Chris Carter , James Peisker Wurst selbst gemacht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wurst selbst gemacht“ von Chris Carter

Wolfen, Wursten, Schlemmen Noch nie war es so einfach, Wurst selbst herzustellen! Chris Carter und James Peisker, die Besitzer der Metzgerei „Porter Road Butcher”, haben in den letzten Jahren mit großer Leidenschaft eine Reihe schmackhafter Würste kreiert. Damit Sie daheim genauso verführerisch gute Wurst machen können, stellen sie Ihnen nun ihr ganzes Wissen zur Verfügung: von der Auswahl der besten Zutaten über die richtigen Techniken beim Wolfen und Wursten bis hin zu knackigen Wurstrezepten. + Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden Sie zum Wurstprofi. + Ob Bratwurst, Whiskey-Mortadella oder Leber-Speck-Pastete – von klassisch bis kreativ finden Sie hier das passende Rezept zum Selberwursten. + Servieren Sie Ihre Meisterstücke in leckeren sowie ausgefallenen Gerichten und beeindrucken Sie Freunde und Familie mit Ihrer Wurst- und Kochkunst.

Ein tolles Buch übers Wursten und Wolfen .....

— wortgeflumselkritzelkram
wortgeflumselkritzelkram

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heute geht es um die Wurst ...

    Wurst selbst gemacht
    wortgeflumselkritzelkram

    wortgeflumselkritzelkram

    26. October 2016 um 11:06

    Das Buch "Wurst selbst gemacht" von Chris Carter und James Peisker ist 2016 im Falken Verlag erschienen. Da mein Mann schon etwas länger einen Fleischwolf und auch einen Wurstfüller in seinem Repertoire hat, lag es nahe, sich einmal näher mit diesem Buch zu beschäftigen. Die beiden Autoren des Buches lieben nicht nur Fleisch, sondern haben auch das Kochen gelernt und so kann man in ihrer Metzgerei nicht nur Fleisch und Wurst kaufen, sondern auch vor Ort direkt zubereitet verspeisen. Damit dies auch jeder ganz einfach zu hause nachmachen kann, haben sie dieses Buch geschrieben und stellen uns ihr ganzes Wissen zur Verfügung. Und das sieht gut aus. Zunächst gibt es eine ausführliche Einführung zum Thema Fleisch, was Auswahl und Qualität angeht. Und dann wird erstmal erklärt, was man zum Wolfen (Fleisch in Fleischwolf) so braucht. Dies ist schon leicht verständlich erklärt und schön bebildert. Und auch das Einfüllen der Därme mit der Fleischmasse (Wursten) ist anhand von Bildern gut verständlich. Und dann geht es ans Eingemachte: Die Rezepte, beginnend mit den Klassikern wie italienische Würstchen, Chorizo, Geflügelwürstchen, Bratwürstchen etc. . Es folgen Würste, von denen ich vorher noch nie gehört hatte wie Memphis Sausage, Louisiana Hot Links oder südafrikanische Boerewors. Es folgt ein kleineres Kapitel, das den Pasteten gewidmet ist und endet mit einem Rezeptteil, in dem die Würstchen z.B. als Sandwich oder als Tellergericht angerichtet werden. Und am Wochenende werden wir das Ganze praktisch umsetzen ...

    Mehr