Der Vollstrecker

von Chris Carter 
4,6 Sterne bei744 Bewertungen
Der Vollstrecker
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Eva_Jungluts avatar

Super

BlueTulips avatar

Gelungene Fortsetung, das Kopfkino ist auch wieder einmal im vollen Gange. Freue mich auf Band 3

Alle 744 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Vollstrecker"

Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548281100
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:15.07.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 15.07.2011 bei Hörbuch Hamburg erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne491
  • 4 Sterne214
  • 3 Sterne33
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Meikys avatar
    Meikyvor 14 Tagen
    Fesselnder Thriller!

    Ein Priester wird in seiner Kirche brutal ermordet. Statt seines Kopfes befindet sich der eines Hundes auf seinen Schultern und um ihn herum sind Zeichnungen aus Blut. Doch ist das die Tat eines religösen Fanatikers? Bei der genaueren Untersuchung wird die Zahl 3 auf der Haut des Opfers gefunden. Was bedeutet die Zahl? Gibt es tatsächlich noch zwei weitere Opfer des Täters? Die Polizei tritt auf der Stelle – bis eine neue Leiche gefunden wird.

    „Der Vollstrecker“ hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und wollte immer wissen, wie es weitergeht. Die Spannung wird tatsächlich das ganze Buch über aufrechterhalten. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass es langatmig oder gar langweilig wird. Auch konnte ich im Vorfeld nicht erraten wer der tatsächliche Mörder ist. Trotzdem ist die zugrunde liegende Geschichte nachvollziehbar.

    Leider gab es einen Charakter, der mir in diesem Buch gar nicht zugesagt hat. Die junge Frau „Monica“ wird durch ihre Visionen zu den Ermittlern Hunter und Garcia getrieben und mischt sich mit ihren Visionen in die Ermittlungen ein. Da es sich hierbei um etwas Übernatürliches handelt, hat mich dies leider gar nicht begeistert. Ich bin einfach kein Fan davon, wenn der Einsatz von Übernatürlichem nötig ist für eine Ermittlung. Zum Glück hat mich das Buch ansonsten sehr mitgerissen, sodass ich ihm trotzdem die volle Punktzahl geben kann.

    Mir hat „Der Vollstrecker“ viel besser gefallen als der erste Teil der Reihe. Ich hoffe sehr, dass die weiteren Bände mich genauso fesseln werden!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Janina84s avatar
    Janina84vor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder spannend bis zum Schluss.
    Band 2 rund um die Detectives Hunter und Garcia

    Band 1 der Kruzifix-Killer hatte ich bereits vor längerem gelesen und der Schreibstil von Chris Carter hat mich wirklich begeistert. So war es nur eine Frage der Zeit, bis auch Band 2 an der Reihe ist.


    Auch hier ist wieder ein Serienmörder unterwegs, in diesem Fall genauer gesagt sogar zwei, denn die Fälle bzw. die Personen greifen hier ineinander über.

    So treibt auch Killer Nummer 1 wieder sein perfides Spiel mit seinen Opfern. 
    Was ist deine größte Angst? Sei dir sicher, so wirst du sterben!

    Killer Nummer 2 ist hier eher ein Nebenschauplatz, trägt aber zur gesamten Geschichte bei.

    Hunter und Garcia werden natürlich wieder auf die Mordfälle des ersten Killers angesetzt und tappen lange Zeit im Dunkeln. Bis zum Durchbruch sind hier viele Stunden Recherche zu leisten um auf ein Mordmotiv und die Verbindung der einzelnen Opfer zu kommen.

    Wie auch im ersten Band sind die Kapitel wieder sehr kurz gehalten, so bleibt meiner Meinung nach, ein dauerhafter Spannungsbogen erhalten. Diese halten das gesamte Buch auch recht kurzweilig, so dass man es wirklich kaum aus der Hand legen möchte. Nur noch ein Kapitel, dann höre ich auf.... ;)

    Chris Carter versteht es, seine Leser in den Bann zu ziehen und wer nun der Mörder ist, bleibt bis zum großen Finale (zumindest für mich) undurchschaubar. 

    Von mir eine klare Lese-Empfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NicholasHaemmerles avatar
    NicholasHaemmerlevor einem Monat
    Kurzmeinung: Du kannst es nicht mehr aus der Hand legen!
    Deine schlimmste Angst!!

    Der Vollstrecker:


    Es ist der zweite Teil der Hunter und Garcia Reihe und hat ganz im Stile von Chris Carter wieder viele überraschende Wendungen!
    Das Buch erzählt die Geschichte eines Mörders, der seone Opfer mit dem schlimmsten konfrontiert dass es für sie gibt!
    Enthauptg, Feuer etc. 
    Die Geschichte ist von den ersten Seiten weg Spannend und hält den Spannungsbogen bis zur letzten Seite.

    Die Charaktere
    Es kommen 2 eue und vorallem tragende Charaktere im 2. Teil hinzu.
    Zum einen hätten wir: 
    Captain Barbara Blake 
    Die den Alten und Sympathischen Captain ablöst da dieser in seinen wohlverdienten Ruhestand geht. 
    Sie ist eine strege und strikte Frau, aber sie ist äußerst fair und steht hinter ihren Leute. Sie wirkt durchweg sympathisch und passt sehr gut in die Reihe.
    Und zum anderen hätten wir:
    Monica oder Mollie
    Sie ist ein juges Mädchen dass den Beiden Ermittlern Hinter und Garcia in diesem Buch beisteht. 
    Monica hat es in sich und ich konnte immer mit ihr mitleiden.
    An dieser Stelle sei aber nicht zu viel verraten.

    Fazit:
    Es ist wiedermal ein wahnsinns Buch mit unglaublich hoher spannung und einer intelligenten Story. 
    Ich wurde von Chris Carter noch nie enttäuscht und freu mich immer wenn was neues erscheint.
    Absolute Leseempfehlung und ein muss für jeden Thrillerfan!!!


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    I
    isabelalvor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannend von Anfang bis zum Ende
    Gequält mit den tiefsten Ängsten

    Robert Hunter und Carlos Garcia sind einem grausamen Serienmörder, der keine Gnade kennt, auf der Spur. Die Detektive finden ständig neue Opfer, alle auf andere Art umgebracht, aber eines haben alle Morde gemeinsam: die größte Angst der Opfer wird wahr.


    Auch dieser Band ist von Beginn an spannend, da auch im Mittelteil und gegen Ende immer weitere Charaktere auftauchen und alle Puzzleteile schrittweise zusammengefügt werden.

    Der Schreibstil ist flüssig und verständlich wie man es von Chris Carter kennt. Außerdem sind die Kapitel kurz gehalten, wodurch sich der Thriller zügig lesen lässt.

    Nach und nach werden die Hinweise analysiert. Am Schluss werden die Gedanken und Gefühle des Täters ausreichend geschildert, sodass das Ende zwar extrem erscheint, aber nicht konstruiert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    chipie2909s avatar
    chipie2909vor einem Monat
    Kurzmeinung: Sogar noch besser als der erste Teil der Hunter-Garcia-Reihe
    Wenn einen die Vergangenheit einholt...

    „Der Vollstrecker“ ist der zweite Band der Hunter-Garcia-Thriller-Reihe und nachdem ich total geflasht vom ersten Band „Der Kruzifix-Killer“ war, musste ich dieses Werk natürlich unbedingt lesen! In diesem Teil geht es darum, dass sich ein Serienkiller die tiefsten Ängste seiner Opfer zu nutze macht, um sie unvorstellbar zu quälen. Hunter und Garcia übernehmen den Fall und tun alles dafür, um den Mörder zur Strecke zu bringen.


    Mein Eindruck vom Buch:

    Ich liebe Thriller und mit Chris Carter habe ich einen Autor gefunden, der ein wahrer Meister in Sachen Spannung ist. Ich habe Robert Hunter, der als einsamer Wolf dargestellt wird, schon im ersten Band ins Herz geschlossen und in diesem Band wurde das noch verstärkt. Der Leser kann ein paarmal hinter seine kalte Fasade blicken, vorallem, wenn es um die Mädchen Molli geht, die immer wieder von Visionen heimgesucht wird. Diese Einblicke tun aber dem Spannungsbogen überhaupt keinen Abbruch, im Gegenteil, ich fand es schön, auch Hunters „weiche Seite“ mal kennenzulernen. Betrachtet man die Geschehnisse, ist dieser Band brutaler als der erste Teil der Reihe. Ich muss gestehen, dass ich bei manchen Szenen wirklich schlucken musste, es scheint so, als wären der Fantasie Carters keine Grenzen gesetzt. Deshalb würde ich auch hier anmerken, dass diese Bücher definitiv kein Lesestoff für zartbesaitete Leser sind, jeder Thriller-Fan wird hier aber mit Sicherheit von der ersten Seite ab in den Bann Carters gezogen. Ich habe dieses Buch innerhalb einer Nacht gelesen, ich konnte es einfach nicht mehr weglegen und vorallem, als es Richtung Schluß ging, wurde ich mit Kehrtwendungen vollkommen überrascht.


    Fazit:

    Für mich wieder ein absolut gelunges Werk und ein wahrer Pageturner. Ich freue mich schon auf den nächsten Band, der ganz oben auf meiner To-read-list steht!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Nala73s avatar
    Nala73vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nichts für schwache Nerven und spannend bis zum Schluß
    Spannend bis zum Schluß

    Ich fand den ersten schon spannend und fesselnd, aber ich muss sagen Def zweite Teil ist nichts für schwache Nerven. Könnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Bin schon neugierig auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kointas avatar
    kointavor 2 Monaten
    Spanung pur

    Ich kann den zweiten Teil der Robert Hunter nur allen Thriller Fans empfehlen. Die Geschichte war vom Anfang bis zum Ende spannend, Die Spannung wurde kontinuierlich aufgebaut, so dass ich das Buch am ende kaum aus der Hand legen konnte. Die Leichen sind sehr genau beschrieben und wer nicht so abgehärtet ist, sollte sich es gut überlegen es zu lesen. Ich fand die detaillierten Beschreibungen großartig und es war genau nach meinem Geschmack. Da sich sie Charaktere von Hunter und Garcia Weiter entwickeln und auch hin und wieder erste Fall zur Sprache kommt, sollte man die Bucher auch der Reihenfolge nach lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    romanasylvias avatar
    romanasylviavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: auch der zweite teil war sehr spannend, freue mich schon auf den nächsten band :-)
    spannender zweiter teil

    auch der zweite teil war sehr spannend, freue mich schon auf den nächsten band :-) 

    Kommentieren0
    244
    Teilen
    ReadAndTravels avatar
    ReadAndTravelvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Auch beim zweiten Mal lesen hat es mich mega gefesselt
    Auch beim zweiten Mal mega gut!

    Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten.


    Ich liebe liebe liebe Chris Carter! Ich habe jetzt auch seinen zweiten Teil noch einmal gelesen. Ab der ersten Seite war ich vollkommen drin. Jede Seite war spannend. Robert Hunter ist und bleibt mein Lieblingsprotagonist. Ich freue mich auf die nächsten Rereads!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: ..wieder mal ein großartiges Werk von Chris Carter. Meiner Meinung nach der Beste Thriller Autor den es gibt!
    große große Liebe <3

    Was soll man einfach zu der Buchreihe sagen. Ich liebe Chris Carter & ich liebe Robert Hunter. Chris Carter ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Für mich ist er einfach der GOTT des schreibens & auch mit Robert Hunter seinem Protagonisten hat er einfach voll ins Schwarze getroffen. Man muss ihn einfach LIEBEN. Alleine die art wie er in den Büchern ist, ist einfach großartig. Egal wie oft man diese Reihe liest sie ist immer noch spannend. Der Schreibstil des Autors ist einfach und flüssig & man kann das Buch super in einem weg lesen. Der Fall in diesem Buch ist wieder einmal wirklich sehr spannend & wirft bis zum Schluss rätsel auf. Das Ende ist dann wieder mal wirklich toll <3. Absolute Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne !

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    vormis avatar
    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen :o(Wir haben uns in der Gruppe Serien-Leserunden

    http://www.lovelybooks.de/gruppe/1083663533/serien_leserunden/


    zusammengefunden und hatten das Buch schon zu Hause.
    Wer es also auch rumsubben hat ist gerne eingeladen mit uns zusammen zu lesen.

    Wir starten am 8. August
    Zur Leserunde

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Er weiß, wovor du Angst hast ...

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks