Chicagoland Vampires - Frisch Gebissen

von Chloe Neill 
4,4 Sterne bei463 Bewertungen
Chicagoland Vampires - Frisch Gebissen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (402):
Yosoas avatar

Es ist meine Lieblingsreihe ^^

Kritisch (16):

Nicht schlecht, aber auch nicht wahnsinnig spannend...

Alle 463 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Chicagoland Vampires - Frisch Gebissen"

Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren „Retter“ zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802583629
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:11.02.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne265
  • 4 Sterne137
  • 3 Sterne45
  • 2 Sterne14
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Leadezembers avatar
    Leadezembervor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Ein guter erster Band mit einer starken Hauptprotagonistin.
    Rezension zu Chicagoland Band 1 Frisch Gebissen von Chloe Neill

    Inhaltsangabe: In dem ersten Band der Chicagoland Vampires Reihe Frisch Gebissen, geht es um die Studentin Merit die eines Nachts auf einem Campus von einem abgründigen Vampir angegriffen wird und dabei schwer verletzt wird. Zu ihrem Glück wird sie von Ethan Sullivan gefunden. Ethan ist der Anführer von dem Vampir Haus Cadogan was zu den vier ältesten gehört in Chicago. Merit ist nicht wirklich begeistert als sie nach ihrem Angriff aufwacht und erfährt, das sie jetzt eine Vampir ist. Zum Dank dafür, dass sie von Ethan gerettet wurde soll sie sich ihm ewige Treue schwören und dem Haus Cadogan beitreten. Wirklich gut findet Merit das Abkommen nicht, doch sie muss sich Ethan anschließen. In Chicago kommt es zu einer Reihe von Mordfällen, der Serienkiller soll ein unsterbliches Wesen sein und er hat es auf Frauen abgesehen, die eine verdächtige Ähnlichkeit mit Merit besitzen.
    Persönliche Meinung: Ich habe das Buch schon zu zweiten Mal gelesen. Das Buch konnte mich auch beim zweiten Mal lesen überzeugen. Merit ist eine starke Hauptprotagonistin, sie lässt sich nicht so schnell etwas von jemanden sagen. Viel Kontakt zu ihrer Familie hat sie nicht, ihre Eltern sind mit ihrer Arbeit beschäftigt und versuchen so viel Geld wie möglich zu verdienen. Die zwei wichtigsten Personen in ihrem Leben sind ihr Großvater der sich seit sie klein ist liebevoll um sie kümmert und ihre beste Freundin Mallory, die sie unterstützt bei ihrem neuen Leben als Vampir. Leider fand ich es schade das sich Marit und Mallory zum Ende des Buches auseinander Leben. Ich hoffe, dass sich die Beziehung zwischen den beiden wieder verbessert. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig geschrieben und die Geschichte bleibt spannend bis zum Ende des Buches.
    Fazit: Das Buch ist ein guter erster Band für eine neue Reihe. Ich bin schon gespannt wie die Geschichte weiter gehen wird in dem zweiten Band. Die Hauptprotagonistin Merit hat mir gut gefallen, wie sie tapfer und stark bleibt bei den Problemen die auf sie zu kommen. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss.

    Ich gebe dem Buch drei von fünf Sternen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Kayris avatar
    Kayrivor 2 Jahren
    Eine Vampirin die keine Vampirin sein will

    Merit, die Studentin wird angegriffen und schlimm verletzt das einige was sie rettet ist eine Wandlung als Vampirin.
    Als sie paar Tage später aufwacht und ihr erzählt wird das sie nun ein Vampir ist bricht für Merit eine Welt zusammen,
    Sie muss ihrem Schaffer ihr ganzes Leben Treu dienen und auch noch viele andere Ding für den Meister erledigen aber sie versteht nicht ganz wieso sie das eigentlich tun muss, denn sie wurde ja nicht freiwillig verwandelt.


    Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen, Merit ist wirklich super Stark und Klug, ihr beste Freundin ist wirklich genial. 
    Ihr Erschaffer ist ein super Sexy Vampir Namens Ethan, er leitet das Haus von Cadogan. Die beiden kommen sich näher und wie nahe das müsst ihr selbst lesen.


    Guter einstig in eine Reihe :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    DarkMarons avatar
    DarkMaronvor 2 Jahren
    Vampire überall

    Merit ist eine ganz normale Doktorandin, bis sie eines abend auf dem Unigelände von jemand fremden angegriffen wird. Als sie wieder zum Bewusstsein kommt, muss sie feststellen das sie in ein Vampir verwandelt wurde. War es ihr Angreifer oder ihr wer? Merit erfährt die Wahrheit, dass sie durch die Verwandlung gerettet wurde und nun zum Haus Cadogan gehört und somit zu Ethan. Jetzt muss Merit mit ihrem neuem leben zurecht kommen und alles was dazu gehört. Ethan ernennt die auch noch zur Hüterin des Hauses und ihre beste Freundin soll eine Hexenmeisterin sein. Wir wird Merit mit alldem zurecht kommen.
    Die Geschichte ist ganz gut geschrieben und man versteht sie sehr gut. Ich fand auch gut, dass man in der Geschichte schön langsam vorgeht, sodass man auch alles nach und nach miterleben tut.bin schon sehr auf den nächsten Band in dieser Reihe gespannt.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    UnsereBuecherwelts avatar
    UnsereBuecherweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine charakterstarke Vampirgeschichte
    Ein wunderbarer Serienauftakt

    Meine Meinung

    Eine charakterstarke Vampirgeschichte …

    … über Liebe, Freundschaft, Humor, Intrigen, Macht und Zuversicht. Diese Geschichte enthält alles zum lachen, freuen und ärgern.

    Solch eine Serie beschreibe ich gerne als Charakterbuch, denn wenn man Merit und Ethan nicht liebt, dann ist diese Story nichts für einen und ich muss sagen, ich liebe die beiden.

    Dieser Reihenauftakt hat definitiv die Chance sich weiter zu entwickeln und um mehr in die Welt von Chicagoland einzutauchen. Da ich von dieser Serie begeistert bin, habe ich natürlich auch die Folgebände bis zum aktuellen Stand gelesen (weitere Bände folgen).

    Mit Merit und Ethan erlebt man wirklich einiges. Natürlich wird es auf Dauer, bei so vielen Bänden, auf eine gewisse Art und Weise „eintönig“, aber durch die charakterstarken Protagonisten wollte ich natürlich trotzdem wissen, was die beiden noch so erleben und ich wurde in all den Bänden nicht enttäuscht.

    Der erste Band ist ein schöner Einstieg um alle kennenzulernen und auch über die unterschiedlichen Eigenschaften erfährt man sehr viel. Gerade Merit ist intelligent, eigenwillig, humorvoll, liebenswert, stark und auch sarkastisch. Sie besitzt einen einzigartigen und sympathischen Charakter der mich direkt an das Buch gefesselt hat.

    Die Autorin hat wirklich eine faszinierende Welt erschaffen, die sie sehr bildlich beschrieben hat. Es geht nicht nur darum, dass Vampire übernatürlich schön sind, sondern eher um Traditionen und Loyalität. Die Erzählperspektive ist aus Merits Sicht, wobei die Autorin es aber trotzdem geschafft hat, dass man über ihre Freunde, Familie und Ethan vieles erfährt.

    Das Cover war für mich ansprechend, so dass ich direkt den Klappentext gelesen und mich für dieses Buch entschieden habe, was ich bis zu Band 12 nicht bereute.

    Es ist jetzt keine gehobene Literatur, aber dies habe ich auch nicht erwartet. Ich würde es eher als gute, flüssig zu lesende Unterhaltung einstufen. Die Geschichte ist klar und logisch strukturiert, so dass ich zu keiner Zeit dachte etwas verpasst zu haben, obwohl schon teilweise eine Menge passiert.

    Fazit

    Der erste Teil einer neuen Vampirserie, der für jeden etwas ist, der leicht unterhaltendes lesen und in eine neue moderne Welt eintauchen möchte. Aus meiner Sicht absolut empfehlenswert, wenn ihr die Ansprüche nicht zu hoch schraubt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr vielversprechendes Buch über die Vampire von Chicago.
    Vielversprechender Auftakt einer Reihe

    Inhalt:
    Die Englischstudentin Merit wird eines Abends von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Der Meister des Vampirhauses Cadogan sieht nur noch einen Ausweg und verwandelt sie. Merit könnte sich jedoch bei weitem etwas besseres Vorstellen, als eine Unsterbliche zu sein. Nochweniger Lust hat Merit allerdings den Regeln der Vampire zu folgen, wie zum Beispiel sich seinem Meister, in diesem Falle Ethan, in absoluter Dankbarkeit zu unterwerfen. Er attraktive Ethan hat es ihr jedoch sehr angetan.

    Mein Kommentar:

    Es gibt sehr, sehr viele Bücher mit Vampiren und davon sind leider die wenigsten solche, die mich wirklich umhauen. Dieses Buch hat es jedoch geschafft. Nachdem ich den ersten Band gelesen habe, habe ich mir sofort die anderen besorgt.

    Die Charaktäre sind sehr individuell und einige sind mir sehr ans Herz gewachsen.

    Die Spannungen die zwischen Merit und Ethan herrschen sind stark. Sie fühlen sich sehr voneinander angezogen, jedoch will Merit sich nicht auf Ethan einlassen.

    Die weibliche Protagonistin Merit hat nicht das beste Verhältnis zu ihren reichen Eltern und ist dadurch gewohnt sich durchzusetzen. Sie wird als sehr sture und sich durchsetzende Person skizziert. Merit weiß sich zu Behaupten und setzt sich durch. Ihre beste Freundin Mallory hilft ihr dabei sich mit der Welt der Vampire auseinander zu setzten und ihr Schicksal zu akzeptieren. Die Freundschaft zwischen den beiden ist etwas ganz besonderes.

    Die Spannung kommt in dem Buch auf keinen Fall zu kurz. Kurz bevor Merit von einem Vampir angegriffen wurde, wurde ein Mädchen von einem Vampir getötet. Ein paar Tage nach Merit's Verwandlung in einen Vampir wird ein weiteres Mädchen getötet. Es ist zwar unklar, wer der Mörder ist, Tatsache ist jedoch dass die Vampire darin verwickelt sind. Ethan versucht nun mit Merits Hilfe den Massenmörder zu fassen, damit er nicht mehr morden kann.

    Die Gefühle werden von der Autorin sehr glaubhaft beschrieben. Als Leser wird man in die Geschichte gezogen und nicht mehr losgelassen. Die Autorin weiß, wie sie die Leser fesseln und in den Bann ziehen kann.

    Mein Fazit:
    Das Buch zeichnet sich durch seine liebevoll skizzierten Charaktere aus. Die Spannung und die Gefühle kommen jedoch auch nicht zu kurz.
    Ich freue mich schon darauf, die Reihe weiter zu lesen und mehr von den Personen zu erfahren.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentieren0
    75
    Teilen
    JackyGs avatar
    JackyGvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Bestes Vampirbuch <3
    Eine sehr gute Bücherreihe

    Die Bücher haben mich richtig umgehauen, denn ich konnte gar nicht genug davon lesen.
    Ich habe das Buch zufällig im Flohmarkt gefunden und innerhalb kürzester Zeit habe ich alle Bücher in dieser Reihe durchgelesen, weil die Reihe einfach so spannend ist.
    Ich empfehle jedem, der gerne über Vampire und allgemein über Nachtgestalten liest, dieses Buch zu lesen.
    Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert, also ich kann gar nicht genug davon kriegen..

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    raphael-edwards avatar
    raphael-edwardvor 2 Jahren
    1. Band von Chicagoland Vampires

    Chicagoland Vampires 1 - Frisch Gebissen

    Inhalt (Buchklappe):

    Unlängst haben die Vampire der Welt ihre Existenz offenbart - und setzen nun alles daran, um sich als zivilisiert und ungefährlich zu präsentieren. Eines Nachts aber wird die Studentin Merit auf dem Campus von einem abtrünnigen Vampir angefallen, schwer verletzt und beinahe getötet. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist jedoch wenig begeistert von ihrem neuen Dasein als Blutsaugerin, muss sie doch jetzt die Uni verlassen, Sonne meiden und sich auch noch von Blut ernähren... Als sie ihren Retter zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich ihm um den mächtigen Ethan Sullivan, Meister des Hauses Cadogan, handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. darauf hat Merit allerdings überhaupt keine Lust, und sie wehrt sich mit Händen und Füßen gegen die Bevormundung. aber das ist gar nicht so einfach - denn der verführerische Charme ihres Meisters bringt Merits Gefühle in großen Aufruhr. Zur gleichen Zeit wird Chicago von einer Reihe von Mordfällen heimgesucht: Ein unsterblicher Serienkiller treibt sein Unwesen, und er hat es auf Frauen abgesehen, die eine verdächtige Ähnlichkeit mit Merit besitzen...

    Cover:

    Das Cover finde ich zwar schön, aber nicht ganz passend.

    Meine Meinung:

    Auf dem Büchermarkt gibt es ja jede Menge Bücher über Vampire, dieser ist endlich wieder einer, der richtig Freude am Lesen und neugierig auf die Fortsetzungen macht. Er ist nicht erotisch (zumindest der erste Band) wie z.B. die Black Dagger oder Midnight Breed Reihe, aber sehr spannend und in einen wunderbar flüssigen Schreibstil. Das beste an dem Buch ist, dass man eine selbstbewusste, intelligente Hauptdarstellerin hat, die sich auf jeden Fall zu behaupten weiß.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch mit vielen Höhen und Tiefen und spannenden Wendungen. Sympathische freche Charaktere, die die Handlung abrunden sind auch dabei
    Störrische Jungvampirin und gutaussehende Vampiranführer...

    Darum geht es (Klappentext):

    Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren „Retter“ zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt.

    Meine Meinung:

    Ich habe das Hörbuch bei YouTube entdeckt und habe es mir einfach mal angehört und die Geschichte ist einfach nur großartig. Merit ist eine freche Person, die sich nichts gefallen lässt und ist ganz anders, als von ihr erwartet wird. Sie lässt sich nicht klein kriegen und das finde ich sehr bewundernswert.
    Ethan ist ein großer Kotzbrocken, doch er hat auch seine netten Momente. Doch man merkt, dass er die Befolgung seiner Befehle gewöhnt ist. Da bringt Merit ein bisschen frischen Wind in die ganze vertrocknete Angelegenheit. Ich finde ihren, ich glaube es war ihr Großvater, total nett und er kümmert sich besser um sie als ihre restliche Familie, die einfach nur geschockt und entsetzt über ihre Verwandlung sind, obwohl sie nichts dafür kann.

    Die ganze Handlung ist frech, spannend und sehr amüsant und hat mir allem in allem sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die nächsten Teile, damit sich Merit und Ethan noch näher kommen können (hoffe ich zumindest stark).

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    Arianes-Fantasy-Buechers avatar
    Arianes-Fantasy-Buechervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein MUSS für alle Vampir-Fans
    Chicagoland Vampires - Frisch Gebissen von Chloe Neill

    Kurzbeschreibung:

    Die Studentin Merit läuft eines Abends alleine über den Campus der Chicagoer Universität, als sie von einem Vampir angriffen und fast getötet wird. Der Meistervampir Ethan Sullivan des Hauses Cardogan schreitet ein und rettet ihr das Leben, in dem er Merit in einen Vampir verwandelt. Merit ist von ihrem neuen Vampirleben anfangs nicht begeistert, da sie ihr altes Leben hinter sich lassen und ihrem attraktiven aber arrogantem Lehnsherrn Ethan die Treue schwören soll. Doch neben ihrem chaotischen Leben und den widersprüchlichen Gefühlen steht Merit zusammen mit ihren Freunden einer anderen Bedrohung gegenüber. Jemand versucht ihrem Haus einen Mord anzuhängen und damit die nächste "Vampir-Säuberung" auszulösen.

    Meine Meinung:

    Zu allererst möchte ich erwähnen, dass Merit eine Hauptcharakterin nach meinem Geschmack ist: rebellisch, mutig und zu gleich tollpatschig, sensibel und liebenswert. Zusammen mit dem "Bad-Boy" Ethan, ihrer Freundin Mallory, Catcher und allen anderen Charakteren ergibt sich ein wunderbares und stimmiges Gesamtbild. Man beobachtet Merits Liebesleben, sieht die Story wachsen und sucht gleichzeitig den Spion und Verräter. 

    Für mich ergibt das Buch daher eine gute Mischung aus Liebe, Vampire und Spannung. Tja, was soll ich sagen - ich habe gleich Band 2+3 bestellt.

    Daher gebe ich natürlich 5 meiner 5 Sternchen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nette Vampirgeschichte, bin gespannt auf mehr
    Für meinen Geschmack zu sehr 08/15

    Klappentext

     

    Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren „Retter“ zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt ...

     

    Meine Meinung

     Merit wird nachts von einem Vampir (Abtrünniger!) angriffen und tödlich verletzt. Allein Ethan, den Meister des Hauses Cadogan, hat sie es zu verdanken, dass sie noch am Leben ist. Doch Merit ist alles andere als glücklich nun der Vampir-Gesellschaft anzugehören, denn von Merit wird besinnungslose Unterwerfung gefordert. Es kommt wie es kommen muss und Merit legt sich bereits an ihren zweiten Tag von Ethan an, doch anstatt sie zu bestrafen, belächelt er sie nur. Doch während sie sich einredet, dass sie Ethan für ihre unfreiwillige Wandlung hasst, muss sie sich mit ihren verwirrenden Gefühlen zu Ethan stellen. Als wäre das nicht genug muss sie sich mit ihrer neureichen Familie, die nicht gut auf sie zu sprechen ist auseinander setzen und gleichzeitig erfahren, dass ihre Freundin und Mitbewohnerin eine mächtige Magierin ist. Außerdem muss noch immer aufgeklärt werden, wär die Hauser des Gesellschaft angreift und Menschen auf offene Straße tötet, um einen Krieg zwischen den Häusern zu vermeiden….

     Fazit

     Leider konnte mich diese Reihe noch nicht ganz überzeugen, trotzdem bin ich gespannt auf den zweiten Teil, den ich bereits gekauft habe.

     

     

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Sommerlesers avatar
    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in der Gruppe Serien-Leserunden zusammengefunden und hatten das Buch zu Hause liegen. Wer es also auch noch bei sich rum-subben hat, kann sich uns gerne anschließen:-) Wir starten am 15.02.2015. Zur Gruppe Serien-Leserunden geht's hier http://www.lovelybooks.de/gruppe/108366353
    Ajanas avatar
    Letzter Beitrag von  Ajanavor 4 Jahren
    Serien sind schlimm...
    Zur Leserunde
    S
    Hallo ihr lieben ich habe etwas was den Vampir Fans (hoffentlich) sehr gut gefallen wird. Ich habe mir gedacht das ich das Buch verschicke bevor es noch im Schranck verstaubt. Das ist der Klappentext: Eines Nachts wird die Studentin Merit überfallen, beinahe getötet und schließlich gegen ihren Willen in eine Vampirin gewandelt. Sie muss nun lernen, nach den Regeln der Vampirwelt zu leben: keine Sonne, spitzen Pflöcken aus den Weg gehen, Bluttrinken - und sich den Mächtigen Vampir Ethan Sullivan unterwerfen. Doch darauf hat Merit überhaubt keine Lust, auch wenn der attraktive Unsterbliche ihre Gefühle gehörig in Aufruhr versetzt... Die Teilnehmer Zahl beschräncke ich auf 10 Personen und die Regeln kennt wahrscheinlich jeder von euch: Das Buch darf jeder 2 Wochen für sich behalten danach wird es weiter geschickt, wenn jemand länger braucht schreibt es einfach genauso ist es mit den ,, angekommen" und ,,versendet"

    Teilnehmer:

    1. sissy84
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks