Chris Portman

 3.9 Sterne bei 20 Bewertungen

Lebenslauf von Chris Portman

Chris Portman, vielseitig talentiert, veröffentlichte bisher Fantasy- und Frauenromane, Sagas und Thriller. Für ein PC-Spiel entwickelte sie bereits vor Jahren eine Choice-Geschichte. Lange Zeit lebte sie in Los Angeles, dem Setting ihrer Choice Novel. Inspiration für ihre Bücher sammelt sie auf zahlreichen Reisen quer durch die Weltgeschichte.

Alle Bücher von Chris Portman

Choice - Wege der Lust

Choice - Wege der Lust

 (20)
Erschienen am 01.10.2014

Neue Rezensionen zu Chris Portman

Neu

Rezension zu "Choice - Wege der Lust" von Chris Portman

Tolles Buch mit genialer Idee
Magpievor 3 Jahren

Dieses Buch ist wirklich das beste Buch aus dem Bereich Erotik, das ich je gelesen habe. Oft sind die Figuren sehr klischeehaft oder deren Handlungen nicht wirklich nachvollziehbar. Doch hier kann der Leser selbst entscheiden, welchen Weg die Protagonistin gehen soll. Je nachdem, wie man es möchte und auf was man steht. Es gibt drei verschiedene Enden, je nachdem, welche Wahl man trifft.
Die Geschichte selbst ist durchaus spannend und einige Wendungen überraschend. Die erotischen Szenen sehr gut geschrieben. Das Buch liest man nicht in einem durch, es gleicht einer Packung Pralinen, von der man jedes Mal ein Stück genießen kann.
Ein Buch für Erotik-Fans, die gerne ein wenig Kontrolle behalten wollen ;)

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Choice - Wege der Lust" von Chris Portman

Entscheide Dich...
Isabellepvor 3 Jahren

Inhalt:

Die junge Choice wollte in Los Angeles Karriere machen als Tänzerin. Nur leider hat das nicht geklappt und so arbeitet sie in einen Café. Ihr Liebesleben sieht nicht gerade rosig aus. Ihr attraktiver Nachbar Vicent zeigt Interesse an Choice. Diese traut ihn jedoch nicht über den Weg. Als sie eines Tages eine Einladung zu dem exklusiven Club „Onyx“ findet, macht sie sich auf den Weg dorthin. In dem Club wird sie freundlich begrüßt und ihr werden die Regeln erklärt: Du bekommst ein Handy. Schalte es ein, wenn du bereit bist. Wer immer dich anruft, ist dein Blind Date. Dein Blind Date entscheidet was ihr tut. Du kannst jederzeit nein sagen. Als Vicent sie am nächsten Tag um ein Date bittet, steht Choice Welt auf dem Kopf. Jetzt bist du dran entsdcheide Du, was Choice tun soll...


Mein Eindruck:

Hier ist der Leser der Chef, er darf entscheiden was Choice tun soll oder auch nicht tun soll. Wenn Dir deine Entscheidung nicht gefallen hat, kannst du sie jederzeit ändern und zum Anfang des Kapitels zurück kehren. Die Handlung ist aus Choice´s Sicht geschrieben. So bekommt man einen Überblick über ihre Gedanken und Gefühle. Da ich die Handlung beeinflussen konnte, wenn auch nur zum geringen Teil, konnte ich mit Choice mitfiebert und mitdenken. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da man selbst entscheiden konnte. Es hat richtig Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Es war mal etwas anderes.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Choice - Wege der Lust" von Chris Portman

Erfrischend anderes Lesekonzept...
lottis_buecherweltvor 4 Jahren

Dieses Roman weist ein für mich vollkommen neues Lesekonzept auf: im Buch kann man selber immer wieder entscheiden, welche Handlung man sich wünscht; man springt im Buch vor und zurück, je nachdem, was man sich besser vorstellen kann für die Handlung. Gefällt einem nicht, was man sich ausgesucht hat, kann man zurückgehen und einen anderen Weg gehen.
Zu Beginn war ich so neugierig, dass ich immer zurückgesprungen bin, um zu sehen, was passiert wäre, wenn ich einen anderen Handlungsstrang gewählt hätte. Da bin ich allerdings so durcheinander geraten, dass ich nicht mehr wusste, was wohin gehört, darum habe ich mich für 'meine' Variante entschieden und dann tatsächlich das Buch noch in den anderen -doch schon sehr unterschiedlichen- Versionen gelesen.

Die Protagonistin, die passenderweise den Namen Choice trägt, ist sympathisch und auch die anderen zwei Hauptcharaktere sind angenehm, auch wenn man sich manchmal fragt, was in manch einem Kopf so vor sich geht... Aber das ist wohl grade das zwielichtige, verruchte und geheimnisvolle daran.

Der Schreibstil ist locker und teilweise auch recht witzig gehalten.

Insgesamt ist es ein kreativ-fantasievoller Erotik Roman, der relativ unverblümt beschreibt, was zwischen den vorkommenden Personen so passiert, dabei aber nicht zu ordinär ist.

Die allumfassende Frage des Buches lautet: passen Gefühle/Romantik und S*x zusammen oder muss man beides kategorisch voneinander trennen...?!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Chris Portman im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks