Chris Geletneky , Mark Werner Unser schönes Deutschland präsentiert von Anke Engelke und Bastian Pastewka

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unser schönes Deutschland präsentiert von Anke Engelke und Bastian Pastewka“ von Chris Geletneky

Die zwei komischsten Menschen im deutschen Fernsehen auf einer Reise durch die Fallhöhen und Untiefen der Heimat: Von der Romantik-Route übers Ruhrgebiet bis in den Spreewald entdecken Wolfgang und Anneliese eine Sehenswürdigkeit nach der anderen, singen ihre größten Hits und treffen viele zauberhafte Menschen – aber auch ihre eigenen Fans. Und im Erzgebirge schließlich die Dynastie der Brömseklötens … Eine komplett unvergessliche Deutschland-Reise! »Deutschland – das Land, in dem wir leben, lieben, singen, tanzen und Freude haben. Und in dem wir irgendwann auch sterben werden. Zumindest hoffe ich, dass ich in meiner Heimat sterben werde. Und dass ich nach Wolfgang sterbe, um wenigstens noch ein paar schöne Jahre zu haben.« Anneliese Funzfichler »Wir fahren weiter Richtung Brocken, dem Berg, wo die hässlichen Hexen wohnen. Da treffen wir bestimmt Annelieses Mutter! Kleiner Spaß. Los geht’s, ich freu mich schon!« Wolfgang Funzfichler

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

Leichte Unterhaltung mit einer guten Portion Humor, echten Emotionen und sympathischen Figuren!

Danni89

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

Dicke Eier

Gern mehr davon!

Jezebelle

Und ewig schläft das Pubertier

Pubertiere mann könnte lachen und weinen gleichzeitig

MoniqueH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unser schönes Deutschland präsentiert von Anke Engelke und Bastian Pastewka" von Chris Geletneky

    Unser schönes Deutschland präsentiert von Anke Engelke und Bastian Pastewka
    halbkreis

    halbkreis

    28. September 2012 um 11:23

    Bin seit ca. zwei Stunden mit diesem Hörbuch durch und kriege diese albern-gruselige "Ho ho ho"-Lache von Wolfgang Funzfichler aka "euer verrückter Wolfgang" aka Bastian Pastewka mit fake!bayrischem Akzent und Ausspracheproblemen von Worten, die mit "W" beginnen (selbiges Problem hat übrigens auch die werte Gattin, ich würde bei beiden auf eine Fehlstellung der vorderen Schneidezähne bzw, Überbiss tippen) nicht mehr aus dem Kopf. Ho ho ho. Bin anfangs etwas schwer reingekommen (vielleicht, weil ich diesen Deutschland-Reiseführer außerhalb von Deutschland angefangen habe?), habe länger pausiert und dann doch relativ zügig und gut amüsiert das Werk vollendet. Erste Warnung an die Freunde des gedruckten Textes: Ich weiß nicht, ob das auch so gut als Buch funktioniert, ganz ehrlich. Für mich hat die Lesung von Wolfgang und Anneliese (also Pastewka und Engelke) eine ganz große Menge des Charmes ausgemacht. Wer Wolfgang und Anneliese kennt, weiß, was einen hier erwartet. Der Humor ist derb, teilweise augenscheinlich an der Grenze zu platt - aber bei genauerer Betrachtung ist das Ganze doch erstaunlich feinsinnig, weil so "echt", dass es eigentlich eher traurig stimmen sollte ;) Es wird viel und gerne mit Klischees gearbeitet, bei dem der ein oder andere Hörer anfangs vielleicht verstohlen zustimmen würde - wenn er damit allerdings Wolfgang zustimmt, sollte er noch einmal nachdenken, ob er sich auf diese Stufe begeben möchte - ho ho ho ;) Aber nun, ich gebe es ja gerne zu, auch ich habe Wolfgangs herrlich politisch unkorrekte Art mit einer Mischung aus Häme und Fremdschämen genossen. Am besten ist er sowieso, wenn er zu einer seiner berüchtigten Tiraden ausholt - etwa gegen fruchtige Biermischgetränke (der Untergang des Abendlandes), versteckte Stasi-Mitarbeiter mitten unter uns (der Untergang des Abendlandes II) oder Männer mit längeren Haaren (Annelieses nicht so heimliche Leidenschaft). Auch immer schön: Die ständige Kabbeleien zwischen dem Ehepaar Funzfichler, die sich auf eine verschämt unverschämte derbe verbale Art gegenseitig fertig machen. Ach ja, tatsächlich ist es sogar so, dass man so ganz nebenbei viele Kleinigkeiten über Deutschland erfährt - danke Anneliese und ihres strebsamen Mitteilungsbedürfnisses (Wolfgang würde sagen: "Klugscheißerei - laaaaaangweilig!"). Ho ho ho, sag ich. Darauf einen Ostfriesenwitz!

    Mehr