Chris Priestley Onkel Montagues Schauergeschichten

(169)

Lovelybooks Bewertung

  • 162 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 40 Rezensionen
(82)
(57)
(26)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Onkel Montagues Schauergeschichten“ von Chris Priestley

Onkel Montague ist ein komischer alter Kauz. Er lebt mit seinem Diener Franz in einem düsteren Haus mit einem Garten, der an einen Friedhof erinnert. Edgar besucht Onkel Montague jeden Tag, obwohl der Weg durch einen unheimlichen Wald führt. Aber Onkel Montague ist einfach der beste Geschichtenerzähler! Bei flackerndem Kaminfeuer erzählt er so Gruseliges, dass Edgar eine herrliche Gänsehaut über den Rücken läuft. Aber woher kennt Onkel Montague all die Geschichten, und ist es wirklich nur Zufall, dass Gegenstände, die in den Geschichten vorkommen, in seinem Haus zu finden sind?

Ich mag die Stimmung die im Buch herrscht und bin positiv überrascht, dass hier nichts "süß" geredet wird, wie z.B der Tod.

— fliflaless

Toll für die Hallowenzeit 👻🎃🍂☔️

— Sternenstaub_Buchblog

Sehr nettes Buch voller Schauergeschichten. Besonders schön zum gemeinsam Lesen.

— Kaiaiai

Nette Schauergeschichten, die wohl vor allem für Kinder geeignet sind :)

— maggiterrine

Ganz großartig! Gruselig und düster wie die Welt von Tim Burton. Für manche Kinder vielleicht etwas viel, aber für mich perfekt.

— liebling

Schaurig-schöne Unterhaltung für Jung und Alt. Der "alte" Stil der Schauergeschichten, à la "die Addams Family" ist auf jeder Seite spürbar.

— BlueSunset

schöne gruselige Geschichten die selbst mir den ein oder anderen Schauer über den Rücken gejagt haben

— Felidaee

Toll :)

— zehli

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ich liebe diese Reihe! Ich könnte weinen, dass sie nach diesem grandiosen Finale schon vorbei ist. Meinen höchsten Respekt vor dem Autoren!

_hellomybook_

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Wunderschöne Zitate und Zeilen in diesem Buch, jedoch eine recht flache Story

Zelia2000

Nur noch ein einziges Mal

Einfach wahnsinnig berührend! Sehr ernstes Thema, super umgesetzt. Eines meiner Lieblinge von ihr

Lilith-die-Buecherhexe

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Spannend, absolut überraschend und romantisch

SillyT

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen! Grandios!

NinaBookLove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Gruselgeschichten für Zwischendurch

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Chrissy-chan

    18. January 2017 um 22:01

    In "Onkel Montagues Gruselgeschichten" geht es um einen Jungen, dem Zuhause sehr langweilig ist.Und somit begibt er sich auf den Weg zum Haus seines etwas kauzigen Onkel Montague.Hier werden Gruselkurzgeschichten in einer Gesamtstory präsentiert. Teilweise ein kleines bisschen gruselig, aber im Großen und Ganzen erinnern die Kurzgeschichten eher an Fabeln mit Lehrcharakter, wie z.B. dass man nicht auf hohe Bäume klettern soll, da dies gefährlich ist.Für Zwischendurch ist dieses kleine Büchlein ganz nett, aber um vollkommen zu überzeugen sind die Charaktere leider zu flach und die Auflösung viel zu schnell erklärt.

    Mehr
  • Tolle Geschichten für die dunkle Jahreszeit

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Blackfairy71

    24. November 2016 um 17:04

    Der junge Edgar liebt es, seinen Onkel Montague zu besuchen. Auch wenn er in einem alten, unheimlichen Haus wohnt, er auf dem Weg dorthin durch einen dunklen Wald muss und der Garten an einen düsteren Friedhof erinnert. Denn sein Onkel erzählt wundervolle Geschichten, Gruseliges von Geistern, Hexen und Dämonen. Und zu allen Geschichten befinden sich Gegenstände in dem alten Haus. Und woher kennt Onkel Montague die ganzen Geschichten? Hat er sie selbst erlebt oder kennt er die Personen, denen sie passiert sind?Ein wirklich ganz tolles Buch und die 223 Seiten sind recht schnell zu lesen. Es passt wunderbar in diese Jahreszeit und wäre sicher auch perfekt für einen Leseabend an Halloween. Für kleine Kinder ist es sicher nichts, aber Jugendliche so ab zwölf Jahren dürften wohl keine Probleme mit den gruseligen Geschichten haben. Zumindest ist so die offizielle Altersempfehlung. Ich habe mich jedenfalls sehr gut unterhalten.Auch die Illustrationen im Buch und das Cover sind liebevoll gestaltet.

    Mehr
    • 8
  • Perfekte Einstimmung für Halloween

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Wassollichlesen

    25. October 2016 um 18:46

    Die Tage werden merklich kürzer, die Blätter fallen von den Bäumen und es wird kälter und regnerisch - der Herbst ist spürbar angekommen. Zeit, es sich Zuhause gemütlich zu machen. Und nur noch eine Woche bis Halloween. Da bietet es sich doch an, zu etwas gruseliger Lektüre zu greifen. Wer gerne unheimliche, aber nicht völlig abgedrehte und verstörende Geschichten mag, der ist bei "Onkel Montagues Schauergeschichten" richtig. Die Geschichten sind ursprünglich in einem Jugendbuchverlag erschienen, also auch schon etwas für jüngere Leser, was ein eindeutiger Indikator dafür ist, dass die Gruselgeschichten gut verdaulich sind, aber dennoch für schaurige Stimmung und Gänsehaut sorgen können.Chris Priestley hat 10 Kurzgeschichten in dem Buch verfasst, die alle eins gemeinsam haben: sie schaffen die perfekte Atmosphäre für einen eingekuschelten, herbstlichen Leseabend mit einer heißen Tasse Tee und passenden Kerzenlicht.Zwischen den Geschichten erfahren wir aus den Gesprächen von Onkel Montague und Edgar etwas über die Herkunft der Geschichten und Chris Priestley sorgt für noch schaurigere Stimmung. Außerdem haben alle Geschichten noch etwas gemeinsam: Onkel Montague besitzt einen zentralen Gegenstand aus seinen Erzählungen.Klar und offensichtlich, dass hier mit dem Erzähler etwas nicht stimmen kann, aber keine Sorge, in der letzten Geschichte wird alles aufgelöst.Ich habe mich schon lange auf das Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht.Zu jeder Geschichte gibt es eine schöne Illustration, der Stil erinnert mich an Tim Burton.FazitNoch eine Woche bis Halloween; die Schauergeschichten sind perfekt, um sich schon mal in die entsprechende Stimmung zu bringen.

    Mehr
  • Schaurig schön!

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Raven

    19. October 2016 um 15:37

    Das Buch "Onkel Montagues Schauergeschichten" von Chris Priestley ist 224 Seiten lang und beim bloomoon Verlag erschienen. Das Buch gibt es in einer Hardcoverausgabe und Softcoverausgabe. In der Hardcoverausgabe kommt es mit einem Schutzumschlag in einer sehr guten Qualität, mit schönen dicken Leseseiten. Schaurige Illustrationen im Kupferstichstil runden das Werk ab. Edgar besucht seinen Onkel Montagues, der am Waldrand in einem alten Haus lebt. Onkel Montagues hat einen seltsamen Butler, den man nie zu Gesicht bekommt, der aber für Tee, Zucker und Gebäck sorgt. Außerdem stehen überall interessante Gegenstände, die in jedem Raum sofort ins Auge fallen. Edgar liebt es die Zeit bei seinem mysteriösen Onkel zu verbringen, der schaurige Geschichten erzählen kann. In dem Buch erzählt Onkel Montagues folgende Geschichten: 1. Durch den Wald 2. Nicht klettern 3. Die Nicht-Tür 4. Der Kirchenbankdämon 5. Opfergaben 6. Winterschnitt 7. Der Goldrahmen 8. Dschinn 9. Eine Geistergeschichte 10. Der Pfad 11. Onkel Montague Die Sprache ist sehr stilvoll, wohl gewählt und passt zu einem alten Herrn auf einem großen, vornehmen Anwesen. Der Schreibstil gibt dem Ganzen noch den besonderen Kick und passt einfach zu den atmosphärischen, schaurigen Geschichten. Besonders an Halloween macht das Buch unglaublich viel Spaß zu lesen. Es ist spannend, leicht gruselig und düster. Ich hab das Buch verschlungen und bin total begeistert. Fazit: Schaurig schöne, atmosphärische, düstere Kurzgeschichten, die besonders an Halloween einen heiden Spaß machen und in ihren Bann ziehen. Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 7
  • Gruselgeschichten vom Feinsten

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Bibliomania

    22. July 2016 um 10:08

    Edgar lebt mit seinen Eltern irgendwo in England. Seine Eltern sind viel beschäftigt und können nicht recht was mit Edgar anfangen, also hält er sich an Onkel Montague. Er ist eigentlich nicht sein richtiger Onkel, aber er erzählt herrlich schöne Schauergeschichten, die Edgar immer wieder zu ihm ziehen. Alle Geschichten sind gruselig, schaurig und toll umgesetzt. Mit Zeichnungen an jedem Kapitelanfang und einer großen Zeichnung pro Geschichte ist dieses Kinderbuch ein herrliches Gruselvergnügen. Wenn auch viel Mord und Totschlag in den Geschichten vorkommt, weshalb ich finde, dass die Kinder nicht so jung sein sollten, ist jede Geschichte Gott sei Dank "nur" eine Geschichte - oder??

    Mehr
  • Ein wenig schaurig

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    maggiterrine

    17. May 2016 um 11:35

    Ich bin vielleicht einfach nicht die Kurzgeschichten-Leserin. Mir fehlt immer ein wenig der Zusammenhang zwischen den Geschichten und dadurch ist der Lesesog dann auch nicht so groß. Das führte bei mir widerum dazu, dass ich immer wieder große Lesepausen zwischen den Geschichten hatte, wodurch mir die Geschichten viel zäher vorkamen als sie vermutlich wirklich waren.Die Atmosphäre der Geschichten ist nämlich eigentlich ganz nett (meint düster) und die Illustrationen wirklich schick. Richtig gruselig oder auch nur schaurig fand ich allerdings die wenigsten der Geschichten. Ich bin da wohl schon zu abgestumpft.Als Kind hätte ich das Buch bestimmt geliebt und es zu jeder Klassenfahrt mitgeschleppt, dashalb vermute ich, dass ich einfach nicht der richtige Leser für dieses Buch war.

    Mehr
  • 1. Band der Schauergeschichten-Reihe

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Kerry

    Der kleine Edgar besucht ein Internat, sodass er keine Freunde unter den Dorfkindern hat, die allesamt in dieselbe Schule gehen. Doch das macht Edgar nicht viel aus, denn eigentlich kann er nicht viel mit anderen Kindern anfangen - er tickt irgendwie anders. Am liebsten besucht seinen Ur-Großonkel Montague, denn dieser versteht es wie kein anderer, Geschichten zu erzählen, die einen das Fürchten lehren. Onkel Montague ist schon sehr alt und auch irgendwie merkwürdig, denn er verweigert sich vollkommen den modernen Errungenschaften, wie zum Beispiel der Elektrizität. In seinem Haushalt gibt es weder elektrische Geräte, noch Strom. Dafür hat er einen Diener, Franz, den der kleine Edgar aber noch nie gesehen hat. Zwar weiß er, dass es ihn gibt, aber mit eigenen Augen hat er diesen in all den Jahren noch nicht gesehen. Gewöhnlich sitzen Edgar und Onkel Montague in dessen Wohnzimmer am gemütlichen Kamin, trinken Tee und essen Plätzchen. Egal, wie oft Edgar schon in diesem Zimmer war, immer entdeckt er neue Details bzw. Gegenstände und ein jedes davon steht für eine Schauergeschichte, die ihm sein Onkel sogleich erzählt und der kleine Edgar hat das Gefühl, bei jeder dieser Erzählungen direkt dabei zu sein. Doch wie viel davon ist Fiktion und wie viel mag der Wirklichkeit entsprungen sein? Der 1. Band der Schauergeschichten-Reihe! Der Plot des Buches wurde schaurig-schön erarbeitet, wobei mir hier immer wieder die Frage aufstieß, ob das Buch nicht etwas zu gruselig für Kinder ist. Eingeflochten in seinen Besuch bei Onkel Montague erzählt ihm dieser elf Schauer-(Kurz)Geschichten, die harmonisch in den Plot eingearbeitet wurden. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet, wobei ich hier gerade die Figur des Onkel Montague sehr faszinierend empfand, denn seine ganze Persönlichkeit ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Den Schreibstil empfand ich als fesselnd zu lesen, sodass mir das Buch horrormäßig-schöne Stunden bereitet hat.

    Mehr
    • 2

    KruemelGizmo

    10. May 2016 um 16:41
  • Jeder kennt Schauergeschichten, doch die von Onkel Montagues sind nicht einfach nur Geschichten

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Shari_Wari

    24. October 2015 um 18:47

    Edgar geht sehr gerne zu seinem Onkel Montague, denn für ihn ist er der beste Geschichtenerzähler, den man sich nur vorstellen kann. Onkel Montague lebt in einem großen Haus, welches im Wald ganz alleine sich verbirgt und jeder im Dorf hat Angst vor diesem Haus auch Edgar, dennoch hört er sich zu gerne die Schauergeschichten seines Onkels an.  Doch woher kennt Onkel Montague soviele Geschichten, denn keiner der diese erlebt hätte, könnte sie weitererzählen denn für niemanden ging es besonders gut in den Geschichten aus. Auch seltsam ist das sich Gegenstände aus den Geschichten in dem Haus von Onkel Montague wiederfinden.  Eine tolle Geschichte für Groß und Klein mit seltsamen Kurzgeschichten oder besser gesagt Schauergeschichten von Onkel Montague.  Ich fand das dieses Buch eine tolle Lektüre für zwischendurch. Auch gut in der Tasche mitzutragen um ab und an eine Geschichte draus zu lesen, sei es in der Warteschlange an der Kasse oder an der Bushaltestelle. 

    Mehr
  • 4,5 Sterne

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    theatermensch

    17. July 2015 um 18:42

    Ich mochte den Schreibstil sehr gerne. Die Gruselgeschichten waren kurz und gut geschrieben. Am besten hat mir die Geschichte von der Nicht-Tür gefallen.  Der Schutzumschlag ist schön gestaltet. Wenn man den Schutzumschlag abmacht und das Buch etwas schräg hält, sieht man eine leichte Holzmaserung. Generell ist das Buch schön gestaltet( so schön halt ein Gruselbuch sein kann ;) ). Die letzte Geschichte fand ich nicht so gut. Deswegen gibt es nur 4 Sterne.

    Mehr
  • Onkel Montague's Schauergeschichten

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Jette1997

    16. January 2015 um 20:54

    Vor einer Weile habe ich das Buch "Onkel Montagues Schauergeschichten", von Chris Priestley gelesen. Zum Inhalt: In diesem Buch gibt es eine Haupthandlung und mehrere kleine Nebenhandlungen, die, wie es erst am Ende herauskommt, eng miteinander verknüpft sind. Die Nebenhandlungen bilden viele kleine Schauergeschichten, wie z.B. "Die Nicht-Tür", bei der die Protagonistin am Ende als Puppe im Puppenhaus landet, oder "Eine Geistergeschichte", bei der einige Mädchen verstecken spielen und sich am Ende herausstellt, dass die eine ein Geist ist und noch viele mehr. In der Haupthandlung geht es um einen Jungen namens Edgar, der oft zu seinem Onkel Montagues geht, um sich von ihm gruselige Geschichten erzählen zu lassen. Der ältere Mann lebt allein in einem großen alten Haus, nur sein Diener Franz ist bei ihm, welcher wie Onkel Montagues am Ende sagt, eher sein Kerkermeister als sein Diener ist.  Zum Autor: Chris Priestley studierte an der Manchester Polytechnic von 1976-1980. Danach arbeitete er als Karikaturist für die Zeitung Record Mirror. Seit 1998 schreibt er nun selbst. Schon seit seiner Kindheit interessierte er sich sehr für Gruselgeschichten.  Zum Cover und den Zeichnungen im Buch: Die Art wie das Cover und die einzelnen Bilder im Buch selbst, gezeichnet wurden ist eher einfach, sie erinnern an Zeichnungen von Kindern. Aber gerade diese Einfachheit, fasziniert mich sehr. Eine andere Art wäre unvorstellbar für dieses Buch. Auf dem Cover sieht man in der Mitte den Protagonisten der Haupthandlung, den Jungen Edgar. Um ihn herum sind Bäume und andere Gestalten und Gegenstände, die man später auf den Bildern zu den Nebenhandlungen wiederfinden kann. Ich habe mir den Buchumschlag schon mindestens 15 mal angeguckt und entdecke jedes mal wieder neue kleine Details. Auf der Rückseite des Buches, wo normalerweise der Inhalt des Buches kurz und knapp zusammengefasst wird, sieht man das gruselige mehrstöckige Haus in dem der Onkel lebt und darunter ist zu lesen: "Nach Einbruch der Nacht würde es dir hier nicht gefallen...", dieser unvollständige Satz steigert die Spannung und die Lust es zu lesen noch einmal immens.  Meine Meinung: Nach dem ich die erste Seite gelesen habe, war ich noch nicht wirklich begeistert und auch nach zwei weiteren hat es mich noch nicht so ganz in seinen Bann gezogen, aber als Edgar dann schließlich im Haus des Onkels saß und gespannt den Geschichten lauschte, war steigerte sich mein Interesse und meine Begeisterung. Nach dem die erste Geschichte zu ende war, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und verschlang die nächsten Seiten um endlich die nächste Schauergeschichte zu lesen, manchmal konnte der Abschnitt der Haupthandlung gar nicht kurz genug sein.  Alles in allem würde ich das Buch auf jeden Fall allen begeisterten Gruselfans empfehlen! Von dem Buch gibt es noch zwei "Fortsetzungen" (die muss man nicht in einer bestimmten Reihenfolge lesen) und zwar "Schauergeschichten aus dem Schlund des Tunnels" und "Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff"! Auch diese beiden Bücher sind sehr zu empfehlen.  Hier kommt ihr zu der Internetseite, die hinten auf dem Buch noch draufsteht, dort erfahrt ihr mehr über das Buch und die Fortsetzungen. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Gruselige Kurzgeschichten für Jung und Alt.

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Johannisbeerchen

    26. November 2014 um 17:02

    Meinung: Nach den Schauergeschichten vom schwarzen Schiff musste ich die Reihe weiter lesen. Ein Glücksfall, das dieses Buch nun als Taschenbuch erschienen ist. Edgar besucht seinen Onkel Montague in seinem Haus. Dort ist es immer schaurig und im Garten huschen Kinder umher. Aber Onkel Montague ist ein großartiger Geschichtenerzähler und man könnte glatt meinen, all diese Geschichten seien wahr, denn überall im Zimmer sind Dinge verstreut, die in den Geschichten vorkommen. Enthalten sind mehrere schaurige Geschichten, aber auch die eigentliche Handlung ist nicht zu verachten. Sie gefielem mir nicht ganz so gut wie die vom schwarzen Schiff, da sie kein bestimmtes Thema verfolgen. Es ist doch recht blutig und brutal, sodass ich es ab 12,13 Jahren erst empfehlen würde. Dafür sind die Zeichnungen wirklich großartig. Fazit: Gruselige Kurzgeschichten für Jung und Alt.

    Mehr
  • Schaurig schoene Zeichnungen machen die ein oder andere Geschichte wieder wett.

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Inkedbooknerd

    09. November 2014 um 13:53

    Onkel Montagues "SCHAUERGESCHICHTEN " von Chris Priestley <¤> Klappentext <¤>  Keiner gruselt besser....Edgars Onkel Montague ist der beste Geschichtenerzähler , den man sich nur wünschen kann! Bei Kerzenschein und flackerndem Kaminfeuer erzählt er Gruseliges ueber Geister, Dämonen und Hexen, bis Edgar eine herrliche Gänsehaut ueber den Rücken läuft. Eines aber beunruhigt Edgar sehr : Woher kennt Onkel Montague eigentlich all die Geschichten , und ist es wirklich nur ein Zufall, dass sich Gegenstände,  die darin vorkommen, in seinem Haus wiederfinden? <¤> Darum gehts <¤> Edgar besucht seinen geheimnissvollen Onkel Montague,  der einsam in seinem großen Haus, tief im dunkelen des Waldes wohnt.Edgar zieht es trotz der düsteren Atmosphäre gerne zu seinem Onkel, da er so schöne schaurige Geschichten erzählen kann und kurioser weise, kommen immer Gegenstände aus Onkel Montagues Haus in jeder Geschichte darin vor.Zeitweise versucht sich , nach beendung einer Erzählung, Edgar zu verabschieden und sich dem ganzen zu entziehen, aber die Neugier besiegt seine Angst und so bleibt er und hört Onkel Montague weiterhin zu.Sobald ein Einrichtungsgegenstand Edgars Aufmerksamkeit von neuem erweckt, stellt er seinem Onkel immer wieder Fragen darüber,  was es ist und wofür es von nutzen sein soll und sein Onkel quittiert dies stets mit einem woelfischen fast diabolischem schelmischen Grinsen und beginnt die nächste Geschichte zu erzählen,  in dem genau dieser hinterfragte Gegenstand drinnen vorkommt. <¤> Eigene Meinung <¤> Das Buch ist in 11 Kapiteln unterteilt.Die da wären : 1♡ Durch den Wald 2♡ Nicht klettern 3♡ Die Nicht-Tür 4♡ Der Kirchenbankdaemon 5♡ Opfergaben  6♡ Winterschnitt 7♡ Der Goldrahmen 8♡ Dschinn 9♡ Eine Geistergeschichte 10♡ Der Pfad 11♡ Onkel Montague Dies sind gleichzeitig einzelne abgeschlossene Kurzgeschichten und somit dennoch Edgars Geschichte, der sich im ersten Kapitel auf den Weg zu seinem Onkel begiebt und natürlich Onkel Montagues Geschichte selber.Denn schnell wird einem beim lesen klar, daß es da bei Onkel Montague im Haus nicht mit rechten Dingen zugeht und er irgendein Geheimnis um sich selbst mit herumtraegt, der komische Kauz der nie alt zu werden scheint.... Einige Geschichten fand ich persönlich nicht sehr gruselig, meist sogar langweilig und in die Länge gezogen.Die Spannung fehlte zum Teil leider ganz. Dennoch haben mich einige auch wieder voll und ganz begeistert und gefesselt.Zum Beispiel - Nicht Klettern- oder -Winterschnitt- darin geht es um eine alte Frau die als Hexe im Dorf verrufen ist und von allen Kindern über Generationen hinweg schon gefürchtet wird.Als ein Dorfjunge sie bestiehlt wird er in einen Baum verwandelt und erkennt letztendlich daß er nicht der einzige ist.Eine sehr schöne Geschichte *-* sowie die Geschichte um den Kirchenbank-Dämon,  der in die Hände eines neugierigen Jungen gelangt und dessen Fluch nicht so leicht loszuwerden ist oder doch ?!? ;) Viele tolle Zeichnungen schmücken die Seiten daß man zu jedem Kapitel etwas gruseliges zum anschauen hat. Das Buch ist ab 12 und birgt wirklich einige schaurig gruselige Details. <¤> Bewertung <¤> 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • nicht wirklich überzeugend

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Ignatia

    04. November 2014 um 19:45

    Klappentext Onkel Montague ist ein komischer alter Kauz. Er lebt mit seinem Diener Franz in einem düsteren Haus mit einem Garten, der an einen Friedhof erinnert. Edgar besucht Onkel Montague jeden Tag, obwohl der Weg durch einen unheimlichen Wald führt. Aber Onkel Montague ist einfach der beste Geschichtenerzähler! Bei flackerndem Kaminfeuer erzählt er so Gruseliges, dass Edgar eine herrliche Gänsehaut über den Rücken läuft. Aber woher kennt Onkel Montague all die Geschichten, und ist es wirklich nur Zufall, dass Gegenstände, die in den Geschichten vorkommen, in seinem Haus zu finden sind? Über den Autor Christ Priestley ist Autor, Illustrator, Maler und Cartoonist. Seit er ein Teenager war, liebt er Grusel- und Geistergeschichten. Er hat bereits mehrere Kinderbücher veröffentlicht und lebt in Cambridge. Cover Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches. Ein wenig geheimnisvoll, ein wenig gruselig, kein übertrieben buntes Bild, einfache Farbauswahl. Es macht schon sehr neugierig auf den Inhalt und man nimmt es definitiv in die Hand. Die Schriftart ist auch sehr passend gewählt und rundet das ganze ab. Meine Meinung Ich dachte das dieses Buch perfekt in die Herst- und somit Halloweenzeit passen würde und habe es mir für diesen Zeitraum aufgehoben. Abends am Kamin, ein warmer Tee und dann Gruselgeschichten. Der Aufbau ist recht einfach: Edgar besucht seinen Onkel Montague in dessen Haus. Es gruselt ihn dort ein wenig, trotz allem fühlt er sich dort wohl gut gut aufgehoben. Alleine der Weg dorthin scheint schon ein Abenteuer zu sein da es direkt neben einem Friedhof liegt, welchem Kind gefällt so etwas schon? Als die beiden zusammen am Kamin sitzen, beginnt der Onkel, seinem Neffen Schauergeschichten zu erzählen. Dieses Buch beinhaltet also lauter kleine, einzelne Geschichten, die aber alle darauf abzielen, Edgar ein wenig Furcht einzuflößen. Trotz allem das der Schreibstil sehr einfach und gut verständlich war, kam ich in die meisten Geschichten nicht wirklich gut hinein. Personen lernte man, aufgrund der Kapitellänge nicht wirklich gut kennen, konnte sie sich somit nicht richtig vorstellen. Wirklich gruselig fand ich die meisten auch nicht und einige zogen sich auch eher in die Länge. Fazit Guter Hintergrundgedanke wo mir die Umsetzung nicht wirklich zusagte!

    Mehr
  • Kinderbücher müssen nicht nur für Kinder sein

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Taschi1020

    11. August 2014 um 19:05

    Diese Kurzgeschichtensammlung ist mir schon vor ungefähr einem Jahr in die Hände gefallen, als ich in Düsseldorf beim Bücherbummel (oder Büchermeile? Ich weiß nicht wo der Unterschied liegt) an einem Stand vorbei geschlendert bin der alle drei Schauergeschichten-Sammlungen für insgesamt 10 € verkauft hat und bei dem Angebot musste ich natürlich sofort zuschlagen. Danach standen sie dann aber erstmal sehr dekorativ in meinem Regal und haben auf ihren Einsatz gewartet. Mehrere Umräumaktionen mussten die Bücher mitmachen und bei meinem Umzug hatte ich sogar überlegt sie auszusortieren, schließlich lese ich mittlerweile hauptsächlich auf englisch. Zum Glück habe ich mich anders entschieden. Als ich am Samstag nämlich vor meinem Regal stand und mich mit der Frage beschäftigen musste, was ich als nächstes lesen will ist mein Blick an Onkel Mortagues Schauergeschichten hängen geblieben und ich dachte, ich gebe dem Buch mal eine Chance. Ganz ohne Erwartungen bin ich also an das Buch ran gegangen und wurde aus den Socken gehauen. Die Kapitel sind einzelne Geschichten die einzeln oder am Stück gelesen werden können. Die Geschichten sind nicht zu lang sondern lassen oft am Ende noch viel Platz für die eigene Phantasie. Eigentlich musste ich mich bei keiner der Geschichten wirklich gruseln, aber die sind ja auch für Kinder gedacht. Ich vermute deswegen liest sich das Buch auch so schnell und gut. Im Buch selbst findet man immer wieder ganz tolle Zeichnungen von David Roberts, die die Geschichte noch ergänzen. Im Gegensatz zu vielen Meinungen, die ich vorher gelesen habe, finde ich die Zeichnungen auch genau richtig. Für meinen Geschmack sind es weder zu viele noch zu wenige. Alles in Allem ist es ein ganz fabelhaftes Buch für Kinder und Erwachsene um ein paar schaurig schöne Stunden zu verbringen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks