkommen kann. Sie hat selber als Kind in dieser Kommune gelebt, doch fast alles vergessen. Nur das unbestimmte und ungute Gefühl, dass dort etwas Schreckliches passiert sein muss, ist geblieben. Ein Buch, dass ich vom Thema her unbedingt lesen wollte! Trotz zahlreicher schlechter Rezensionen und dem Genre Psycho-Thriller. (Ich bin bei Erwachsenen Thriller immer sehr vorsichtig,  weil ich aus Erfahrung weiß,  dass mir viele dieser Bücher zu hart sind, und ich dies nicht so gut abkann.)  Nicht desto trotz, war ich sehr neugierig und wollte es trotzdem versuchen zu lesen, weil mir die Thematik unglaublich interessiert hat. Der Schreibstil gefiel mir recht um, es war flüssig und sehr gut lesbar.  Doch mir fiel sehr schnell auf, dass es doch sehr langsam voran ging.  Das ganze Buch ging langsam, so extrem langsam und langatmig voran, dass ich jetzt auch verstehen kann, warum Thriller- Liebhaber das Buch als "langweilig " bezeichnet haben... Es war nicht langweilig, aber die ganze Geschichte wurde extrem in die Länge gezogen und ich war die ganze Zeit am Warten, dass endlich etwas passiert, was leider erst in den letzten 100 Seiten erst geschah ( und sogar das konnte mich nicht mitreißen...) . Die Länge des Buches hat sehr an Spannung und Stimmung weggenommen. Ich habe mich mehrmals gefragt, wo ist der Thrill, der Nervenkitzel, dieses gewisse Etwas, was ein Leser in einem Thriller erwartet???!!!! Ich habe es leider nicht gefunden. Für mich war es kein Thriller,sondern ein Roman mit ganz leichten Thrillerähnliche Ansätze,  aber mehr auch nicht.  Aber da ich unbedingt wissen wollte, wie es endet, habe ich das Buch bis zur letzten Seite durchgelesen.   Ich hatte das Gefühl ewig dafür zu brauchen und kein Ende zu finden. Im Endeffekt ist die Thematik und die Idee hoch interessant und super gut, doch von der Umsetzung war ich doch ganz schön enttäuscht.  Ich hatte deutlich mehr erwartet! Sehr viel mehr.... Note: 2,5/5

    Mehr
  • weitere