Chinua Achebe Alles zerfällt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alles zerfällt“ von Chinua Achebe

Chinua Achebes erschuf mit seinem Roman die literarische Stimme Afrikas. In ›Alles zerfällt‹ erzählt er von den Konflikten eines archaisch lebenden Dorfes, das mit Kolonialherren konfrontiert wird. Es geht um Verrat und Rache, um Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und Sehnsüchte, die keine Zukunft haben. Okonkwo, der starke und jähzornige Held, stößt sich an den strengen Stammesregeln und zerbricht an dem Regime der britischen Herren aus Übersee.»Da war ein Autor mit dem Namen Chinua Achebe, in dessen Gesellschaft die Gefängnismauern einstürzten.« Nelson Mandela über Chinua Achebe

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind! Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.Nimmst du die Herausforderung an?Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.Ich freue mich auf viele Anmeldungen!Teilnehmer:19angelika63AgnesMAmayaRoseanushkaArizonaaspecialkateban-aislingeachBarbara62BlaetterwindblauerklausbonniereadsbooksBookfantasyXYbookgirlBuchgespenstBuchinaBuchraettinCara_EleaCaroasCorsicanacrimarestricyranaczytelniczka73Deengladia78DieBertadigraEeyoreleerinrosewellFarbwirbel FederfeeFornikaFrauGonzoFrauJottfreiegedankenfrlfrohsinngefluegeltermondGela_HKGetReadyGinevraGirl56GruenenteGwendolinahannelore259hannipalanniHeldentenorIgelaInsider2199JoBerlinK2kkatrin297krimielselenikslesebiene27LesefantasieleselealesenbirgitleseratteneuLibriHollylisibooksLiteraturmaria1Marika_RomaniaMaritzelmarpijeMartina28MauelaMercadoMiamoumiss_mesmerizednaddoochNadja_KloosnaninkaNepomurksNightflowerNilNisnispardenPetrisPocciPrinzessinAuroraschokoloko29serendipity3012SikalsofiesolveigsommerleseStefanieFreigerichtsternchennagelSumsi1990suppenfeesursulapitschiTanyBeeTintenfantasieTochterAliceumbrellavielleser18wandabluewiloberwortjongleurzeki35

    Mehr
    • 2951
    Ginevra

    Ginevra

    07. January 2016 um 18:23
    aba schreibt Letztes Jahr gab es zwei Bücher aus der berühmten "Afrikanischen Trilogie" auf der Liste: "Alles zerfällt", "Heimkehr in ein fremdes Land" und "Der Pfeil Gottes". Ich denke, Ginevra hat alle drei ...

    Nein, ich habe den ersten Teil gelesen (Alles zerfällt) und den zweiten leider nicht mehr ganz geschafft in der Ausleihfrist. Aber ich werde beide noch lesen! Der erste Band gewährt einen ...

  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Der tiefe Fall eines stolzen Kriegers

    Alles zerfällt
    Ginevra

    Ginevra

    Okonkwo ist ein bedeutender Mann in einem Igbo-Dorf im Süden Nigerias, vor der Kolonialisierung durch die Briten. Da sein Vater in seinen Augen faul und träge war, musste Okonkwo sich sein Ansehen erkämpfen - im wahrsten Sinne des Wortes. Beim Faustkampf und bei der Niederschlagung feindlicher Nachbardörfer hat er sich einen Namen gemacht, konnte drei Frauen heiraten und vier Hütten bauen. Er zählt zu den 8 Egwugwu, die hinter der einschüchternden Maskierung alter Ahnen die Gerichtsbarkeit im Dorf ausüben. Jeder Fall von Streit oder Vergehen gegen die Dorfregeln wird mithilfe der Götter entschieden - ein Orakel spielt dabei eine wichtige Rolle, aber auch die Einschätzung und Willkür der angesehendsten Männer im Dorf. Oft geht aber die Menschlichkeit vor, und das Urteil fällt milder aus als erwartet.Okonkwo steht kurz vor seiner Ernennung zur einer weiteren hohen Ehre, als ein unglücklicher Zufall ihn zwingt, sein Dorf zu verlassen - und sieben Jahre in der Verbannung zu leben. Zwar wird er im Dorf seiner Mutter freundlich aufgenommen, doch trifft er dort auf eine nahezu matriarchalische Kultur - mit völlig verweichlichten Männern. Doch nicht genug: der nächste Kulturschock ereilt ihn bei seiner Rückkehr in sein altes Dorf. Inzwischen haben sich dort nämlich britische Missionare breitgemacht, die mit allen Mitteln versuchen, den Bewohnern ihren Geisterglauben auszutreiben. Erstaunlicherweise haben sie damit sogar Erfolg, denn alle, die unter dem Urteil der Egwugwu und des Geisterorakels gelitten haben, laufen mit fliegenden Fahnen zur neuen Religion über, die völlige Gleichheit und Achtung durch den einen Gott verspricht. Dabei wird jedoch das Dorf gespalten, Familienstrukturen zerstört, und die alten Traditionen funktionieren nicht mehr. Die Folge ist eine Verunsicherung, Orientierungslosigkeit und Wut, die immer öfter in Gewalt umschlägt. Wo kann ein echtes Original wie Okonkwo, der vom alten System profitiert hat und das neue ablehnt, da noch seinen Platz finden? Als sich sogar sein ältester Sohn taufen lässt, ist für Okonkwo das Maß voll... Chinua Achebe, geb. 1930 in Nigeria, schrieb diesen Roman (den ersten seiner Afrika-Trilogie) im Jahr 1958, als Nigeria zwischen Kriegen gebeutelt war und kurz vor seiner Unabhängigkeit stand. Er reagierte mit seinen Romanen auf die abwertenden, negativen Berichte der britischen Ethnologen und LIteraten über die alten Bräuche in seinem Land. 2007 wurde er mit dem Man Booker Preis ausgezeichnet. 2013 starb Achebe in den USA und gilt als einer der "Väter der neuen Weltliteratur". Mich hat dieses Buch aus mehreren Gründen sehr beeindruckt: zum Einen erfährt man aus dem umfassenden Vorwort der neuen Ausgabe einiges über die Hintergründe der Igbo-Kultur, die mir bereits aus Teju Coles Romanen ein Begriff war. Auch im Roman selbst taucht man in die alltäglichen Probleme und Gepflogenheiten der Dorfbewohner ein, als würde man selbst mitten darin leben. Es gilt z.B. als hohe Ehre, die Frau eines der stärksten Männer im Dorf zu sein - und wenn auch nur als Drittfrau! Der Rang innerhalb des Dorfes ist hart erkämpft und muss ständig verteidigt werden, man kann auf einen Schlag alles verlieren - denn die Weisung der Geister ist oberstes Gesetz. Zwillingsgeburten werden z.B. in den Wald des Bösen verbannt, da sie dem Dorf Unglück bringen würden. Das alles erscheint einem beim Lesen immer logischer und "normaler", da man immer mehr Einblick in das damalige Denken bekommt. Auch Humor und menschliche Widersprüche kommen nicht zu kurz, was die Igbo-Einwohner sehr modern wirken lässt. Viele Mythen, Märchen, Sprichworte und Erläuterungen runden das Ganze ab. Für mich ein starker, bild- und wortgewaltiger Roman, bei dem ich einiges über eine alte afrikanische Kultur und die Kolonialisierung lernen durfte. 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung an alle, die sich für Weltliteratur begeistern lassen!

    Mehr
    • 2
  • Leserkommentare zu Alles zerfällt von Chinua Achebe

    Alles zerfällt
    Lebenstraum

    Lebenstraum

    via eBook 'Alles zerfällt'

    Mir wurde das Buch als Klassiker der afrikanischen Literatur von einem guten Freund empfohlen und ich wirklich überrascht. Es ist ein Roman über Stammesregeln, Rache, Leidenschaft und den Glauben an eine bessere Zukunft, der jedoch kaum eine Zukunft hat. ein immernoch hoch aktuelles Buch.

    • 2