Chris Inken Soppa Kalypsos Liebe zum kalten Seerhein

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kalypsos Liebe zum kalten Seerhein“ von Chris Inken Soppa

Nikola "Niks" Berger ist eine alleinstehende agile ältere Frau, die das ganze Jahr über im Seerhein schwimmen geht. Eines Tages nimmt sie den 21-jährigen Hektor als Untermieter bei sich auf. Was Niks nicht erwartet: Sie verliebt sich in ihn.

vielschichtig, unterhaltsam, viel Lokalcolorit

— Ulrike_Blatter

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Halb zog sie ihn, halb sank er hin ...

    Kalypsos Liebe zum kalten Seerhein

    Ulrike_Blatter

    25. September 2015 um 12:11

    In der antiken Mythologie ist Kalypso eine Meernymphe, die Odysseus sieben Jahre lang festhält und ihm ewige Jugend verspricht, wenn er bei ihr bleibt. In Chris Inkens Roman befinden wir uns nicht an der Ägäis, sondern am winterlichen Bodensee und die alternde Niks übernimmt die Rolle der Kalypso. Eigentlich heißt sie Nikola, aber nicht umsonst klingt ihr Rufname wie ‚Nix‘ ... Oft genug drohte in ihrem Leben das ‚Nichts‘ und sie bewegt sich zu allen Jahreszeiten im Wasser des Seerheins wie eine Nixe. Und nasskalt, oder sollte man sagen ‚nassforsch‘ nähert sie sich einem jungen ‚Trojaner‘. Nein, es ist nicht Odysseus, sondern Hektor, und nein, er ist auch kein besonderer Held, sondern eher ein Muttersöhnchen, mit trotzig verstrubbeltem Goldhaar, das mit dem kalkulierten Aufstand droht. Natürlich verfällt er der Nixe – oder etwa dem Nichts? „Halb zog sie ihn, halb sank er hin“ ... gerade so erotisch, dass es schön ist, und so komisch, dass es nicht weh tut (zumindest lässt es sich aushalten). Jedenfalls geht die Sache nicht ohne heftigen Schnupfen ab und man(n) kann das, was passiert, für eine Fieberphantasie halten: „Fever all through the night“ oder für eine mehr oder minder gelungene Verleugnung der eigenen Sterblichkeit. Fest steht jedenfalls: Die Nixe Niks hat nicht verlernt, was sie schon immer am intensivsten ans Leben gebunden hat, wofür sie Freundschaften riskierte und Herzen brach. Und ebenso traumwandlerisch streift sie das Kleid des Alters ab ‚wie einen alten Fetzen‘ und schwimmt, trotz verdicktem Herzmuskels in den kalten Fluten – bricht ihr Herz oder bricht es nicht? Sie streift durch das winterliche Konstanz und beobachtet das bieder-bunte Völkchen der Möchtegern-mediterran-mittelalterlichen Stadt am Bodensee (Köstlich: die Ökos mit Stockbrot!). Nimmt Anteil, teilt sich aber nicht – bleibt ganz und gar sie selbst und auch die Erkenntnis der eigenen Sterblichkeit stört uns da nicht weiter, den es wird weitergehen, immer weiter ... Nixen und Nymphen sind unsterblich, mögen auch die Helden ihrer Wege ziehen. In der antiken Mythologie wissen wir wie die Geschichte ausgeht: Odysseus verzichtet auf ewige Jugend und macht sich auf zu seinem angetrauten Eheweib. Aber es dauert lange, bis er wieder im Hafen der Ehe landet. Eins steht jedenfalls fest: Wehe Hektors Ehe, falls er auf die Idee käme Niks zur Trauzeugin zu erwählen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks