Chevy Stevens That Night

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „That Night“ von Chevy Stevens

WENN DU SIE NICHT GETÖTET HAST, WER DANN? Als die rebellische Toni 18 Jahre alt ist, wird ihre jüngere Schwester Nicole am See ermordet. Man verurteilt Toni und ihren Freund Ryan dafür. Jahre später wird Toni auf Bewährung entlassen. Sie weiß nicht, was in jener Nacht geschehen ist. Sie weiß nur, dass der wahre Mörder noch nicht gefunden ist. Doch Toni will nur eins: die Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Aber was damals geschah, ist noch lange nicht vorbei, und nicht nur Tonis Bewährung steht auf dem Spiel … Christiane Marx ist Schauspielerin und Synchronsprecherin und hat mit ihren Krimi-Lesungen von Gillian Flynn und Yrsa Sigurðardóttir für Aufhorchen gesorgt. Mit ihrem besonderen Gespür für Spannung begleitet sie Toni auf ihrem unheilvollen Weg zurück in die Freiheit.

solider Thriller mit einigen Schwachstellen, war für mich eher 3 als 4- Sterne-Unterhaltung

— Weltverbesserer
Weltverbesserer

Ab der Hälfte richtig spannend.

— Felice
Felice

Thriller ist irgendwie anders und trotzdem gut!

— Wortteufel
Wortteufel

Spitze😆

— vormi
vormi

Tolles Buch!

— Jette5
Jette5

Einfach nur super! Sehr Atmosphärisch und Spannend. Konnte nicht aufhören zu hören!Mein erster Chevy Stevens und definitiv nicht der Letzte!

— LisaMariee
LisaMariee

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

The Girl Before

Spannend, jedoch ziemlich sprunghaft und teilweise schleppend geschrieben.

Lina-Mit-Ell

Böse Seelen

Anders als die bisherigen Bücher der Reihe - aber sehr gut und spannend

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • That night

    That Night
    Buchgeborene

    Buchgeborene

    13. February 2017 um 17:11

    Dieses Hörbuch ist wirklich spannend. Aber nicht, weil man unbedingt wissen möchte, wer der wirkliche Mörder ist, denn nach ein paar Minuten hat man schon das Gefühl die Antwort auf diese Frage zu kennen. Sondern, weil man hofft, dass Toni irgendwann doch Gerechtigkeit zuteil wird.Christiane Marx liest so einfühlsam, dass man wütend wird, ob Tonis Hilflosigkeit und dem ungerechten Verhalten ihr gegenüber. Man wünscht sich ein bisschen Toleranz, ein bisschen mütterliche Liebe, aber es scheint, als würde alles immer nur schlimmer werden. Ich war so emotional mitgerissen, dass ich nur schwer Pausen beim Zuhören einlegen konnte. Enttäuscht hat mich hier nur das Ende, welches mir zu emotionsüberladen, unrealistisch und actiongeladen war, bevor es dann endlich doch ein bisschen Gerechtigkeit gibt. Spannend ist das Hörbuch auch, weil nicht alles wirklich so ist, wie es scheint. Toni erzählt ihre Vergangenheit chronologisch, während sie versucht, nach jahrelanger Gefangenschaft, sich ein neues Leben aufzubauen, was jedoch auf Grund des Misstrauens, welches ihr entgegen gebracht wird, nicht möglich scheint. Besonders dann nicht, als eine Leiche auftaucht, die genauso zugerichtet wurde, wie Tonis Schwester damals. Insgesamt ein sehr hörenswertes Hörbuch, das nachdenklich macht, mit einem schwächeren Ende, passend gelesen von Christiane Marx.

    Mehr
  • Unschuldig verurteilt

    That Night
    SitataTirulala

    SitataTirulala

    13. May 2016 um 18:17

    Als die 16-jährige Nicole Murphy mit eingeschlagenem Schädel im Wasser treibend ermordet aufgefunden wird, fällt der Verdacht fast sofort auf ihre Schwester Tony und deren Freund Ryan. Sie waren in jener Nacht gemeinsam mit Nicole unterwegs, betrunken und auf Drogen. Die Lage ist absolut eindeutig. Tony und Ryan sind für den Mord an Nicole verurteilt worden und haben ihre Haftstraße bis zur Aussetzung auf Bewährung abgesessen. Die Hälfte ihres Lebens hat sie also hinter Gittern verbracht. Tony hat alles verloren - bis auf die Gewissheit, dass sie es nicht war. Sie hat Nicole nicht getötet. Und der wahre Mörder läuft noch immer frei draußen herum. Wenn sie ihren Namen rein waschen und Gerechtigkeit für ihre kleine Schwester will, dann muss sie ihn finden. Tony kommt auf Bewährung frei. Damit beginnt die Geschichte. Eine Geschichte, die weit in die Vergangenheit zurück führt, die viel mit geschwisterlichem Neid und Konkurrenz zu tun hat. Mit der Grausamkeit junger Mädchen und den manchmal unbegreiflichen Folgen. Es ist Tony, die uns ihre Geschichte erzählt und das tut sie auf zwei Ebenen. Einmal in der Gegenwart, wo sie unter Bewährungsauflagen in die Freiheit entlassen wird. Wo sie mit anderen Insassinnen im Bewährungsheim aneinander gerät. Wo ihre eigene Mutter noch immer daran festhält und glaubt, dass sie die Tat begangen hat. Wo der Durchschnittsbürger sie meidet, schneidet und ihr das Leben schwer macht - denn schließlich hat sie mal im Knast gesessen, was sie zum Abschaum der Gesellschaft degradiert. Erst recht, wenn es für ein Kapitalverbrechen wie Mord war. Und wo sie ihre Jugendliebe Ryan wieder trifft - der ebenfalls des Mordes an Nicole schuldig gesprochen wurde. Zum anderen erzählt sie von der Vergangenheit, von damals, als sie 18 war. Als die Ereignisse ins Rollen kamen, die ihre Schwester das Leben gekostet und Tonys ruiniert haben. Beide Erzählstränge waren auf ihre Art spannend. Während die Gegenwart mit mehr Action und dem bittersüßen, schwierigen Wiedersehen mit Ryan, habe ich in der Vergangenheit die ganze Zeit auf Hinweise gelauscht: anfangs ist es nämlich wirklich schwierig zu erahnen, was genau passiert ist. Man weiß, dass Nicole tot ist und man weiß, dass Tony und Ryan dafür verantwortlich gemacht wurden. Aber das wie und das warum, das erschließt sich erst Stückchen für Stückchen im Verlauf der Geschichte. Und ganz aufgedeckt werden alle Zusammenhänge natürlich erst in einem actiongeladenen, packenden Showdown, den ich gar nicht einmal erwartet hätte. Denn eigentlich war die Geschichte an sich eher ruhig. Tony versucht ihr Leben auf die Reihe zu kriegen, Ryan will unbedingt herausfinden was damals tatsächlich passiert ist, weil er nicht einfach weitermachen kann. Trotzdem ist ein großer Teil in Beschlag genommen von Jobsuche, der Rückkehr in die Heimatstadt, solchen Dingen eben. Trotzdem kam mir das Ende nicht überzogen und überladen vor. Chevy Stevens hat da Feingespür bewiesen und genau das richtige Maß gefunden, um Unglaubwürdigkeit zu vermeiden. Christiane Marx hat Tonys Geschichte mit viel Gefühl gelesen und wusste genau, dieses Gefühl auch an mich als Zuhörer weiter zu vermitteln, je nachdem ob Tony überdreht, fröhlich, lethargisch oder zornig war. "That Night - Schuldig für immer" hat mich am Ende doch ein bisschen zu überraschen gewusst. Alles scheint völlig klar auf der Hand zu liegen - wer es tatsächlich war, meine ich -, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Eine tolle Geschichte mit einer tollen Sprecherin, die sich im Zusammenspiel diese vier Blümchen definitiv verdient haben.---------- http://licentiapoeticae.blogspot.de/2016/02/hbr-chevy-stevens-that-night.html

    Mehr
  • That Night

    That Night
    vormi

    vormi

    30. April 2016 um 08:16

    Die 17jährige, etwas rebellische Toni ist in ihren Feund Ryan verliebt und legt sich gerne mal mit ihrer Mutter an, die sie nicht versteht.Zusätzlich wird sie von einem beliebten Mädchen gemobbt. Eine geborene Anführerin, die gerne alle und jeden manipuliert.Eine leider nur sehr typische Jugend.Und dann wird Toni's jüngere Schwester ermordet aufgefunden.Ausgerechnet Toni und Ryan werden angeklagt und für viele Jahre inaftiert.Als sie mit Mitte 30 wieder aus der Haft entlassen wird muß sie sich erstmal wieder im Leben zurecht finden. Und sie möchte denjenigen erwischen, der ihre Schwester ermordet hat. Denn da weder sie noch Ryan es getan haben, muß er ja noch auf freiem Fuß sein...Die Story wird in den beiden unterschiedlichen Zeiten erzählt. Also vor Nikki's Tod und nach Toni's Haftentlassung.Sehr intelligent, spannend und realistisch.Man weiß lange nicht, was wohl passiert sein kann, in jener Nacht. Durch die beiden Erzählebenen wird die Geschichte sehr interessant aufgedröselt.Das Hörbuch hat mir richtig viel Spaß gemacht und mir so manche Gänsehaut und Kopfschütteln über das üble Verhalten von Menschen untereinander beschert. Sehr gut gemacht, Chevy Stevens schafft es immer wieder, mich mit ihren überzeugenden Geschichten zu fesseln

    Mehr
  • Es hat mich sehr berührt

    That Night
    simsa

    simsa

    05. March 2016 um 19:56

    Es ist der Abend am See, der Tonis Leben für immer verändern wird. Zusammen mit ihrer Schwester Nicole und ihrem Freund Ryan, ist das 18 Jahre alte Mädchen an einem Sommerabend unterwegs. Das Paar geht kurz eigene Wege und da passiert es. Nicole wird ermordet. Als wenn dies nicht schon schlimm genug wäre, Toni und Ryan werden als Täter in Betracht gezogen und verurteilt. Viele Jahre später wird die nun erwachsene Frau aus dem Gefängnis entlassen und versucht neu zu starten. Doch der Tod ihrer Schwester lässt sie nicht los, denn der Mörder ist immer noch auf freien Füßen... Es gibt Bücher, da weiß man einfach nicht, wo man anfangen soll. „That Night – Schuldig für immer“ von Chevy Stevens ist so ein Buch für mich. Die Autorin, die für spannende Thriller steht, machte mich schon sehr lange neugierig. Habe ich doch immer nur von begeisterten Lesern gehört und auch ein paar ihrer Werke zieren nun mein Bücherregal. Und so hoffte ich, als ich mir „That Night – Schuldig für immer“ als Hörbuch nach Hause holte, auf spannende Unterhaltung. Was ich erhielt war so viel mehr, als ich je erwartet hätte. Dieses Buch machte das Abschalten unmöglich, so dringend musste ich erfahren, was mit Toni passieren wird. Gleich zu Beginn lernen wir Toni kennen, erleben wie sie aus dem Gefängnis entlassen wird und erahnen, was der Grund für ihren Aufenthalt gewesen sein muss. Die Autorin Chevy Stevens berichtet aus der Sichtweise von Toni, die in Rückblenden und in der Gegenwart Einblicke in ihre Geschichte gibt. So ist es auch für uns Leser und Zuhörer gewiss, dass die junge Frau den Mord an ihrer Schwester Nicole nicht begangen hat. Und doch erfahren wir, was in den Monaten vor der Tat und nach dem Mord mit Toni passiert ist. Ich selber würde das Buch nicht unbedingt als Thriller betiteln. Es hatte für mich eindeutig etwas von einem Drama, dessen Lauf ich so gerne aufgehalten hätte. Es geht um Missgunst, Justizirrtum und den Super-Gau, wenn Personen deinen Kopf hinter Gitter sehen möchten. Dabei ist es Chevy Stevens, die ihre Geschichte packend und atmosphärisch erzählt, aber gerade hier beim Hörbuch von „That Night – Schuldig für immer“ war es die Sprecherin Christiane Marx, die alles in den Händen hält. Sie ist es, die Toni eine Stimme gibt und Christiane Marx ist es auch, die dem Schicksal sehr einfühlsam, aber auch bestimmend und atmosphärisch zu einem spannenden Verlauf verhilft. Für mich war die Geschichte eine Überraschung, was weniger mit dem Ausgang zu tun hat, als viel mehr mit dem großen Ganzen. Es war für mich so mitreißend, dass ich mitfühlen konnte und ab und an ein paar Tränchen vergießen musste. Großartig und sehr zu empfehlen. Mein Fazit: Es war eine andere Geschichte, als ich sie zu Beginn noch vermutet hätte, aber auch eine die mich überzeugen konnte und mich nicht mehr losgelassen hat. Dies liegt nicht nur an der Story selber, sondern ganz sicher auch an der tollen Sprecherin.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • That night - schuldig für immer

    That Night
    Jette5

    Jette5

    28. September 2015 um 13:30

    Klappentext: Als die rebellische Toni 18 Jahre alt ist, wird ihre jüngere Schwester Nicole am See ermordet. Man verurteilt Toni und ihren Freund Ryan dafür. Jahre später wird Toni auf Bewährung entlassen. Sie weiß nicht, was in jener Nacht geschehen ist. Sie weiß nur, dass der wahre Mörder noch nicht gefunden ist. Doch Toni will nur eins: die Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Aber was damals geschah, ist noch lange nicht vorbei, und nicht nur Tonis Bewährung steht auf dem Spiel ... Am Anfang des Buchs ist Toni Murphy mit Shauna befreundet. Aber als beide auf den selben Jungen stehen, zerbricht die Freundschaft und Toni wird seitdem von der Clique rund um Shauna gemobt. Sie verliebt sich in Ryan und gerät auf die schiefe Bahn. Sie bemerkt, das ihre Schwester Nicole auch ein paar Geheimnisse hat. Auch tut sich Nicole immer mehr mit der Clique rund um Shauna zusammen. Eines Nachts wird Nicole tot aufgefunden und Ryan und Toni stehen unter Tatverdacht. Es gab keine anderen Verdächtigen außer den beiden. Toni und Ryan werden für das Verbrechen verurteilt und kommen nach 17 Jahren wieder frei. Toni möchte ihr neues Leben in Ruhe weiter leben, aber Ryan lässt nicht locker und versucht den wirklichen Täter zu finden. Ihr werden daraufhin viele Steine in den Weg gelegt und sie bekommt Hilfe von einer Person, mit der sie nicht gerechnet hat. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für das Buch. Es ist vom Anfang bis zum Ende spannend geschrieben. Man leidet mit, wenn man liest, wie es Toni im Gefängnis ergeht. Man wird traurig, wenn die erste Begegnung mit ihren Eltern ,nach ihrem Gefängnisaufenthalt, statt findet und man wird wütend, wenn man liest, was andere Menschen einem antun können. Das Buch hat mich emotional sehr berührt.

    Mehr
  • sag mir mit wem du umgehst und ich sag dir wer du bist ?

    That Night
    robbylesegern

    robbylesegern

    31. August 2015 um 16:51

    " That Night - Schuldig für immer " ist der 4. Thriller der Autorin Chevy Stevens und da ich ihre 3 Vorgänger verschlungen habe, war es für mich ein Muss auch das neue Buch dieser Autorin zu lesen.Und.........es hat sich gelohnt. Wie ihre vorangegangenen Bücher hat mich dieses Buch wieder gefesselt, die Thematik sehr interessiert und der Schreibstil der Autorin unterhält einfach spannend und gut. Toni ist eine rebellische Jugendliche und das absolute Gegenteil ihrer Schwester Nicole. Ihr Freund Ryan entstammt einer Problemfamilie, der Vater Alkoholiker, die Mutter tot und so ecken die Beiden schon des Öfteren an und sind bekannt dafür, auch schon mal einen Joint zu rauchen oder sich mit Alkohol wegzuschießen. Ryan wird dann auch schon mal aggressiv. Als Tonis Schwester Nicole an Tonis Geburtstag tot aufgefunden wird , sprechen einige Indizien dafür, dass Ryan und Toni diese Tat begangen haben, obwohl sie beide ihre Unschuld beteuern. Sie werden des Mordes angeklagt und verurteilt. Die Haft macht sie natürlich zu anderen Menschen und als sie beide auf Bewährung freigelassen werden und wieder ein Mord geschieht, der in ursächlichem Zusammenhang mit dem Tod von Nicole steht, stehen Ryan und Toni natürlich wieder im Fokus. Was mir an diesem Buch neben den gut beschriebenen Figuren und der Spannung sehr gut gefallen hat, war die Thematik der Geschichte. Vorverurteilung aufgrund von Vorurteilen und einmal schuldig, immer schuldig. Da fragt man sich doch selbst, ob man dies in kleinen Dingen nicht genauso handhabt und ob es immer gerechtfertigt ist, Leute aufgrund ihrer Vergangenheit in eine Schublade zu stecken. Diese Themen versteht die Autorin in eine gut konstruierte Geschichte einzubauen, die für mich an keiner Stelle langweilig oder vorhersehbar war.Im Gegenteil, die immer wieder neue Sichtweise auf den Fall,hat mich auf eine falsche Spur geführt und ich war am Schluss schon überrascht über das Ende. Wer einen gut konstruierten Thriller zu schätzen weiß und auf literweise Blut verzichten kann, dafür aber eine spannende und inhaltlich ansprechende Geschichte vorzieht, wird mit diesem Buch sicherlich kein Griff ins Klo machen. Sehr empfehlenswert.

    Mehr