Chris D'Lacey Von mir an dich

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Von mir an dich“ von Chris D'Lacey

Was passiert, wenn ein 15-Jähriger von seinem Vater eine E-Mail-Korrespondenz mit der Tochter eines ehemaligen Studienfreundes verordnet bekommt? - Richtig, er versucht, sich der lästigen Pflicht möglichst schnell zu entledigen. Aber die Empfängerin seiner drögen E-Mail, Annabelle, lässt sich nicht so einfach abschütteln. Und Guy bleibt gar nichts anderes übrig, als auf ihre frechen Kommentare zu antworten. Aus dem anfänglich stichelnden Pingpong entsteht bald mehr: Guy und Annabelle verlieben sich sogar ineinander. Doch plötzlich tauchen Fragen auf - Fragen, die beide in eine spannende Spurensuche um ihre eigene Identität verwickeln. Es scheint da ein Geheimnis zwischen ihren Vätern zu geben, von dem sie unter keinen Umständen etwas erfahren sollen. Aber in Guy und Annabelle ist der Zweifel gesät: Sind sie wirklich die, für die sie sich immer gehalten haben? Und was folgt daraus für ihre Beziehung?

Stöbern in Jugendbücher

Vom Suchen und Finden

Spannende und unterhaltsame Mischung aus Indiana Jones meets Romeo und Julia im Wilden Westen.

Ruffian

Romina. Tochter der Liebe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die Geschichte ging wirklich total ans Herz, auch wenn sie insgesamt eher etwas ruhiger war.

-Danni-

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Probleme, Lügen, Drogen. Meine "Droge" (Band2) kommt erst im Herbst 2018. Wer hat das nur entschieden?

Buchverrueggt

Feuer und Feder

Eine interessante Fantasystory, die zwar erst spät in Fahrt kommt, aber dann für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

ConnyKathsBooks

New York zu verschenken

Ein sehr witziges und auch berührendes Buch. Hat mir noch besser gefallen als Tausend Tode.

Margo

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Grundsympathische Charaktere, die endlich mal etwas ganz Anderes zu erzählen haben als in so vielen Büchern zuvor.

barfussumdiewelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Von mir an dich" von Chris D'Lacey

    Von mir an dich
    romy

    romy

    14. June 2007 um 19:36

    Das Buch beginnt mit einer eMail, in der folgendes steht: "Liebe Annabelle, hallo, ich heiße Guy. Falls du nicht wissen solltest, wer ich bin: Ich schicke dir diese Mail, weil mein Dad und dein Dad der Meinung sind, dass wir E-Mail-Freunde werden sollen." Daraufin entwickelt sich ein eMail-Freundschaft, die zur Liebe wird. Durch die locker geschriebenen Mails, kann man sich alles sehr gut voorstellen, und vielleicht wird man sogar an eine ähnliche Sitution vom eigenen Leben erinnert. Ein Buch, dass sich leicht lesen lässt und spannen und lustig zugleich ist.

    Mehr