Cheyenne Blue

 2 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Ungebunden ins Glück, Der Seelenvogel und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Cheyenne Blue

Cover des Buches Ungebunden ins Glück (ISBN:9783963240782)

Ungebunden ins Glück

 (1)
Erschienen am 09.10.2018
Cover des Buches Der Seelenvogel (ISBN:9783739202709)

Der Seelenvogel

 (0)
Erschienen am 04.11.2015

Neue Rezensionen zu Cheyenne Blue

Neu

Rezension zu "Ungebunden ins Glück" von Cheyenne Blue

Sehr oberflächlich gehaltene Geschichte mit "Romeo & Julia"-Tendenzen.
Tini2006vor einem Jahr

Nora Kelly lebt in London das Leben, von dem (vielleicht) viele Lesben ihres Alters träumen: sie geht regelmäßig in Clubs und Szene-Bars und trifft dort stets auf bildhübsche, willige Frauen, die mit ihr noch vor Ort Initimitäten austauschen und schließlich in ihren Armen bzw. ihrem Bett landen. Eine feste Beziehung interessiert sie nicht. Nur Sex. Und da wir schon beim Thema sind: wer dieses Buch genießen will, sollte sich definitiv auch mehr für ausufernd beschriebene sexuelle Handlungen interessieren als für andere Inhalte. Die werden im Gegensatz dazu nämlich sehr spärlich abgehandelt.

Aber zurück zur Geschichte: die Kellys sind seit Generationen verkracht mit einem anderen irischen Clan, den Flannerys. Die jungen Männer der Familie prügeln sich regelmäßig. Man hat sich zu hassen. So will es die Familientradition. Nora macht da mehr oder weniger mit, bis sie Geraldine trifft - zufällig lesbisch, zufällig hübsch und genau Noras Beuteschema, zufällig aber auch eine Flannery.  Wie könnte es anders sein: ausgerechnet in SIE verliebt sich Nora, die noch nie einer ihr Herz schenkte! Da wird auch gleich von Heirat gesprochen. Uff.

Doch dann bricht Geraldine die junge Beziehung aus Vernunftgründen ab, denn, seufz, wie soll das denn gehen: eine Kelly und eine Flannery? Wird es Nora gelingen, die Clans zu versöhnen und ihre Herzallerliebste zurückzuerobern? - Lest das am besten selbst, falls euch die Inhaltsangabe nicht zu sehr abgeschreckt hat.

Von Büchern mit lesbischen Inhalt erwarte ich mir wirklich keine literarischen Höhenflüge. Ich will auch nur unterhalten werden. Aber diese Art der Unterhaltujng hätte ich eher bei einem anderen einschlägigen Verlag vermutet, dessen Bücher ich eher meide. Viel Sex, wenig Inhalt, so kann man es in Kürze auf den Punkt bringen. Da mir die Protagonistinnen zu berflächlich beschrieben wurden, als dass ich mich in ihr Denken und Fühlen hätte hinein versetzen können, ließen mich sämtliche Liebesschwüre und Initimitäten wirklich kalt. Das wenige, was mir von Nora berichtet wurde, machte sie zudem für mich nicht zu einer Sympathieträgerin. Und Geraldine blieb komplett farblos. Schade.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks