In den Armen Des Vampirs - Band 7

von Chloe Wilkox 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
In den Armen Des Vampirs - Band 7
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Yoyomauss avatar

Laaaaaaaaaaaaaangatmig

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9791025724156
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:66 Seiten
Verlag:Addictive Publishing
Erscheinungsdatum:12.06.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Laaaaaaaaaaaaaangatmig
    Laaaaaaaaaaaaaangatmig

    Gloria Robin hat sich in die Höhle des Löwen begeben und durch einen Trick Matthew dazu gebracht ihr Blut zu trinken, obwohl ihm das das letzte Mal höllische Schmerzen bereitet hat. Als er kurz davor ist sie umzubringen, lässt Gloria noch einmal ihre wunderschönen Momente mit Benjamin durch ihre Gedanken spielen und schöpft so neue Kraft, um sich aus Matthews Fängen zu befreien. Total erschöpft, aber glücklich, dass ihr Plan funktioniert hat, setzt sie Benjamin darüber in Kenntnis, dass sie es geschafft hat, dass sein Bruder wieder Emotionen empfindet. Den beiden bleiben 72 Stunden, um Mathhew auf ihre Seite zu ziehen, bevor Gloria Blut seine Wirkung verliert. Doch nicht nur das stellt sich als Mammutaufgabe heraus. Denn auch Gloria muss sich wieder einmal fragen, ob Benjamin sie wirklich aus tiefstem Herzen liebt oder ob sie nur Mittel zum Zweck ist.

    Es hätte so schön spannend sein können. Endlich hat Gloria es geschafft Matthew einen Schwachpunkt zuzufügen und so Benjamin die Möglichkeit gegeben seinem Bruder wieder näher zu kommen und ihn aus der Schattenseite heraus zu holen. Die ganze Geschichte hätte sich nur darum drehen können. Man hätte es ausschmücken können, wie Matthew leidet und die beiden um ihn kämpfen. Statt dessen fällt die Autorin wieder einmal in ihr altes Schema zurück und gibt den beiden Protagonisten wieder einmal eine saftige Portion Probleme mit auf den Weg. Als Benjamin und Gloria ihren Geist miteinander verbinden sollen, klappt dies nicht und Gloria ist sich sicher, es liegt an Benjamin, denn der liebt sich nicht aufrichtig genug. Fortan rutscht die Problematik Matthew retten und ihre Freunde die auch anwesend sind, wieder einmal in den Hintergrund und es folgt wieder ein innerer Konflikt von Gloria, warum sie denn nicht gut genug ist und wie anbetungswürdig doch Benjamin ist. Sie verfällt wieder dem alten Schema und jammert nur vor sich hin, während Benjamin ebenfalls zu leiden scheint. Das Ganze gipfelt wieder mal darin, dass die beiden in der Kiste landen, nur, damit Gloria zum Ende hin wieder einmal etwas ganz grauenvolles erkennt und die Liebe zu ihrem Benjamin wieder einmal auf die Probe gestellt wird. Laaaaaaaaaaaangweilig. Laaaaaaaaaaangatmig. Es macht einfach keinen Spaß mehr. Unglaublich, dass die Autorin das gleiche Schema nun schon seit sieben Folgen beibehält und es wirklich bis zu zwölf Teilen ausgereizt hat. 
    Zwar ist der Lesefluss weiterhin gegeben und die Emotionen  gut beschrieben, aber dadurch, das sich das Ganze immer und immer wieder wiederholt ist es einfach nicht mehr glaubwürdig. Es nervt einfach. Hinzu kommen in diesem Teil auch noch jede Menge Rechtschreibfehler, die den Lesespaß mächtig mindern.

    Eine Empfehlung möchte ich nicht mehr aussprechen. Wer das ewige Hin und Her zwischen den Protagonisten noch verkraften kann und ein dickes Fell gegen Liebesgesülze der Extraklasse hat, der hat hier sicher noch seine Freude dran. Alle anderen werden das Buch wohl eher im hohen Bogen in die Ecke pfeffern. Schade eigentlich.

    Idee: 4/5
    Logik: 2/5
    Emotionen: 3/5
    Charaktere: 3/5
    Spannung: 1/5

    Gesamt: 2/5

    Kommentieren0
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks