Neuer Beitrag

Chris_Pavone

vor 5 Jahren

Bewerbung

Hello! My name is Chris Pavone, and I’ve written a crime novel called The Expats, which takes place in Luxembourg. (Mostly in Luxembourg. But also in Washington, and New York City, and Paris and Amsterdam and Munich and Berlin and Geneva, as well as a ski resort in the French Alps). The book is about an American woman who moves with her family to Luxembourg, and discovers that no one in her new life is who they’re pretending to be. (And neither is she.) The book is being translated into fifteen languages, including the cinematic one in Hollywood, and the German publisher Piper is giving away twenty copies. So if anyone would like to receive a free copy and read the book here with us together, please let me know.

--

Übersetzung von Doceten:

Hallo! Mein Name ist Chris Pavone und ich habe den Kriminalroman "Die Frau, die niemand kannte" geschrieben, dessen Handlung zumeist in Luxemburg spielt, aber auch in Washington, New York City, Paris, Amsterdam, München, Berlin, Genf und außerdem in einem Ski Resort in den französischen Alpen. Das Buch handelt von einer amerikanischen Frau, die mit ihrer Familie nach Luxemburg zieht und dort entdeckt, dass niemand in ihrem neuen Leben derjenige ist, der er vorgibt zu sein (sie übrigens auch nicht...). Das Buch wurde in 14 Sprachen übersetzt und außerdem von Hollywood verfilmt. Mein deutscher Verlag Piper spendiert uns für diese Leserunde 20 Exemplare von "Die Frau, die niemand kannte". 
Lass es mich wissen, wenn du ein Freiexemplar haben und das Buch gemeinsam mit uns lesen möchtest!

--

Zusatzinformationen zur Leserunde:

Ihr könnt euch für eins der 20 Exemplare von "Die Frau, die niemand kannte" bis einschließlich 15.01. hier bewerben. Wenn ihr gewinnt, macht ihr hier bei der Leserunde mit und tauscht euch über das Buch in den Leseabschnitten (die noch kommen) aus. Abschließend schreibt ihr eine Rezension. Verratet hier einfach, wieso ihr gern mitlesen würdet und ihr kommt automatisch in die Auslosung.

Chris Pavone steht auch gern für Fragen zur Verfügung - diese müsstet ihr aber bitte auf Englisch stellen (kleine Fehler sind bestimmt kein Problem!) oder eine Nachricht an Doceten mit der deutschen Frage schicken und dann gibt es Übersetzungshilfe! :-)

Für die Teilnahme an der Leserunde ist es natürlich kein Problem, wenn ihr nur auf Deutsch mitdiskutieren möchtet. 


Inhaltsangabe:

Die Amerikanerin Kate Moore zieht mit Mann und Kindern nach Luxemburg - sie freut sich auf ein entspanntes Leben als Mutter und Hausfrau. Endlich keine Geheimnisse mehr, endlich droht ihre zwielichtige Vergangenheit nicht mehr in ihr Privatleben einzudringen. Doch dann macht sie die Bekanntschaft des Exilantenpärchens Julia und Bill. Und die Gefahr, dass ihre wahre Identität ans Licht kommt, ist plötzlich größer denn je...

Hier geht's zur Leseprobe


Autor: Chris Pavone
Buch: Die Frau, die niemand kannte

doceten

vor 5 Jahren

Fragen an Chris Pavone (englisch)

Chris Pavone beantwortet gerne eure Fragen zum Buch oder seinem Leben als Autor. Bitte stellt die Fragen auf Englisch (muss nicht perfekt sein). Moderatorin Sophia! und ich unterstützen gerne bei der Übersetzung, wenn ihr uns eure Fragen per Nachricht schickt.

Sophia!

vor 5 Jahren

Eine wunderbare Leserunde zu einer Geschichte voll atemberaubender Spannung. Nutzt die Chance auf einen Austausch mit dem Autor. Sollte es Fragen bzgl. der englischen Übersetzung geben, stehe auch ich gerne zur Verfügung.

Euch allen fröhliches Bewerben und viel Glück!

Beiträge danach
267 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sternenstaubfee

vor 5 Jahren

Abschnitt 5: Teil III - S. 408
Beitrag einblenden

Mit dem Abschnitt bin ich noch nicht ganz durch, aber es wird jetzt immer spannender. Was hat Dexter wohl noch alles zu verbergen? Ich frage mich, warum er ein geheimes Handy braucht, und wer die beiden Kontakte sind? Hoffentlich hat er keine Geliebte!
Aber hat er wirklich 50 Millionen Euro gestohlen? 25 Millionen sind immerhin noch auf diesem geheimen Konto... Seltsam.
Ich muss allerdings sagen, dass ich Julia und Bill nicht wirklich verstehen kann. Ich finde, dafür dass sie FBI-Agenten sind, gehen sie ganz schön stümperhaft zu Werke... Es ist doch total verdächtig, dass sie immer und überall dort auftauchen, wo Kate und Dexter sind. Da muss doch jeder irgendwann mal misstrauisch werden.

Sternenstaubfee

vor 5 Jahren

Fazit/Rezensionen

Meine Rezi ist auch endlich fertig. Sorry, dass es etwas gedauert hat... :-(
Ich bedanke mich noch herzlichst für das Buch und die Leserunde!
http://www.lovelybooks.de/autor/Chris-Pavone/Die-Frau-die-niemand-kannte-952738409-w/rezension-1021424463/

Sternenstaubfee

vor 5 Jahren

Abschnitt 6: S.409 - Ende
Beitrag einblenden

Tja, so ganz überzeugen konnte mich das Ende leider nicht. Es war alles irgendwie zu glatt und kam mir irgendwann auch nicht mehr realistisch vor.
Dennoch - ich habe das Buch gerne gelesen. Es freut mich für Dexter und Kate, dass ihre Ehe nicht zerbrochen ist unter diesen Belastungen.
Kate ist mir allerdings im letzten Abschnitt noch mal unsympathischer geworden...

ParadiseKiss1988

vor 5 Jahren

Abschnitt 3: Teil II - S. 252
Beitrag einblenden

Ich habe richtig mit Kate mitgefiebert, als sie hinter Bill herspioniert hat und sie dann über das Fenster ins Büro eingestiegen ist und sich dabei auch noch verletzt hat!
Was ich mich die ganze Zeit gefragt habe ist, was Kate mit diesem Torres angestellt hat, das sie solche Angst hat verfolgt zu werden.

Als sie in das Büro eingestiegen ist und die Waffe und das zerwühlte Bett und die Kondome entdeckt hat, dachte ich für einen Moment kurz das Bill Julia betrügt, wie in dem Club. Aber mittlerweile denke ich auch das Bill und Julia gar nicht wirklich zusammen sind!

ParadiseKiss1988

vor 5 Jahren

Abschnitt 4: S.253 - S.312
Beitrag einblenden

Ich fande es echt gruselig als Kate und Bill in dem Sessellift hängen geblieben sind. Ich meine was hätte Bill schon machen können, aber trotzdem. Da fühlt man sich verfolgt, dann fahren Bill und Julia auch noch rein zufällig auch in den Ski Urlaub und dann noch in den selben Ort...

Was mich auch ein bisschen verwundert... Warum sagt Dexter nichts zu Kate wg dem Einbruch in sein Büro?
Vorallem muss er doch gemerkt haben das sie seine Schlüssel aus der Laptoptasche genommen hat...

Aber wenigstens weiß Kate jetzt warum Dexter und sie beschattet werden.
Die Geschichte hat in diesem Teil auf jedenfall einen richtigen Aufschwung erlebt :)

ParadiseKiss1988

vor 5 Jahren

Abschnitt 5: Teil III - S. 408
Beitrag einblenden

Sternenstaubfee schreibt:
Ich muss allerdings sagen, dass ich Julia und Bill nicht wirklich verstehen kann. Ich finde, dafür dass sie FBI-Agenten sind, gehen sie ganz schön stümperhaft zu Werke... Es ist doch total verdächtig, dass sie immer und überall dort auftauchen, wo Kate und Dexter sind. Da muss doch jeder irgendwann mal misstrauisch werden.

Genau das dachte ich mir auch. Das war wirklich schon auffällig. Selbst als nicht ehemalige CIA Agentin hätte sich jeder irgendwann verfolgt gefühlt und so empfunden...

ParadiseKiss1988

vor 5 Jahren

Fazit/Rezensionen

Hier ist meine Rezension zu dem Buch!
Ich war mir soooo sicher das ich schon eine geschrieben hatte und vorhin musste ich mit entsetzen feststellen, dass ich keine finden konnte....
Habe ich nun nachgeholt... Sorry das es so spät erst kommt...
Meine Rezension ist auf meinem Blog und natürlich hier bei Lovelybook erschienen.

http://sandy-paradisekiss.blogspot.de/2013/03/rezension-zu-die-frau-die-niemand.html

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks