Chloe Neill Dark Debt: A Chicagoland Vampires Novel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Debt: A Chicagoland Vampires Novel“ von Chloe Neill

"[A] WONDERFULLY COMPELLING RELUCTANT VAMPIRE HEROINE."-- USA Today Bestselling Author Julie Kenner A vampire never gets old. But neither do his enemies. When a figure from Ethan's dark past makes a splashy debut in Chicago, Merit and her Master don't know whether he's friend or foe. But they'll have to figure out soon, because trouble is brewing in the Windy City. At an exclusive society soiree attended by the upper echelons of the human and supernatural worlds, Merit and Ethan barely stop the assassination of a guest. When the target turns out to be a shady businessman with a criminal edge, Merit suspects a human vendetta. But the assassins have fangs.... The connections to Chicago's Houses go deeper than Merit knows, and even one wrong move could be her last....

Ich glaube, dass dieser Band bisher der Beste ist. Auf jeden Fall ist er der Spannendste!!!

— MissLillie

Stöbern in Romane

Ehemänner

Eine wundervolle bildhafte Sprache, realistisch wirkenden Figuren, eine emotionale und zum Nachdenken über das Leben anregende Geschichte.

Buchraettin

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chicago wird eingeholt von Ethans Vergangenheit

    Dark Debt: A Chicagoland Vampires Novel

    MissLillie

    23. March 2015 um 12:37

    Ich mag diese Reihe um die Chicagoland Vampires von Chloe Neill wirklich sehr. Sie hat mich von Anfang an gefesselt. Aber ich muss sagen, nach allen Höhen und Tiefen, die die Leser schon mit Ethan und Merit mitgemacht haben, ist dieser Band doch der bisher beste der Reihe. Zum Inhalt: Ein Vampir wird niemals alt. Aber seine Feinde auch nicht. Als eine dubiose Person aus Ethans dunkler Vergangenheit einen furiosen Auftritt in Chicago hinlegt, wissen Merit und ihr Master nicht, ob er Freund oder Feind ist. Aber sie müssen es schnell herausfinden, denn Ärger braut sich mal wieder über der Windy City zusammen. Auf einer exklusiven Abendveranstaltung der Reichen und Schönen der menschlichen und übernatürlichen Gesellschaft Chicagos, können Merit und Ethan gerade noch den Mord an einem Gast verhindern. Nachdem sie herausfanden, dass das Ziel ein, in kriminelle Machenschaften verwickelter, windiger Geschäftsmann ist, vermutet Merit einen menschlichen Rachefeldzug. Aber die Mörder haben Fangzähne.... Die Verbindungen zu den Häusern Chicagos gehen tiefer als Merit denkt und jeder falsche Schritt könnte ihr letzter sein.... Meine Meinung: Ethans Schöpfer Balthasar betritt das Parkett- wie schon im letzten Band angekündigt- er ist nicht nur am Leben, sondern auch viel mächtiger als Ethan und Merit vermutet hätten, er durchbricht mühelos jede Barriere, die Merit bisher vor den psychischen Vampirangriffen geschützt haben. Sie ist in großer Gefahr und das macht Ethan eine Höllenangst. Dieser Band gibt dem Leser viel tiefere Einblicke vor allem in Ethans Gefühlswelt, was mal eine erfreuliche Abwechslung ist. Klar hat sich das schon in den letzten Bänden angedeutet, dass wir immer mehr von Ethans innersten Gedanken und Gefühlen erfahren, aber noch nie so eindeutig, wie in diesem Band und nicht nur in Bezug auf seine Liebe zu Merit, sondern auch in Bezug auf die anderen Häuser Chicagos und seiner Vergangenheit. Auch gibt Chloe Neill Wichtiges preis von Joshua Merit und Caroline Merit, der älteren Schwester von Merit, deren Namen sie wie eine Bürde tragen muss. Bisher war der Leser ja immer im Unklaren darüber, was eigentlich mit ihr geschehen ist und warum ihr Vater und Merit, so ein verdammt seltsames Verhältnis zueinander haben. Dazu erfährt man hier wirklich Neues. Und auch Catcher und Mallory treffen wichtige zukunftsweisende Entscheidungen. Die Gestaltwandler und andere übernatürliche Figuren spielen dafür in diesem Band keine wichtige Rolle, die Vorhersage von Gebriel Keene hat in diesem Band keine Priorität und ich denke, das wird auch noch einige Bände auf sich warten lassen. Alles in allem, war dieser Band ziemlich spannend. Ich konnte ihn mal wieder kaum aus der Hand legen. Immer wieder überrascht mich Chloe Neills Ausdrucksweise. ICh mag ihren Schreibstil sehr. Meiner Meinung nach unterscheidet er sich qualitativ doch von vielen anderen Schriftstellerinnen und ist höherwertig. Besonders mag ich ihre Wortwahl. 5 Sterne für Band 11 und ich kann Band 12 kaum erwarten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks