Chris Holm

 3,9 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Chris Holm

Chris F. Holm wurde in Syracuse, New York, geboren. Seine Storys sind in bekannten Zeitschriften erschienen. Er war für einen Stoker Award, für den Anthony Award, einen der renommiertesten US-Krimipreise, sowie für etliche andere Preise nominiert. Mit seiner Frau, einer Krimikritikerin, lebt er in einem Küstenort in Maine.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Chris Holm

Cover des Buches So was von tot (ISBN: 9783426517413)

So was von tot

 (9)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Des Teufels Vollstrecker (ISBN: 9783426522097)

Des Teufels Vollstrecker

 (4)
Erschienen am 13.01.2020

Neue Rezensionen zu Chris Holm

Cover des Buches Des Teufels Vollstrecker (ISBN: 9783426522097)Isbels avatar

Rezension zu "Des Teufels Vollstrecker" von Chris Holm

Spannende Stunden
Isbelvor einem Jahr

Als ich das Buch las, wusste ich nicht, dass dies der zweite Band um Auftragskiller Michael Hendricks ist. Obwohl ich im Nachhinein zugeben muss, dass mich der Klappentext sowas schon hätte vermuten lassen sollen. Aber trotz der Tatsache, dass ich den ersten Band nicht kenne, hat mich "Des Teufels Vollstrecker" gut unterhalten und ich hatte nie das Gefühl, dass mir irgendeine Information aus dem ersten Band fehlen würde, um das jetzige Geschehen zu verstehen. 

Ich schaue Thriller ja lieber als das ich sie lese, aber hier konnte ich mir alle Szenen sehr gut selbst bildlich vorstellen und es entwickelte sich während des Lesens ein Film in meinem Kopf.

Personen werden zügig eingeführt und von den meisten erfährt man nur das Grundlegende über den Charakter. Bei den Gegnern und Nebencharakteren störte mich das nicht so. Allerdings störte mich das bei Michael Hendricks. Zum ihm konnte ich persönlich keine emotionale Bindung aufbaunen und dementsprechend hat es mich auch nicht so gefühlsmäßig eingenommen, wenn er in Schwierigkeiten geriet.

Die Story verläuft rasant und folgt stetig dem roten Faden. Keine Nebengeschichten, was mir gefiel, und actionsreich aufgebaut. Dem Vergleich mit einem Hollywood Blockbuster würde ich zustimmen.

Die Spannung flachte in der Mitte des Buch etwas ab, aber das Ende konnte mich wieder ganz einnehmen.

Alles in allem ein Thriller, der mir schöne Lesestunden bereiten konnte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Des Teufels Vollstrecker (ISBN: 9783426522097)baronessas avatar

Rezension zu "Des Teufels Vollstrecker" von Chris Holm

Verluste werden akzeptiert
baronessavor einem Jahr

„Vorsicht Spoiler!“

„Drei, zwei, eins … Doch sie nahmen ihre Glückwunschbotschaft nie auf. Denn in diesem Augenblick knallte der Schleppkahn unten in der Bucht gegen den südlichen Brückenpfeiler und explodierte.“


Durch die Sendung dieses Videos kam jedoch heraus, dass ein Totgeglaubter immer noch lebte. Es setzte eine Spirale von Gewalt in Gang, denn jeder wollte diesen Mann haben. Die Einen, um an Informationen zu kommen, die Anderen um ihn zu töten, damit dies nicht passierte. 

Mitten drin ein Auftragskiller, der seinen eigenen Weg verfolgte, ihm ging es um Rache an das Syndikat. Eine junge Frau rettete Hendricks das Leben und verbündete sich mit ihm, um technische Unterstützung zu geben. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass sie selbst in die Schusslinie gerät. 



Meine Meinung:

Genau meins – so könnte ich den Thriller in Kurzform beschreiben. Es gibt genügend Spannung, dementsprechend ebenso viel Doppelspiele, Machenschaften, Mord und Angstschweiß. Es geht nicht nur um Verbrecher, sondern auch um Einflussnahme, Macht und Opfer. Es sind verschiedene Ereignisse, die zu einer Geschichte zusammenfliesen. 

Die Begebenheit ist abwechslungsreich, dadurch wechseln die Handlungsabläufe ständig. Aber auch die Protagonisten ändern ihr Ziel, wer ist gut oder böse? Sie passen gut mit ihren Charakteren zusammen. Das Umfeld ist ebenso zweckvoll beschrieben, sodass man sich gut in eine Situation hineinlesen kann. 

Gerade der Bombenanschlag hat mich traurig gemacht, denn leider passiert so etwas auch in Wirklichkeit. 


Der Titel passt hervorragend, denn genau um diesen Protagonisten wird die Jagd eröffnet. Das Cover ist ebenso geeignet zum Inhalt. 


Die Geschichte lässt sich fliesend lesen, ist ereignisvoll und spannend bis zum Schluss. Das Ende schließt nicht richtig ab, sodass es sicherlich einen weiteren Teil geben wird. 


Ich wurde gut unterhalten von dem Inhalt des Buches, deswegen gibt es auch 5 Sterne von mir. 



Fazit: 

Die Ungeduld hat sich gelohnt, als ich das Cover gesehen habe. Ich musste es einfach lesen. Das Buch ist energiegeladen, voller Action und Geschehnisse. Filmkino im Kopf! 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Des Teufels Vollstrecker (ISBN: 9783426522097)Flaventuss avatar

Rezension zu "Des Teufels Vollstrecker" von Chris Holm

Actiongeladener und rasanter Thriller
Flaventusvor einem Jahr

Wenn ein Thriller als actiongeladen beworben und mit einem Hollywood-Blockbuster verglichen wird, dann weiß ich, was mich erwartet. Eine Erwartung, die Chris Holms mit seinem Thriller voll und ganz erfüllen konnte.

Dieser Thriller liefert Action, markante Charaktere und ein bisschen Popcorn-Kino. Allerdings nicht über das gesamte Buch hinweg, denn nach dem rasanten Start kam die Geschichte ein bisschen ins Stocken und verlor merklich an Tempo. Nur um dann zum Ende hin wieder an Fahrt zu gewinnen, um dem Leser das genretypische Finale genießen zu lassen.

Die Geschichte wird relativ gradlinig erzählt und mir persönlich hat die ein oder andere Wendung in der Geschichte gefehlt. Viele Aspekte der Geschichte waren vorhersehbar und konnten mich nicht sonderlich überraschen. Dafür konnte Holms mit seinem ebenfalls gradlinigen Erzählstil überzeugen und vermochte mich als Leser mit seiner Action zu erreichen.

Fazit

Ich sag mal so: wer James Bind möchte, erwartet keine kriminalistische Aufklärungarbeit. Und genau so verhält es sich mit diesem Thriller. Sehr genretypisch konnte mich der Thriller allein deshalb erreichen und unterhalten, weil er genau das bot, was ich erwartet habe. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger, so dass ich diesen Thriller allen Freunden actiongeladener und rasanter Thriller empfehlen kann.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks