Chris Ewan Amsterdam - Ein Meisterdieb jagt seinen Schatten

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amsterdam - Ein Meisterdieb jagt seinen Schatten“ von Chris Ewan

Charlie Howard ist Krimiautor. Er ist außerdem ein Dieb. Seine Auftraggeber sucht er sich normalerweise ganz genau aus, aber dem merkwürdigen Angebot des Amerikaners kann er nicht widerstehen. Zwei völlig wertlose Gipsfiguren soll er stehlen. An zwei ganz unterschiedlichen Orten. In nur einer Nacht. Alles reine Routine. Doch dann findet Charlie die Leiche des Amerikaners ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Spectrum

Einfach klasse! Ich will mehr davon...

cvcoconut

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole versucht den Leser, seine Geschichte aus mehreren Blickwinkeln zu erleben!

Calipa

Death Call - Er bringt den Tod

wieder einmal grandios!

niklas1804

Schampus, Küsschen, Räuberjagd

Diese "Ermittlerin" muss man einfach mögen

PMelittaM

Finster ist die Nacht

Hab mich mit dem Schreibstil schwer getan

brauneye29

Es klingelte an der Tür

Keine leichte Lektüre: Brisanter Politkrimi, ohne Grundwissen über FBI schwer nachzuvollziehen!

kreszenz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Amsterdam" von Chris Ewan

    Amsterdam - Ein Meisterdieb jagt seinen Schatten
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2012 um 00:28

    Dies ist Charlies erster Toter. Eigentlich ist er Buchautor. Machmal aber verdient er sich auch als Dieb Geld dazu. So auch in Amsterdam.
    Seine Diebestouren durch europäische Metropolen sind witzige, spannende und immer wieder überraschende Krimis.

  • Rezension zu "Amsterdam" von Chris Ewan

    Amsterdam - Ein Meisterdieb jagt seinen Schatten
    Maledives

    Maledives

    10. May 2011 um 11:26

    Charlie Howard ist Krimiautor und außerdem ein Dieb. Neben der Schreiberei bessert er sein Gehalt mit Jobs der kriminellen Art auf. Als er ein Angebot eines Amerikaners bekommt kann er nicht widerstehen, obwohl es etwas merkwürdig ist. Er soll zwei scheinbar wertlose Gipsfigürchen an 2 verschiedenen Orten in einer Nacht stehlen. Eigentlich Routine, bis eine Leiche auftaucht... Ein unterhaltsamer Krimi, aus der Ich-Perspektive geschrieben. Eine sympathische Hauptfigur, der man gerne durchs Buch folgt. Eine lockere und lustige Schreibweise, wenn auch die Story vielleicht etwas zu einfach gestrickt ist. Dennoch ein gelungendes Debut von Ewan, welches Lust auf die weiteren Krimis seiner Charlie Howard Reihe macht. Gelungene 4 von 5 Sternen.

    Mehr