Chris Kraus

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(6)
(4)
(2)
(1)

Lebenslauf von Chris Kraus

Erfolgreicher Autor und Filmregisseur in Personalunion: Der in Berlin lebende deutsche Autor und Filmregisseur Chris Kraus wurde 1963 in Göttingen geboren. Bevor er sich als Filmregisseur mit seinem vielfach preisgekrönten Debüt „Scherbentanz“ einen Namen machte, war er als freier Journalist und Illustrator tätig. Den Stoff zu seinem filmischen Erstlingswerk hatte er im Jahre 2002 selbst als Roman-Publikation vorgelegt. In „Scherbentanz“ – mit einem leukämiekranken Bohemien als Hauptfigur, der ebenso resigniert wie widerspenstig zu seiner schwierigen Familie zurückkehrt – greift Chris Kraus bereits sein Grundmotiv auf: Die Perspektive gesellschaftlicher Außenseiter auf Geschehenes, ob als dunkle Vergangenheit innerhalb einer Familie oder tief in der deutschen Geschichte verborgen liegend, prägt sein Werk. Für große Aufmerksamkeit sorgten „Die Blumen von gestern“, Ende 2016 als Roman und Film fast zeitgleich veröffentlicht und von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeiert. Chris Kraus hat sich in Deutschland als Autor etabliert, der sich dank seiner ambitionierten Filmarbeit das Privileg erarbeitet hat, seine Romanvorlagen selbst verfilmen zu können. Dabei darf er sich der Mitarbeit der ersten deutschen Schauspielerriege sicher sein. Die Liste der Mitwirkenden kennt unter anderem Namen wie Nadja Uhl, Hannah Herzsprung, Lars Eidinger und Edgar Selge.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3024
  • Eine Familie im Strudel der Geschichte

    Das kalte Blut

    sar89

    16. August 2017 um 20:15 Rezension zu "Das kalte Blut" von Chris Kraus

    Die deutsch-baltische Familie Solm gerät mitten in den Strudel der Geschichte. Zuerst wird Pfarrer Grosspaping Solm bei der Apfelernte brutal ermordet und im Teich ertränkt. Dann gerät die Familie in die Wirren des ersten Weltkriegs. Zu Hub und Koja gesellt sich bald Ev, die von der Familienamme Anna mitten in den Hungerjahren angeschleppt wird. Vater Solm malt Ev gerne und die Mutter lernt von Ev haushalten, was sie als Abkömmling von Adligen nie musste. Der jüngere Bruder Koja gibt für Ev sein nicht zielführendes ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2095
  • "I love Dick" von Chris Kraus

    I Love Dick

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. July 2017 um 14:53 Rezension zu "I Love Dick" von Chris Kraus.

    Autorin: Chris KrausTitel: I love DickGattung: Roman, Erzählung,  Feminismus, Liebesgeschichte, Anspruchsvoll, Kunstdiskurs, PhilosophieErschienen: 1997Gelesene Ausgabe: Serpent's Tail, 2016ISBN: 978-1-7812-6480Gelesen auf: DeutschGelesen im: Februar 2017Zum Buch:Mit dem provokanten Titel lockt einer der feministischen Klassiker, der nun neu entdeckt wurde und auch zum ersten Mal seit seinem Erscheinen vor 20 Jahren ins Deutsche übersetzt wurde. In dem Roman-Essay von der Künstlerin Chris Kraus erzählt sie die Geschichte einer ...

    Mehr
  • Chris Kraus ist ein großartiger Erzähler

    Das kalte Blut

    buchmagie88

    12. July 2017 um 19:30 Rezension zu "Das kalte Blut" von Chris Kraus

    Die beiden Brüder Hub und Koja Solm aus Riga beginnen ihre politische Laufbahn in Nazideutschland. Während Hub in seinem Element angekommen scheint, gerät Koja eher durch unglückliche Umstände in das Netz der NSDAP.Nach dem Ende des Krieges arbeiten beide als Spione in der jungen Bundesrepublik. Schon früh adoptieren Hubs und Kojas Eltern die Jüdin Ev, die als Geliebte zwischen den beiden Brüdern immer wieder wechselt. Aus diesem Dreiecksgespann, das nicht nur eine Menge moralischer Fragen aufwirft, treten abenteuerliche ...

    Mehr
  • Ein deutscher Epos

    Das kalte Blut

    raven1711

    30. June 2017 um 10:04 Rezension zu "Das kalte Blut" von Chris Kraus

    Rezension Chris Kraus - Das kalte Blut Klappentext:Zwei Brüder aus Riga machen Karriere: erst in Nazideutschland, dann als Spione der jungen Bundesrepublik. Die Jüdin Ev ist mal des einen, mal des anderen Geliebte. In der leidenschaftlichen Ménage à trois tun sich moralische Abgründe auf, die zu abenteuerlichen politischen Ver¬wicklungen führen. Die Geschichte der Solms ist auch die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert: des Untergangs einer alten Welt und die Erstehung eines unheimlichen Phönix aus der Asche.Meinung:Mit Das ...

    Mehr
    • 3
  • Wo ist Dick? Dick ist nicht da!

    I love Dick

    Nespavanje

    26. May 2017 um 13:17 Rezension zu "I Love Dick" von Chris Kraus.

    I love Dick ist ein Briefroman, ein intelligenter und anspruchsvoller Briefroman, der allerdings sehr einseitig erzählt wird. Es sind unzählige Briefe die von Chris und Sylvère an Dick geschrieben werden, jener glänzt allerdings mit einer stoischen Abwesenheit. Dem geneigten Leser wird allerdings schnell klar, dass Dick höchstwahrscheinlich nie oder nur einmal, wahrscheinlich am Ende des Romans antworten wird. Hier könnte man das Buch, im weitesten Sinne mit dem Theaterstück - Warten auf Godot - vergleichen. Vor 20 Jahren ist ...

    Mehr
    • 3
  • WHO GETS TO SPEAK AND WHY?

    I Love Dick

    sandi88

    12. May 2017 um 09:26 Rezension zu "I Love Dick" von Chris Kraus.

    "Because most ’serious‘ fiction, still, involves the fullest possible expression of a single person’s subjectivity, it’s considered crass and amateurish not to ‚fictionalize‘ the supporting cast of characters, changing names and insignificant features of their identities. The ’serious‘ contemporary hetero-male novel is a thinly veiled Story of Me, as voraciously consumptive as all of patriarchy. While the hero/anti-hero explicitly is the author, everybody else is reduced to ‚characters‘. […] When women try to pierce this false ...

    Mehr
  • Informativ, erschütternd, unterhaltsam

    Das kalte Blut

    himbeerbel

    14. April 2017 um 10:25 Rezension zu "Das kalte Blut" von Chris Kraus

    „Das kalte Blut“ offenbart sich dem Leser aus der Sicht von Koja Solm, der 1974 mit einer Kugel im Kopf auf der Hirnstation in einem Münchner Krankenhaus ist und seinem Bettnachbarn, einem Hippie, sein Leben erzählt. Was diesem zunächst noch sympathisch, unterhaltsam und witzig erscheint, wird jedoch zunehmend grausam, desillusionierend und belastend.„Warum weinen Sie nicht? Ist Ihnen nicht klargeworden, dass Sie, bitte verstehen Sie das nicht falsch, unerträglicher Abschaum sind?“ (S. 478)Die Geschichte beginnt im Zarenreich und ...

    Mehr
  • Das kalte Blut

    Das kalte Blut

    Minoo

    09. April 2017 um 13:09 Rezension zu "Das kalte Blut" von Chris Kraus

    "Das kalte Blut" ist ein Koloss, ein echter Wälzer mit seinen 1.200 Seiten. Doch selten habe ich ein Buch solch enormen Umfangs verschlungen, wie "Das kalte Blut". Oft gehen entweder dem Erzähler oder dem Leser (häufig auch beiden) während des Buches die Luft aus. So gut ein Buch dieses Umfangs auch ist, verspüre ich während des Lesens häufig das Bedürfnis nach etwas Anderem, nach Abwechslung, nach einer kleinen Pause. Bei diesem Buch war dies nicht der Fall. Ich hasste die erzwungenen Pausen die ich einlegen musste, denn ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.