Chris Carter

 4,5 Sterne bei 7.192 Bewertungen
Autor von Der Kruzifix-Killer, Der Vollstrecker und weiteren Büchern.
Autorenbild von Chris Carter (©Andrzej Banaś)

Lebenslauf von Chris Carter

Ehemaliger Kriminalpsychologe, Gitarrist und Schriftsteller: Der brasilianische Schriftsteller Chris Carter kommt 1965 als Sohn italienischer Einwanderer in Brasília zur Welt. Nach seinem Schulabschluss zieht Carter für ein Studium der forensischen Psychologie in die Vereinigten Staaten nach Michigan.

Während seines Studiums übt er diverse Studentenjobs aus, ehe er nach seinem Studienabschluss als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft tätig ist. Aus dieser Zeit stammt auch ein Großteil seiner Inspirationen zu seinen späteren Werken. 

Ein Umzug nach L.A. bringt auch persönliche Veränderungen mit sich und Carter gibt seinen sicheren Job auf, um eine Gitarristenkarriere, unter anderem für Ricky Martin und Shania Twain, zu starten. 

Los Angeles stellt auch den Schauplatz seiner Thriller-Serie um Detective Robert Hunter dar, die er, mittlerweile als Vollzeit-Autor, von London aus schreibt, wo ihn seine Musikerkarriere hinverschlagen hat.

Alle Bücher von Chris Carter

Cover des Buches Der Kruzifix-Killer (ISBN: 9783548281094)

Der Kruzifix-Killer

 (1.401)
Erschienen am 10.06.2009
Cover des Buches Der Vollstrecker (ISBN: 9783548281100)

Der Vollstrecker

 (915)
Erschienen am 15.07.2011
Cover des Buches Der Knochenbrecher (ISBN: 9783548284217)

Der Knochenbrecher

 (828)
Erschienen am 11.05.2012
Cover des Buches Totenkünstler (ISBN: 9783548285399)

Totenkünstler

 (712)
Erschienen am 08.03.2013
Cover des Buches Der Totschläger (ISBN: 9783548285764)

Der Totschläger

 (544)
Erschienen am 16.06.2014
Cover des Buches Die stille Bestie (ISBN: 9783548287126)

Die stille Bestie

 (524)
Erschienen am 11.09.2015
Cover des Buches I Am Death - Der Totmacher (ISBN: 9783548287133)

I Am Death - Der Totmacher

 (439)
Erschienen am 17.06.2016
Cover des Buches Blutrausch - Er muss töten (ISBN: 9783548289533)

Blutrausch - Er muss töten

 (377)
Erschienen am 24.08.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Chris Carter

Cover des Buches Die stille Bestie (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 6) (ISBN: 9783869091747)Clios avatar

Rezension zu "Die stille Bestie (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 6)" von Chris Carter

"Die stille Bestie" raubt dem Zuhörer vom ersten Kapitel an den Atem!
Cliovor 6 Tagen

Die stille Bestie ist Band 6 der Thrillerreihe um den Ermittler Robert Hunter. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Freundschaft zweier Männer, allerdings ist es sehr schwer, eine Rezension zu diesem Buch zu verfassen, ohne allzu viel zu erzählen. Deshalb an dieser Stelle nur so viel: Der Autor wirft in diesem Buch (wieder) einen kurzen Blick in die Geschichte des hyperintelligenten Ermittlers Robert Hunter. Als Wunderkind, das deutlich jünger ist als seine Kommilitonen, droht Hunter das Opfer von Mobbing zu werden, doch sein Mitbewohner, der beliebte Lucian Folter, nimmt sich seiner an und wird sein Freund. Die junge Studentin Susan stößt ebenfalls zu der kleinen Clique und die drei verbringen ihre Studienzeit mit Lernen, Feiern und Trinken. Doch nach dem Abschluss ändert sich alles – Susan geht auf Reisen und lässt nie wieder von sich hören, und bei Lucien ist es ähnlich.

Eher unerwartet taucht dieser wieder auf der Bildfläche auf: In einem ländlichen Diner haben sich Gäste zum frühen Frühstück eingefunden, als ein Autorfahrer am Steuer seines Wagens einen Herzinfarkt erleidet und sein Auto jetzt führerlos auf die kleine Raststätte zurast. Eher durch einen Zufall trifft der Wagen nicht die Gäste, sondern prallt auf geparkte Autos. Als sich einer der Kofferräume öffnet, stößt der Beamte von der Verkehrspolizei auf zwei grausam verunstaltete Frauenköpfe – und einer der Reisenden findet sich wenig später im Gewahrsam des FBI wieder.

Seine wahre Identität bleibt so lange im Dunkeln, bis der bis dahin schweigende Festgenommene sein Schweigen bricht und nach Robert Hunter verlangt. Nur mit ihm will er reden.

Diesem tischt der Verzweifelte eine haarsträubende Geschichte auf. Er erzählt ihm von seinem Abgleiten in die Drogenabhängigkeit nach einer unkonventionellen Beziehung und von der Entscheidung, seine Schulden durch die Überführung von mysteriösen Autos abzuarbeiten … Und natürlich ist Robert sofort bereit, seinem alten Freund zu helfen.
Doch was ist, wenn die Wahrheit noch viel Schrecklicher wäre? Wenn dies nur der Auftakt zu einem ganz perfiden Katz-und-Maus-Spiel ist?
 Und diese Wahrheit schildert Bestsellerautor Chris Carter wie üblich sehr spannend und actionreich sowie in allen Details. 

Über das Hörbuch

Die ungekürzte Version des Buches wird von Uve Teschner (*1973) gesprochen. Teschner liest die Geschichte wie üblich in einer angenehmen Geschwindigkeit vor. Er liest deutlich und gibt den unterschiedlichen Figuren verschiedene Stimmfarben und Eigenschaften. Dabei schlüpft er perfekt in die unterschiedlichen männlichen Figuren (die Ermittler, den Täter etc.) und vermittelt die Emotionen der jeweiligen Figur glaubwürdig, sei es nun der eiskalte Killer oder die vor Ekel ganz außer sich seienden Beamten – man nimmt ihm diese Figur ab! Es ist jedes Mal wieder ein echtes Vergnügen, ihm zu lauschen! Bei weiblichen Figuren hat er jedoch so seine Schwierigkeiten – diese klingen entweder hilflos und dümmlich oder zickig.

Mein Fazit: Die stille Bestie raubt dem Zuhörer vom ersten Kapitel an den Atem und ist ein echter Pageturner! Der Roman ist extrem spannend, aber auch sehr kreativ in seiner Beschreibung brutaler Folter- und Mordszenen, die die Vorstellungskraft des Lesers/Hörers schier sprengen und ihm starke Nerven abverlangt! Und vielleicht den Verzicht auf gleichzeitige Nahrungsaufnahme. Doch der Carter-Fan weiß, worauf er sich bei einem Hunter-Roman einlässt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Death Call - Er bringt den Tod (ISBN: 9783548289526)weltentzueckts avatar

Rezension zu "Death Call - Er bringt den Tod" von Chris Carter

Mein erster Chris Carter und ich fand ihn mega!
weltentzuecktvor 13 Tagen

Chris Carter schreibt unglaublich spannend und fesselnd. Detailreich schildert er Brutalitäten und Grausamkeiten, ohne dass es je langatmig wird. Die Kapitel sind aus verschiedenen Sichtweisen erzählt und eher kurz mit Cliffhangern am Ende, die einen das Buch in kürzester Zeit weglesen lassen.

In Death Call geht es um einen Serienmörder, der in den sozialen Medien Informationen über seine Opfer sammelt und diese später nutzt, um sie zu foltern. Ein grausiger Gedanke, der die Gefahren der heutigen Transparenz durch das Internet erschreckend aufzeigt.

Das Ende, bzw. wer der Mörder ist, ist nicht vorhersehbar. Und trotzdem wirkt die Geschichte nicht erzwungen oder gestelzt. Sie ist sehr tragisch und glaubwürdig. Eigentlich eine simple Geschichte, die Carter meisterhaft erzählt.
Das Ende hätte lediglich ein wenig ausführlicher geschrieben sein können. Die Auflösung ging mir etwas zu schnell.

Richtig toll hätte ich eine unerwartete Wendung gefunden: Was wäre z.B. passiert, hätte der Angerufene 2x richtig geantwortet?

4,5 von 5 Sternen für meinen ersten Carter.
Er wird nicht mein letzter gewesen sein!


Wenn ihr die ein oder andere Rezension von mir verfolgt habt, ist euch vielleicht schon aufgefallen, dass ich ein großer Fan von Uve Teschner als Sprecher bin. Daher kann ich euch das Hörbuch auch wärmstens empfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Vollstrecker (ISBN: 9783945386903)makamas avatar

Rezension zu "Der Vollstrecker" von Chris Carter

Wovor has du am meisten Angst????
makamavor 17 Tagen

In LA geht ein Serienmörder um, der äußerst brutal zu Werke geht. Robert Hunter und Carlos Garcia vom LAPD ermitteln. Ein Priester wird geköpft in seiner Kirche gefunden, seine Leiche ziert ein Hundekopf. Eine Frau verbrennt bei lebendigen Leib in einem verlassenen Haus..... eine andere wird an den Füßen aufgehängt in ihrer eigenen Badewanne ertränkt.... Was haben diese Menschen verbrochen, dass sie so grausam sterben mussten? Und es gibt noch mehr Opfer --- doch was ist die Verbundung zwischen denTaten. Der Killer ist brutal und gewissenlos und er geniesst es, seine Opfer leiden zu sehen - und er weiß ganz genau, was sie am meisten fürchten.....

Fazit und Meinung:

Das ist der 2. Teil der Serie um das Ermittlerduo Robert Hunter und Carlos Garcia. Es hat mir sehr gut gefallen, es hat einen kontinuierlich hohen Spannungsbogen. Chris Carter versteht sein Handwerk, allerdings braucht schon starke Nerven, denn die Taten sind sehr detalliert geschildert - da muss man schon mal schlucken. Nichts desto trotz, ich hab mich gut unterhalten gefühlt und vergebe volle 5 Sterne für dieses schon etwas ältere Buch...

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Achtung, Gänsehaut-Garantie! Markiert euch den 3. August im Kalender, denn dann erscheint der neue Thriller von Nr.-1-Bestsellerautor Chris Carter im Ullstein Taschenbuch Verlag. "Bluthölle" ist der lang ersehnte 11. Band der Robert Hunter Buchreihe und verspricht großen Nervenkitzel ... Wir vergeben je ein Exemplar des Buches an 25 glückliche Gewinner*innen.

Herzlich willkommen zu unserer Buchverlosung mit dem Ullstein Taschenbuch Verlag!

Stellt euch einmal vor, ihr gelangt an ein harmlos aussehendes Notizbuch, das 16 Folter-Morde auflistet. Polaroids und DNA-Analysen inklusive. Taschendiebin Angela Wood kann nicht fassen, an was sie da geraten ist. Sie leitet ihren Fund an das LAPD weiter, wo er in die Hände von Robert Hunter und Carlos Garcia fällt. Schnell wird klar, dass der Mörder ein echter Profi sein muss, und es beginnt eine Jagd, die einem die Nackenhaare zu Berge stehen lässt ...

Gemeinsam mit dem Ullstein Taschenbuch Verlag verlosen wir 25 Exemplare von Chris Carters Thriller "Bluthölle". Bewerbt euch gleich und beantwortet bis zum 29. Juli 2020 die folgende Frage:
Was macht einen richtig guten Thriller für euch aus?

Für alle Interessierten gibt es noch mehr Informationen unter www.chris-carter.de

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

616 BeiträgeVerlosung beendet

🙆‍♀️ Hallo zusammen!

Da LB eben erst das Buch verlost hat, aber scheinbar keine Leserunde anbietet, dachte ich, ich mache das mal. Ich fände eine Leserunde echt toll. Jeder, der das Buch und Hörbuch hat, kann mitlesen und mithören. Also willkommen in der Hölle!


⚠️ HIER WIRD KEIN BUCH VERLOST! NUR MIT EIGENEXEMPLAR LESEN! ⚠️

🙆‍♀️ Hallo Zusammen!

Da LB eben erst das Buch verlost hat, aber scheinbar keine Leserunde anbietet, dachte ich, ich mache das mal. Ich fände eine Leserunde echt toll. 

📖 Jeder, der das Buch und Hörbuch hat, kann mitlesen und mithören. Also willkommen in der Hölle! 

https://www.lovelybooks.de/autor/Chris-Carter/Bluthölle-2329173261-w/buchverlosung/2640952207/2640952209/


💉 Gebt mir bitte Bescheid, ob ihr mit der Kapiteleinteilung einverstanden seid.

📅 Wir beginnen am 14. August 2020 - bis dahin sind die verlosten Bücher angekommen und andere können sich ein Exemplar kaufen.


⚠️ HIER WIRD KEIN BUCH VERLOST! NUR MIT EIGENEXEMPLAR LESEN! ⚠️


0 Beiträge
Schönen dritten Advent ihr Lieben! :)

Heute gibts es wieder zwei tolle Bücher auf meinem Blog zu gewinnen! Diesesmal nichts für schwache Nerven!

Wie ihr teilnehmen könnt? Einfach die Teilnahmebedingungen auf meinem Blog durchlesen, das Teilnahmeformular ausfüllen und die Frage beantworten und schon seid ihr im Lostopf!

http://wolkenweiss.com/2015/12/gewinnspiel-oh-tannenbaum-oh-tannenbaum-3/
1 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Chris Carter wurde am 14. Juli 1965 in Brasília (Brasilien) geboren.

Chris Carter im Netz:

Community-Statistik

in 3.539 Bibliotheken

von 2.540 Lesern aktuell gelesen

von 223 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks