Chris Fabry , Gary Chapman Zwei Herzen im Winter

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwei Herzen im Winter“ von Chris Fabry

Es stürmt. Es schneit. Ähnlich sieht es in der Ehe von Marlene und Jacob aus. Beide sind müde vom kräftezehrenden Ringen miteinander. Doch auf dem Weg zur Unterzeichnung ihrer Scheidungspapiere kommt es zu einem Zwischenfall mit nachhaltigen Folgen ... Eine kraftvolle, anrührende Geschichte von den Bestseller-Autoren Chris Fabry ("Junikäfer, flieg") und Gary Chapman ("Die fünf Sprachen der Liebe").

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte

— monikaburmeister
monikaburmeister

Wer amerikanische Geschichten liebt, ist hier richtig

— BuchBarbie
BuchBarbie

Interessant und lesenswert. Ein nettes Büchlein für zwischendurch mit Tiefgang.

— DarkReader
DarkReader

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Zwei Herzen im Winter" von Chris Fabry

    Zwei Herzen im Winter
    Arwen10

    Arwen10

    Hier die erste September- Neuerscheinung aus dem Verlag Gerth Medien: Zwei Herzen im Winter von Chris Fabry & Gary Chapman Zum Inhalt: Es stürmt. Es schneit. Ähnlich sieht es in der Ehe von Marlee und Jacob aus. Beide sind müde vom kräftezehrenden Ringen miteinander. Doch auf dem Weg zur Unterzeichnung ihrer Scheidungspapiere kommt es zu einem Zwischenfall mit nachhaltigen Folgen ... Eine kraftvolle, anrührende Geschichte von den Bestseller-Autoren Chris Fabry ("Junikäfer, flieg") und Gary Chapman ("Die fünf Sprachen der Liebe"). Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816905 Voraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde, das Posten der Leseeindrücke in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension sind Autoren und Verlag sehr dankbar ! Ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde ! Hinweis: Dies ist eine christliche Leserunde Bitte bewerbt euch bis zum 26.09.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 27.09. im Laufe des Tages.

    Mehr
    • 50
  • Liebe im tiefsten Winter

    Zwei Herzen im Winter
    LeJardinDuLivre

    LeJardinDuLivre

    23. October 2013 um 12:34

    In ihrer Liebe herrscht der tiefste Winter. Die Temperatur in ihrer Beziehung ist auf eine Stufe abgesunken, die sie weder ihren Kindern, noch sich selbst länger zumuten wollen. Also beschließen sie sich scheiden zu lassen – an Weihnachten, ihrem Hochzeitstag. Doch der Weg zum Anwalt mit den Scheidungspapieren ist nicht einfach. Das Leben spielt nicht so mit wie sie es erwarten – und das ist auch gut so. Dass schon kleine Entscheidungen und Ereignisse unser Leben dermaßen prägend beeinflussen können zeigt dieses Buch und entführt den Leser in eine kalte Jahreszeit, die doch so viel Wärme für das Herz bereit hält. Ich kann gar nicht viel zu diesem Buch sagen, aber soviel kann ich verraten: Dieses Buch ist „klein aber (h)oho!“ Blaise Pascal (den wir als Einheit aus Mathe und Physik kennen) sagte einmal: „Große Geister sagen in wenigen Worten viel, kleine in vielen nichts.“ Genauso verhält es sich bei diesem Büchlein. Die Geschichte schwankt zwischen realitätsnahem und mystischen Inhalt und hält für den Leser eine zufriedenstellende Erklärung dabei. Wer also herausfinden will, wie Schüsseln eine Beziehung verändern können, warum „Reue“ nicht nur ein abstrakter Begriff ist und ob Marlee und Jacob ihre Ehe noch retten können (halt, wo ist Jacob überhaupt?!)… der muss dieses Buch lesen. „Jede Schneeflocke ist wie eine Entscheidung, die wir treffen. Und die Entscheidungen türmen sich übereinander auf.“ (S. 60) Es geht um Liebe und es geht um Entscheidungen und all diese Zutaten werden in einer wunderbar winterlichen Geschichte mit bildreicher Sprache von Bestseller-Autoren Chris Fabry ("Junikäfer, flieg") und Beziehungs-Experte Gary Chapman ("Die fünf Sprachen der Liebe") einfühlsam und nachvollziehbar verpackt. Fazit: Lassen Sie sich mitreißen von zauberhaften Ereignissen, die wie die Heizung in ihrem Auto Wärme an kalten Wintertagen verteilen und die Sicht auf den vor Ihnen liegenden Weg wieder freigeben.

    Mehr
  • Das Prinzip der Ehe

    Zwei Herzen im Winter
    Dreamworx

    Dreamworx

    19. October 2013 um 14:26

    Es ist Heiligabend und der 20. Hochzeitstag von Marlee und Jacob. Sie haben drei Kinder und eigentlich einen Grund zum Feiern, wären sie nicht mit ihrem Auto gerade auf dem Weg zum Scheidungsanwalt. Draußen herrscht ein Schneesturm und auf der von Jacob gewählten Berglandstraße kommen sie von der Fahrbahn ab, es kommt zu einem Unfall, durch den sich alles verändert. Chris Fabry und Gary Chapmann haben mit ihrem kleinen Buch „Zwei Herzen im Winter“ ein nachdenkliches Buch mit einer tief berührenden Geschichte vorgelegt. Erzählt wird sie durch aus der Sicht von Marlee, die einen Blick auf ihre Vergangenheit und ihre Gegenwart wirft und der auch die Möglichkeit gegeben wird, einen Zukunftsblick zu riskieren, in welche Richtung sich ihrer aller Leben entwickeln könnte, je nachdem, welche Entscheidung sie und ihr Mann Jacob treffen werden. Eine Ehe basiert auf Vertrauen und gemeinsamen Gesprächen, bedeutet Arbeit am Miteinander. Dies wird von den Autoren hervorragend und sehr einfühlsam dargestellt und gibt dem Leser zugleich Denkanstöße, was er selbst tun kann in solch einer Situation. Das Buch ist weder belehrend noch schulmeisterlich, sondern wunderbar hoffnungsvoll und sensibel im Umgang mit der Thematik. Ein sehr gelungener kleiner „Ratgeber“ für alle, die ihre Zweifel haben und vielleicht in einer ähnlichen Situation wie die Protagonisten stecken.

    Mehr
  • Überraschend und sehr schön zu lesen

    Zwei Herzen im Winter
    DarkReader

    DarkReader

    09. October 2013 um 20:59

    Ich war etwas erstaunt, als ich das Büchlein - denn mehr ist es nicht - in den Händen hielt, für das ich für eine Leserunde ausgewählt wurde. Es ist dünn, sehr dünn und ich habe es an einem windigen, kühlen und nassen Herbsttag gemütlich durchgelesen. Es erzählt die Geschichte von Marlee und Jacob, Eltern dreier Kinder und auf dem Weg zu ihrem Anwalt, um ihre einvernehmlichen Scheidungspapiere zu unterschreiben. Es ist Heiligabend, es ist ihr Hochzeitstag und es schneit, es ist kalt und die Straßen sind vereist. Dann passiert etwas und alles verändert sich.... Das ist die Ausgangslage, die den Leser in die Geschichte zieht und ihn nicht mehr loslässt. Ich war gefesselt von diesem Buch, denn zuerst mutete es mystisch und fast ein bisschen wie Fantasy an. Erst beim Weiterlesen und kurz vor dem Ende wird klar, dass das Buch einem etwas sagen möchte. Und das tut es eindringlich in einfachen Worten, die jeder versteht. Mir gefiel es sehr gut und deshalb bekommt es von mir auch 5 Sterne.

    Mehr
  • Zwei Herzen im Winter

    Zwei Herzen im Winter
    kira35

    kira35

    25. September 2013 um 14:33

    Kurzbeschreibung: Marlee und Jacob sind auf dem Weg zum Scheidungsanwalt, um die Papiere zu unterschreiben. Genau auf den Tag, an diesem Heiligabend, sind sie zwanzig Jahre verheiratet. Es stürmt und schneit, die Straße ist glatt, die Sicht schlecht und der Weg über den Bergpass gefährlich. Da geschieht es. Durch einen entgegen kommenden LKW kommt Jacob vom Weg ab und stürzt mit dem Wagen in den Graben. Meinung / Fazit: Dieses kleine Buch erzählt nicht einfach eine Geschichte über einen Unfall und eine bevorstehende Scheidung. Es erzählt eine tiefgehende Geschichte, in der Marlee ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sichtbar wird. Sie wird vor eine Entscheidung gestellt, ob sie an ihrer Ehe festhalten will oder nicht. Kann und will sie ihrer Ehe noch eine Chance geben, gibt es vielleicht doch noch Hoffnung? Denn die Entscheidung, die sie treffen wird, führt sie entweder wieder näher zu ihrem Mann oder von ihm weg. Und was ist mit den Kindern? Welche Auswirkungen hat ihre Entscheidung für sie? Ein Nachwort von Gary Chapman und Fragen, die man bei Bedarf erarbeiten kann, runden das Buch ab. Dieses Buch ist nicht nur eine Geschichte, sondern auch ein Ratgeber, eingebunden in eine Geschichte. Sie kann Ratgeber sein für Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Denn Ehe bedeutet nicht, den Partner so zu ändern, wie man ihn gerne hätte. Ehe bedeutet auch aufeinander zu zugehen, sich gemeinsam in eine Richtung zu entwickeln, in die gleiche Richtung zu blicken. Nicht nur das Negative sehen, sondern auch dem Positiven, und sei es noch so klein, eine Chance einräumen. Wie Marlee sich entscheidet und die Geschichte endet, kann jeder gerne nachlesen. "In kleinen Entscheidungen liegt eine große Kraft", so lautet der Untertitel des Buches. Eine lesenswerte, tiefgründige Geschichte - nicht nur für Paare mit Problemen.

    Mehr
  • Entscheidungen in einer Ehe

    Zwei Herzen im Winter
    Arwen10

    Arwen10

    07. September 2013 um 19:32

    Dieses Büchlein beinhaltet eine äußerst interessante Geschichte, als Autoren gibt es zwei bekannte Autoren Chris Fabry und Gary Chapman, den Autor von "Die fünf Sprachen der Liebe". In diesem Buch geht es um eine Ehe am Scheideweg und was dann passiert muss jeder Leser selbst entdecken, sonst würde ich an dieser Stelle zuviel verraten. Mich hat diese Geschichte überrascht. Sie bietet viel Potential zum Nachdenken, besonders in dem Teil, in dem es um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geht. Von Gary Chapman gibt es ein interessantes Nachwort und 12 Punkte zum Nachdenken. Das Buch hat mir sehr gut gefallen , trotz schwieriger Thematik. Die Ehe ist nicht einfach und vielleicht kann damit der ein oder andere mit diesem Buch in seiner Ehe, falls er in Schwierigkeiten steckt,  noch etwas erreichen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass der Partner auch will und Grundlagen vorhanden sind. Es gibt leider auch Szenarien, bei denen eine Ehe nicht mehr zu retten ist und es gar eine Frage ist, ob sie je eine war. Doch in diesem Buch geht es um eine richtige Ehe und wie es endet, darf jeder selbst lesen. Es spielt an Weihnachten mit viel Schnee, deshalb finde ich die Geschichte zur kommenden Weihnachtszeit sehr passend. Fazit: Ein tiefsinniger Roman zum Thema Ehe für alle Eheleute und solche, die es werden möchten.

    Mehr