Chip Zdarsky

 4,2 Sterne bei 21 Bewertungen

Lebenslauf

CHIP ZDARSKY ist ein kanadischer Comic-Alleskönner, der sowohl schreibt als auch zeichnet. Für Marvel realisierte er primär als Autor die Titel Howard the Duck, Star-Lord, Das Ding und die Fackel, X-Men/Fantastic Four: Das verlorene Kind, Invaders, eine lange Daredevil-Saga sowie das Event Devil’s Reign – Herrschaft des Teufels. Hinzu kommen Kurzgeschichten in Avengers, Civil War II, Monsters Unleashed und War of the Realms. Eine Story in der von ihm verfassten Serie Peter Parker: Der spektakuläre Spider-Man, die er obendrein selbst zeichnete, brachte Zdarsky 2019 einen Eisner Award ein. Auch für die eigenständige Science-Fiction-Serie Sex Criminals, die er mit Matt Fraction kreierte, erhielt der Kanadier bei den Comic-Oscars einen Eisner. Für andere Verlage schuf der 1975 geborene Zdarsky Kaptara, The White Trees, den Archie-Ableger Jughead, Stillwater, The All-Nighter und die Anthologie-Reihe The Silver Coin. Bei DC Comics tat er sich in den letzten Jahren durch BATMAN: URBAN LEGENDS – WAFFENGEWALT und JUSTICE LEAGUE: DIE LETZTE SCHLACHT hervor, ehe er 2022 neuer Stammautor der BATMAN-Hauptserie wurde.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Harley Quinn: Schwarz, Weiß und noch röter (ISBN: 9783741637711)

Harley Quinn: Schwarz, Weiß und noch röter

Neu erschienen am 03.06.2024 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Chip Zdarsky

Cover des Buches Das Ding und die Fackel (ISBN: 9783741610356)

Das Ding und die Fackel

 (2)
Erschienen am 22.01.2019
Cover des Buches Spider-Man: Die Geschichte eines Lebens (ISBN: 9783741616488)

Spider-Man: Die Geschichte eines Lebens

 (2)
Erschienen am 25.02.2020
Cover des Buches Batman: Urban Legends - Waffengewalt (ISBN: 9783741627309)

Batman: Urban Legends - Waffengewalt

 (2)
Erschienen am 07.03.2022
Cover des Buches Howard the Duck (ISBN: 9783957986740)

Howard the Duck

 (2)
Erschienen am 22.02.2016
Cover des Buches Empyre: Saat des Krieges (ISBN: 9783741621970)

Empyre: Saat des Krieges

 (1)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Howard the Duck (ISBN: 9783957988522)

Howard the Duck

 (1)
Erschienen am 14.11.2016

Neue Rezensionen zu Chip Zdarsky

Cover des Buches Batman: Urban Legends - Waffengewalt (ISBN: 9783741627309)
B

Rezension zu "Batman: Urban Legends - Waffengewalt" von Chip Zdarsky

Zweimal Rotkäppchen
bl4ckadamxvor einem Jahr

Inhalt:

Im ersten (Mega-)Sammelband der "Urban Legends"-Reihe (276 Seiten) nimmt uns Autor Chip Zdarsky mit auf einen Abenteuertrip an der Seite zweier der gewalttätigsten Figuren: Red Hood  und Grifter. Während Jason Todd sein eigenes Spiegelbild in einem vereinsamten Jungen wiederfindet, spielt der WildC.A.T.S.-Star seine Rolle als Leibwächter von Lucius Fox. Doch die Maskerade trügt - Grifter verfolgt seine ganz eigenen Pläne... 

Bewertung:

Handlung:

beide Handlungsstränge in diesem Comic wissen auf ihre ganz eigene Art zu überzeugen. Die Red Hood-Story schlägt ernstere Töne an, die zu Jason durchaus passen. Wie schon häufiger stehen seine Beziehung zu Bruce Wayne sowie die Auswirkungen von Drogenkriminalität in Gotham City im Mittelpunkt. Das Konzept dürfte somit jedem wiederkehrenden Leser keinesfalls neu sein. Dennoch gelingt es einen neuen Touch in die Geschichte einzubringen, indem dieser Konflikt auf einen eigentlich außenstehenden Jungen übertragen wird, der ebenfalls Opfer von Vernachlässigung seitens seiner Eltern wurde. Auf der anderen Seite der Emotionsskala liegt die Grifter-Handlung, die eher mit viel Humor und kleiner Detektiveinlage daher kommt. Erst nach und nach offenbaren sich die wahren Ziele des Vigilanten und auf den Leser warten einige überraschende Wendungen. 

Charaktere:

Im ersten Handlungsbogen treffen drei Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher und zugleich ähnlicher nicht sein könnten: Batman, Red Hood und der kleine Junge. Alle drei Opfer der Kriminalität in Gotham sind ihre Gemeinsamkeiten kaum zu übersehen. Insbesondere letzterer schafft es zwischen Bruce und Jason nachhaltig zu vermitteln und die beiden nähern sich (mal wieder) etwas an. Durchaus etwas fürs Herz. Ganz anders Grifter. Ein humoristischer Haudrauf der mit Charme und Dreistigkeit überzeugt, aber auch einen Preis für List einsacken könnte. Viel Potenzial wird aufgebaut, welches hoffentlich in der WildC.A.T.S.-Reihe seinen Niederschlag findet. 

Atmosphäre:

Beide Geschichten überzeugen mit den unnachgiebigen Eindrücken der US-Metropole Gotham City und strotzen nur so vor Gewalt und Gefühlen. Ein eindrückliches Erlebnis, welches durch das Auftreten verschiedenster Fan-Lieblinge noch verstärkt wird.. 

Illustrationen:

Die Illustrationen setzen die richtigen Akzente sowohl bei Realismus als auch bei Fiktion. Insbesondere das Schattenspiel ist gut gelungen und lässt die Figuren in der Schwärze der Stadt abtauchen. Die Zeichnungen wirken durchgängig lebendig und dynamisch.

Anmerkungen:

-

Fazit:

Ein mehr als gelungener Auftakt zur Urban Legends-Reihe, der in den nächsten Teilen gerne mehr Neues wagen darf. Gesamt: 4/5

Cover des Buches Empyre: Saat des Krieges (ISBN: 9783741621970)
Angel1607s avatar

Rezension zu "Empyre: Saat des Krieges" von Chip Zdarsky

Unverzichtbar!!!!
Angel1607vor 3 Jahren

Im Kosmos tobt ein Krieg zwischen dem Bündnis der Kree und Skrulls, den Superhelden der Erde und dem Pflanzenvolk der Cotati. Inzwischen habe ich alle 5 Teile der eigentlichen Haupthandlung verschlungen und als sehr gelungen empfunden. Etwas enttäuscht war ich, als ich nach Teil 2 lesen musste, dass man hier am besten mit der Sonderausgabe SAAT DES KRIEGES weitermachen sollte, da einem in diesem wichtige Erklärungen gebracht werden. Nun, dies gefiel mir überhaupt nicht, da ich zu diesem Zeitpunkt alle 5 Ausgaben dieses kosmischen Marvel-Events zuhause hatte, mir aber SAAT DES KRIEGES noch fehlte. Dies möchte ich in meine Bewertung jedoch nicht miteinfliesen lassen, da es ausschließlich mein Fehler war, sondern möchte ich diese Ausgabe unabhängig bewerten.

Es stimmt auf jeden Fall, man bekommt hier sehr wichtige Puzzlestücke zur Hauptserie geliefert. Dies verleiht der EMPYRE-Story um einiges mehr an Tiefe, da der Ursprung der Figuren und ihre Motivationen sehr überzeugend dargelegt werden. Man sollte diese Sonderausgabe unbedingt nach der 2. Ausgabe der Haupthandlung lesen. Es ist jetzt zwar auch kein Schaden, wenn man diese erst später nachliest, jedoch würden die restlichen drei Teile der Hauptstory eine ganz andere Bedeutung bekommen. Ich spreche hier aus Erfahrung, denn mir fehlte es zum damaligen Zeitpunkt tatsächlich an diesem Input, welcher durch SAAT DES KRIEGES geliefert wurde.

Kurzum, die Zusatzgeschichte SAAT DES KRIEGES ist eine wertvolle Ergänzung zur EMPYRE-Story. Ich habe es leider verabsäumt diese zur richtigen Zeit zu lesen, war aber von der Haupthandlung dennoch schwer begeistert. Eigenständig betrachtet ist diese Sonderausgabe bereits sehr gut, wenn man sie auch noch zur richtigen Zeit liest, dann ist sie sogar ein unverzichtbares Werk.

Cover des Buches Spider-Man: Die Geschichte eines Lebens (ISBN: 9783741616488)
Soerens avatar

Rezension zu "Spider-Man: Die Geschichte eines Lebens" von Chip Zdarsky

Tolle Spider-Man-Biographie an real-historischen Ereignissen orientiert
Soerenvor 3 Jahren

Lange Zeit war ich großer Spider-Man-Fan und habe erst nach den Ereignissen von OMD/BND mit dem Lesen aufgehört, weil mich die Abenteuer des jugendlichen Peter Parkers nicht so sehr interessieren. Als Erwachsener war ich eher an erwachsenen Geschichten interessiert, so wie es bis nach der Jahrtausendwende der Fall war. Aus dem Grund habe ich mich auch sehr über den Band "Spider-Man: Die Geschichte eines Lebens" gefreut. Die Geschichte beginnt im Jahr 1962 und entwickelt sich von da an stringent weiter. In den 1970er Jahren tobt der Vietnamkrieg mit seinen düsteren Nachwirkungen. Peter Parker ist da bereits in den Dreißigern. 1984, als er auf einem fremden Planeten auf den Symbionten trifft, ist er um die Vierzig und wird gerade Vater von Zwillingen. Nach seiner Rückkehr erwarten ihn Kraven und in den Neunzigern sogar die Auswirkungen der Klon-Saga.
So erlebt man in dieser sechsteiligen Geschichte, wie sich Peter Parkers Leben entwickelt hätte, wenn er wie ein realer Mensch gealtert wäre. Das ist ein Fest für jeden alten bzw. langjährigen Spidey-Fan, weil hier noch einmal alle wichtigen Stationen von Peters Leben durchleuchtet werden. Es entwickeln sich zwar manche Dinge anders, aber auch das macht die Faszination von "Die Geschichte eines Lebens" aus.
Fazit: Tolle Spider-Man-Biographie, die man jedem Fan des Netzspinners nur ans Herz legen kann.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 3 Merkzettel

Worüber schreibt Chip Zdarsky?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks