Chitra Banerjee Divakaruni Die Hüterin der Gewürze

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(28)
(22)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Hüterin der Gewürze“ von Chitra Banerjee Divakaruni

Die Inderin Tilo, die in Oakland einen kleinen Gewürzladen betreibt, besitzt die außergewöhnliche Gabe, die geheimsten Sehnsüchte und Wünsche der Menschen zu erkennen. Als eines Tages der junge Raven ihr Geschäft betritt, erwachen ungeahnte Gefühle in ihr. Doch Tilo weiß, dass die Liebe ihre magischen Kräfte zerstört …

Ist so gar nicht meins. Es ist schwer in die Geschichte rein zu kommen und zieht sich wie Kaugummi.

— loveday

Ein interessanter Einblick in die Gewürzwelt Indiens. Die Story an sich ist nicht neu oder spektakulär, aber trotzdem ganz angenehm zu lesen

— Anmara

Etwas ungewohnt magisch, aber dennoch gleichbleibend duftend und liebevoll.

— treulesend

Ein gefühlvoller Roman wie für mich gemacht!

— Perle

Sehr berührend.

— marie_daum

Wunderschön geschrieben. Aber mir persönlich zu langweilig. Ich habe nach drei Abenden einfach keinen Einstieg mehr gefunden. Buch weggelegt

— AntoniaGuender-Freytag

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine schöne Geschichte, nur konnte sie mich nicht so ganz erreichen.

Lila-Buecherwelten

Riders - Schatten und Licht

Es hatte gute Ansätze & das Thema ist spannend. Jedoch fand ich es etwas langwierig, weil es mir repetitiv vorkam & manches übertrieben war

schokigirl

Ewigkeitsgefüge

Tolle Charaktere, Habdlung aber leider sehr schleppend. Da hätte man mehr draus machen können! 3,5/5

Weltenwandlerin98

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch!!!

SandysBunteBuecherwelt

Gwendys Wunschkasten

Eine wirkliche Kurzgeschichte, die eher in eine Kurzgeschichtensammlung Kings gepasst hätte.

Schwamm

Eisige Gezeiten

Bildgewaltige Fantasyfortsetzung mit tollen Charakteren und einer faszinierenden Geschichte.

FireheartBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Naja....

    Die Hüterin der Gewürze

    loveday

    07. April 2016 um 07:56

    Also ich muss ganz ehrlich sagen, das Buch ist so gar nicht meins. Den Film davon kenne ich und muss sagen, ich liebe ihn. Es gibt sehr viel über die indische Küche und den indischen Kulturen preis. Aber mit dem Buch kann ich mich nicht anfreunden. Sehr kompliziert geschrieben. Man kann sich auch nicht wirklich mit den Charakteren anfreunden, weil ich finde das zwischendurch zu viel in die Vergangenheit gegriffen wird. Man wird an manchen Stellen regelrecht wieder aus der Geschichte gerissen und nochmals in die Vergangenheit zu reisen wie alles begann mit Tilo, anschließend braucht man wieder eine ganze Zeit um in der gegenwart wieder Fuß zu fassen. Man kann es mal lesen........aber man ist auch froh wenn man es durch hat.

    Mehr
  • Chitra Divakaruni - Die Hüterin der Gewürze

    Die Hüterin der Gewürze

    Perle

    27. April 2015 um 18:08

    Klappentext: "Ein poetischer Romanb wie aus Tausendundeiner Nacht!" (Freundin) Der kleine, etwas staubige Gewürzladen der Inderin Tilo ist ein magischer Anziehungspunkt in Kalifornien. Auf der Insel der Alten Heilerin ist Tilo durch das Feuer der Erkenntnis und Selbstaufgabe gegangen. >Seitdem hat sie die Gabe, die heheimsten Sehnsüchte und Wünsche der Menschen zu erkennen. Als eines Tages der junge Raven ihr Geschäft betritt, erwachen ungeahnte >Gefühle in ihr. Doch Tilo weiß, daß die Liebe ihre seherischen Kräfte zerstört. "Eine hinreißende Geschichte von fehlgeleiteten Träumen und Wünschen, Hoffnungen und Erwartungen." (Amy Tan) Eigene Meinung: Dieses Buch fand ich auf einem Flohmarkt, ist in meiner Bibliothek angezeigt. Vor ungefähr zwei Jahren, weiß es nicht mehr genau. Es ist wirklich ein sehr poetisches Buch. Der Anfang hat mir zwar nicht so zugesagt, aber es gefiel mir immer mehr und wurde von Seite zu Seite begeisterter von dem tollen Roman. Ich habe mir paar TTage Zeit genommen, mal ein-zwei Tage ausgesetzt, dann am letzten Tag dann doch 150 Seiten gelesen. Steigerte mich also zum Schluss nochmal. Und so vergebe ich gerne hierfür liebgemeinte 4 Sterne.

    Mehr
  • Frage zu "Der Koch" von Martin Suter

    Der Koch

    bond

    HAI___-das Buch "DER KOCH" hat mir sehr gut gefallen!Habt ihr ähnlich gute Buchvorschläge für mich..?Kochen,Gewürze,Düfte,das alles in einer guten Story..Danke.

    • 12

    Aleena

    09. March 2011 um 10:27
  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    Rheanne

    11. April 2010 um 21:33

    Ein furchtbares Buch, die Idee eigentlich ganz nett, aber der Stil hat mich gar nicht angesprochen. Es zog sich wie Kaugummi.

  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    rumble-bee

    17. September 2009 um 10:53

    Die indische Marion Zimmer Bradley... ein wenig polemisch mag dieser Vergleich klingen, aber das ist in der Tat die Essenz, die ich aus diesem Buch ziehen würde. Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen, die schon oft in Indien war, und von daher habe ich eine authentische Atmosphäre und farbige Beschreibungen erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht! Die Autorin ist selbst Inderin, und lebt seit ihrer Teenager-Zeit in Amerika. Dies scheint auf ihre Hauptfigur abgefärbt zu haben - auch diese ist eine Inderin, die in einem geheimnisvollen, kleinen, vollgestopften Laden mitten in einer amerikanischen Großstadt lebt...jedoch aus besonderen Gründen! Die Protagonistin Tilo ist wohl das, was man im mittelalterlichen Europa als "Hexe" bezeichnet hätte. Sie ist Magierin und beherrscht die Kräfte der Gewürze (von denen ich teilweise die Namen nicht einmal kannte...!). Sie wurde auf einer mysteriösen, nicht näher bezeichneten Insel ausgebildet und auf ihre Aufgabe vorbereitet: den modernen Menschen kraft ihrer Magie zu helfen und zu dienen, dafür aber auf ein Privatleben und sozialen Umgang zu verzichten. Hier vereinen sich deutlich Anklänge an die besagte Marion Zimmer Bradley: die entsagungsvolle Magierin, die allein für ihre Zauberkraft lebt... Auch ein wenig "kleine Meerjungfrau" ist in diesem Buch enthalten, denn Tilo macht eine langsame Wandlung durch. Obwohl sie am Leben ihrer Exil-Landsleute regen Anteil nimmt, und ihre Leiden in dem großen, bösen Amerika zu lindern sucht, tritt eine plötzliche Wandlung ein, als ein Mann, Raven, ihren Laden betritt. Fortan sieht sich Tilo gezwungen, sich mit der Frage nach dem eigenen Glück zu befassen, und man ahnt als Leser von Anfang an, dass das kein ganz glattes Ende nehmen wird. Soweit also der Rahmen! Von der Form und der Erzähltechnik her ist das Buch tatsächlich ungewöhnlich, farbig und fantasievoll geschrieben. Jedes Kapitel ist einem bestimmten Gewürz und seinen Fähigkeiten gewidmet, wobei die Autorin diesen Zusammenhang allerdings manchmal etwas lose gestaltet. Man darf auf keinen Fall einen "westlichen", stringent geschriebenen Roman erwarten! Überhaupt scheint der Titel "Märchen" fast angebrachter, denn die Autorin fabuliert mehr, als sie erzählt. Eine verschlungene, jedoch vor Details strotzende Sprache führt uns durch die Episoden von Tilos Leben, und lässt sie an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Alles liest sich sehr orientalisch, ein wenig langsam, dafür aber prallvoll an Eindrücken. Das Buch erhält nur deshalb von mir 4 Sterne, weil mich der Schluss ein wenig unbefriedigt zurück gelassen hat. Am Ende gibt es, so empfand ich das, gleich zwei oder drei "Fehlstarts", bis die beiden Protagonisten endlich für sich die richtige Handlungsweise herausfinden. Ein wenig mühsam und konstruiert. Auch fand ich es für die Thematik des Buches ein wenig überfrachtet, auch noch den männlichen Helden mit verlorenen magischen Fähigkeiten auszustatten - das wäre Material für ein weiteres Buch gewesen. Alles in allem aber ist dies ein fantasievolles und fesselndes Buch, das ich allen Lesern empfehlen würde, die sich den Sinn für das Wunderbare und für langsames Erzählen bewahrt haben. Fans von Marion Zimmer Bradley dürften sich hier wiederfinden, aber auch getreue Leser von Rafik Schami oder Tahar Ben Jelloun. Nur sollte man keinen Wert legen auf allzu viel Logik und Stringenz - dann wird man bestens unterhalten!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    Buecherhexe

    29. August 2009 um 17:21

    Vielleicht klingt es paradox- aber dieses Buch ist ein Hörbuch zum Lesen. Als die "Hüterin der Gewürze" ihre Geschichte erzählt, hat man das Gefühl, als säße man auf wunderbar weichen, farbenprächtigen, orientalischen Kissen, überall stehen Schalen mit Obst, und Räucherstäbchen verbreiten einen exotischen Duft. Auf einem etwas erhöhten Podest sitzt Tilo, eben die "Hüterin" und erzählt ihre Geschichte wie ein Märchen aus 1001 Nacht. So habe ich mich beim Lesen dieses Buches gefühlt. Fast ist es so, als würde Tilo auch beim Lesen ihre Gewürze dazu bringen, einen so zu fesseln, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    BeautyBooks

    19. July 2009 um 15:52

    Der kleine, etwas staubige Gewürzladen der Inderin Tilo ist ein magischer Anziehungspunkt in Kalifornien. Auf der Insel der Alten Heilerin ist Tilo durch das Feuer der Erkenntnis und Selbstaufgabe gegangen. Seitdem hat sie die Gabe, die geheimsten Sehnsüchte und Wünsche der Menschen zu erkennen. Als eines Tages der junge Raven ihr Geschäft betritt, erwachen ungeahnte Gefühle in ihr. Doch Tilo weiß, dass die Liebe ihre seherischen Kräfte zerstört. Die Geschichte hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. Ein toller Roman von fehlgeleiteten Träumen und Wünschen, Hoffnungen und Erwartungen!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    Stirbelwurm

    22. May 2009 um 18:25

    Die Inderin Tilo, die in Oakland einen kleinen Gewürzladen betreibt, besitzt die außergewöhnliche Gabe, die geheimsten Sehnsüchte und Wünsche der Menschen zu erkennen. Als eines Tages der junge Raven ihr Geschäft betritt, erwachen ungeahnte Gefühle in ihr. Doch Tilo weiß, dass die Liebe ihre magischen Kräfte zerstört....

  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    Kaba

    07. October 2007 um 13:24

    Ich würde sagen, dass dies eher ein Buch für Frauen ist.

  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    kathrin1978

    23. July 2007 um 20:24

    Sinnlich, mystisch, weiblich, gut lesbar und ein bisserl fantasy-Beigeschmack. Schönes Buch für sonnige Balkontage.

  • Rezension zu "Die Hüterin der Gewürze" von Chitra Banerjee Divakaruni

    Die Hüterin der Gewürze

    Bri

    01. May 2007 um 21:21

    Ein wunderbares, poetisches und mystisches Buch. Kaum zu beschreiben. Das muss man einfach lesen. Wunderschön, fremdartig und mit einem Sog, dem man einfach nicht mehr entkommt, ob man will oder nicht. Es bleibt einem keine andere Wahl als:
    Lesen, lesen, lesen .....

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks