Chloe Wilkox Soul Lights (Bd. 5-6): In den Armen Des Vampirs

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Soul Lights (Bd. 5-6): In den Armen Des Vampirs“ von Chloe Wilkox

„Was auch immer passiert, vergiss nicht, dass ich zu dir gehöre. Mit Leib und Seele. Für immer.“ Benjamin Marlowe, der geheimnisvolle Vampir und Milliardär, wird es schwer haben, sein Versprechen zu halten. Von einem rätselhaften Fieber gepackt, ist er gezwungen, Abstand zu Gloria zu halten, der begabten jungen Musikerin, in die er unsterblich verliebt ist. Glorias Herz ist gebrochen: Wird ihre leidenschaftliche Liebesgeschichte ebenso schnell zu Ende gehen, wie sie begonnen hat? Die hübsche junge Frau beschließt, gegen das Schicksal anzukämpfen. Ben ist die Liebe ihres Lebens, ihr Seelenverwandter, und sie wird sich ihr Glück nicht einfach nehmen lassen. Doch was, wenn ihre Liebe auf einer Lüge beruht? Auf einer Lüge, die viele Jahre zurückliegt? Finden Sie heraus, wie es mit Gloria und Ben weitergeht, und lesen Sie die spannende Saga In den Armen Des Vampirs von Chloe Wilkox. *** Nach dem Erfolg von Süchtig nach einem Milliardär ist Chloe Wilkox nun mit einer neuen Serie zurück. Lesen Sie In den Armen Des Vampirsund erliegen Sie dem Charme des schönsten Vampirs, der jemals auf der Erde gewandelt ist! Dieses E-Book umfasst die Bände 5 bis 6 der Reihe.

Die Geschichte tüpelt ein wenig vor sich hin.

— funny1

Mittelmäßige Fortsetzung der Reihe

— Yoyomaus

Teil 5 & 6 von 12

— CatrionaMacLean
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Band 5 und 6

    Soul Lights (Bd. 5-6): In den Armen Des Vampirs

    funny1

    19. October 2017 um 09:21

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)Was auch immer passiert, vergiss nicht, dass ich zu dir gehöre. Mit Leib und Seele. Für immer.“ Benjamin Marlowe, der geheimnisvolle Vampir und Milliardär, wird es schwer haben, sein Versprechen zu halten. Von einem rätselhaften Fieber gepackt, ist er gezwungen, Abstand zu Gloria zu halten, der begabten jungen Musikerin, in die er unsterblich verliebt ist. Glorias Herz ist gebrochen: Wird ihre leidenschaftliche Liebesgeschichte ebenso schnell zu Ende gehen, wie sie begonnen hat? Die hübsche junge Frau beschließt, gegen das Schicksal anzukämpfen. Ben ist die Liebe ihres Lebens, ihr Seelenverwandter, und sie wird sich ihr Glück nicht einfach nehmen lassen. Doch was, wenn ihre Liebe auf einer Lüge beruht? Auf einer Lüge, die viele Jahre zurückliegt?Meine Meinung:Diese beiden Bänder verlieren ein wenig an Spannung, es ist ein stetiges auf und ab mit den beiden und Gloria sowie Sebastian zweifeln immer an sich selbst. Glorias bester Freund kommt in die Stadt und will sie mit sich nachhause nehmen doch Gloria hat andere Pläne. Schade finde ich das Gloria Benjamins Bruder mehr glaubt als ihm selbst und das es dann wieder um zweifel geht bis ihr bester Freund dann ihr noch ins Gewissen redet. Sie ist sehr leicht zu beeinflussen und das fand ich sehr schade, denn ich habe ihren Charakter eigentlich sehr gerne doch hier ist sie alles andere als Selbstsicher. Mir persönlich ist das alles ein wenig zu viel hin und her aber von der Idee eigentlich nicht schlecht deshalb von mir 3 Sterne.Fazit: Wer Vampiere mag ist sehr gut bedient mit dieser Reihe da die ersten 4 ja wirklich gut wahren sollte man auch diesem Band eine Chance geben.

    Mehr
  • Mittelmäßige Fortsetzung der Reihe

    Soul Lights (Bd. 5-6): In den Armen Des Vampirs

    Yoyomaus

    23. October 2016 um 21:19

    Zum Inhalt:„Was auch immer passiert, vergiss nicht, dass ich zu dir gehöre. Mit Leib und Seele. Für immer.“ Benjamin Marlowe, der geheimnisvolle Vampir und Milliardär, wird es schwer haben, sein Versprechen zu halten. Von einem rätselhaften Fieber gepackt, ist er gezwungen, Abstand zu Gloria zu halten, der begabten jungen Musikerin, in die er unsterblich verliebt ist. Glorias Herz ist gebrochen: Wird ihre leidenschaftliche Liebesgeschichte ebenso schnell zu Ende gehen, wie sie begonnen hat? Die hübsche junge Frau beschließt, gegen das Schicksal anzukämpfen. Ben ist die Liebe ihres Lebens, ihr Seelenverwandter, und sie wird sich ihr Glück nicht einfach nehmen lassen. Doch was, wenn ihre Liebe auf einer Lüge beruht? Auf einer Lüge, die viele Jahre zurückliegt? Gloria Robin könnte glücklicher nichts ein. Endlich hat sie Benjamin wieder, doch als ihr Freund Vince aus Portland auftaucht und sie ihn Benjamin vorstellen will, geschieht etwas grauenhaftes. Benjamin wird plötzlich von einem geheimnisvollen Fieber gepackt und droht zu sterben, wenn er sich nicht von Gloria fern hält. Und das alles nur, weil Vince sie durch ein unsichtbares, magisches Band vor ihm beschützen will. Gloria traut ihren Ohren kaum, als Benjamin ihr eröffnet, dass Vince ein Werwolf ist und Anspruch auf sie erhoben hat. Doch so leicht will sie nicht aufgeben. Auch, wenn es ihr weh tut, beschließt Gloria Abstand von Benjamin zu nehmen und stellt Vincent zur Rede. Doch der weiß gar nicht, was mit ihm los ist und nun ist es an Gloria die Dinge wieder grade zu rücken. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man jemanden beweisen soll, dass es noch etwas außerhalb der realen Welt gibt. Und dann ist da auch noch Benjamins Bruder der Glorias Gefühlswelt durch eine ungeheuerliche Geschichte so richtig durcheinander bringt. Ist Benjamin wirklich ein Mörder? Und kann Gloria mit dem Wissen weiterhin an seiner Seite leben?Der fünfte und der sechste Teil der "In den Armen des Vampirs"-Reihe von Chloe Wilkox ist leider kein Meisterwerk mehr. Der Leser ahnt bereits zu Beginn, wie die Geschichte wohl wieder einmal ausgeht und weil einfach nichts Neues, spannendes und nicht vorhersehbares geschieht, ist die Magie der Geschichte einfach nicht mehr vorhanden. Es ist wie in den vorher gehenden Teilen, dass etwas passiert, Gloria versucht eine Lösung zu finden, alles deutet darauf hin, dass die beiden einfach nicht glücklich werden können, dann schnulzen sie sich eine Weile lang voll und landen dann in der Kiste, nur damit zum Ende des Bandes wieder irgendetwas passiert, was die beiden wieder auseinander reißt. Es ist einfach langweilig. Zwar gibt es auch nette Aspekte, aber dieses ewige Hin und Her überwiegt und macht den Rest einfach kaputt.Was die Geschichte lesenswert macht ist zum einen die Theorie und das Wesen der Werwölfe. Es ist eine interessante Art, wie diese zu dem werden, was sie sind beziehungsweise wie sie erweckt werden und was es mit deren Magie auf sich hat. Auch die Geschichte um die Brüder Matthew und Benjamin ist sehr schön geschrieben. Man erfährt wer sie waren, wer sie wurden und warum sie jetzt so sind, wie sie eben sind. Aber trotzdem kommt dann in diesen spannenden Momenten Gloria herbei und macht mit ihrer selbstzerstörerischen Art alles kaputt. Kopflos begibt sie sich immer wieder in Gefahren und denkt die Welt retten zu müssen. Das ist einfach nur dumm und lässt den Leser zweifelnd den Kopf schütteln. Vincent als neuer Charakter ist der beste Freund von Gloria und scheinbar auch ein bisschen in sie verliebt. Er kommt aus Portland, um Gloria wieder mit sich zurück zu nehmen, da er von dem Streit mit Wanda gehört hat. Als er Benjamin das erste Mal seiht, löst er das magische Band aus, das Gloria schützen soll und Benjamin Höllenqualen leiden lässt. Obwohl Vince ein weltoffener Kerl ist glaubt er Gloria zunächst nichts von ihren Geschichten. Doch nach und nach scheint er zu verstehen und fügt sich seinem Schicksal. Das er ein guter Freund ist, der nur das Beste für Gloria will, sieht man immer wieder daran, wie er ihr ins Gewissen redet und ihr versucht durch seine Worte Kraft zu geben.Empfehlen möchte ich diese beiden Bände all denen, die gern Vampirgeschichten lesen und kein Problem damit haben, dass es zwischen den Protagonisten eine ständige Berg- und Talfahrt gibt. Die beiden versinken zu gern in Selbstmitleid. Wer darüber hinweg sehen kann und auch kein Problem damit hat, dass der Verlauf der Geschichte schon zu erahnen ist, der wird seine Freude an den Büchern haben.Idee: 3/5Charaktere: 3/5Emotionen: 3/5Spannung: 3/5Gesamt: 3/5

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks