Chris Priestley Onkel Montagues Schauergeschichten

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Onkel Montagues Schauergeschichten“ von Chris Priestley

Onkel Montague lebt allein mit seinem mysteriösen Diener Franz in einem düsteren alten Haus. Obwohl der Weg zu ihm durch einen unheimlichen Wald führt, besucht Edgar ihn sehr gerne, denn Onkel Montague scheint über einen unerschöpflichen Vorrat an Schauergeschichten zu verfügen. Doch je mehr Geschichten Edgar hört, desto unbehaglicher ist ihm zumute. Draußen wird der Nebel immer dichter, im Haus wird es immer kälter, und seltsame Geräusche sind zu hören. Was hat es mit diesen Geschichten auf sich? Woher kennt Onkel Montague sie und warum bewahrt er Gegenstände, die in den Geschichten vorkommen, in seinem Haus auf?.

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

TintenKompass

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht nur im Oktober schaurig schhön

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    kellermaeuse

    16. March 2017 um 13:54

    Edgar besucht seinen Onkel Montagu immer wieder. Und das obwohl er ein alter merkwürdiger Kauz ist. Immer wenn Edgar ihn besucht, dann erzählt er immer gruselige Geschichten. Ob die wohl wahr sind? Oder hat der alte Onkel sie selbst erlebt? Ich liebe den Oktober. Die Blätter fallen, der Wind heuelt ums Haus. Im Kamin knackt wieder langsam das Feuer und die Kerzen flackern auch wieder. Und was gibt es da besseres als mit einem gruseligen Hörbuch, dem Kater auf dem Schoß und einer Handarbeit vor dem Kamin zu hocken und den schaurig schönen Geschichten von Onkel Montagu zu lauschen. Diese Geschichten sind wirklich schaurig (schön), weil sie am Anfang und Ende mit gruseligen Geräuschen untermalt werden. Der Sprecher versteht es einen in seinen Bann zu ziehen und eine Gänsehaut über den Rücken zu jagen. Mein Fazit:Schaurig schön und nichts für Menschen mit schwachen nerven. Man sollte sie allerdings auch nicht im dunkeln hören. Denn dann wird es wirklich gruselig. 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Onkel Montagues Schauergeschichten" von Chris Priestley

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    kellermaeuse

    14. July 2012 um 09:11

    Mir hat das Hörbuch wirklich gut gefallen. Sehr gut gelesen und ein wenig unheimlich mit den Geräuschen im Hintergrund. Genau das richtige für lange Herbst- und Winterabende am Kamin mit Kerzenschein rüttelnde Fenster.

  • Rezension zu "Onkel Montagues Schauergeschichten" von Chris Priestley

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Convallaria

    03. February 2012 um 22:38

    Onkel Montague lebt allein mit seinem mysteriösen Diener Franz in einem Düsteren alten Haus. Obwohl der Weg zu ihm durch einen unheimlichen Wald führt, besucht Edgar ihn sehr gerne, denn Onkel Montague scheint über einen unerschöpflichen Vorrat an Schauergeschichten zu verfügen. Doch je mehr Geschichten Edgar hört, desto unbehaglicher ist ihm zumute. Draußen wird der Nebel immer dichter, im Haus wird es immer kälter, und seltsame Geräusche sind zu hören. Was hat es mit diesen Geschichten auf sich? Woher kennt Onkel Montague sie und warum bewahrt er Gegenstände, die in den Geschichten vorkommen in seinem Haus auf? Edgar liebt Schauergeschichten. Deswegen besucht er Onkel Montague - der eigentlich nicht sein wirklicher Onkel ist - auch regelmäßig während seiner Schulferien in dessen Haus im Wald. Obwohl er sich noch immer gruselt, wozu auch die Atmosphäre im düsteren Anwesen beiträgt, merkt er, dass er doch langsam zu alt für die Geschichten seines Onkels wird. Der wiederum scheint tatsächlich an das zu glauben, was er Edgar erzählt. Es gibt insgesamt neun Gruselgeschichten, die Montague seinem Neffen Edgar erzählt. Sie alle haben etwas gemeinsam: Es geht um Kinder. Kinder, die nicht „artig“ waren. Kinder die Erwachsenen nicht gehorchen, rebellieren und deren Schicksal es letztendlich ist jung zu sterben oder wahnsinnig zu werden. Dabei bedient sich Priestley den verschiedensten Kreaturen. Ob Dämon, Hexe, Geist oder Monster - sie alle bestrafen die Kinder für ihre Aufmüpfigkeit. Obwohl es jetzt vielleicht so klingt, als ob der Autor mit der Moral-Keule ausholt, denke ich nicht, dass dies das Ziel war. Es fällt mir schwer, das Alter der Zielgruppe zu bestimmen. Das vom Hersteller empfohlene Alter ist 12-13 Jahre. Allerdings befürchte ich, dass es für Kinder dieses Alters teilweise wohl nicht wirklich „schauerlich“ ist. Für die noch Jüngeren wäre es allerdings wieder zu beängstigend, da Priestley seinen Protagonisten kein Happy End gewährt. Gelesen wird die Geschichte von Dietmar Mues, der m.M.n. seine Arbeit sehr gut durchgeführt. Teilweise hört man ihn leider zwischen den Sätzen schwer schlucken. Bemerkt habe dies aber nur abends, wenn ich mein Hören die Kopfhöher benutzt habe. Ich bereue es allerdings, dass ich mir nicht das Buch ausgeliehen habe. Nach dem Hören habe ich mich ein bisschen im Internet umgeschaut und die einfach nur geniale Homepage des Buches entdeckt. Dort gibt es auch eine Leseprobe und ich muss schon sagen, die Illustrationen sind einfach (alb)traumhaft. Der Illustrator, David Roberts beherrscht seine Kunst wahrhaftig. Da ich selber eher auf „härtere“ Geschichten stehe, kassiert „Onkel Montagues Schauergeschichten“ drei Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Onkel Montagues Schauergeschichten" von Chris Priestley

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Stundenblume

    24. November 2011 um 14:04

    Es hat mir sehr gut gefallen. In Onkel Montagues Haus stehen überall interessante, besondere, absurde Gegenständen. Jeder Gegenstand hat seine Eigene, ganz besondere Geschichte und diese Geschichten erzählt er seinem Neffen, wenn dieser danach fragt. Der Sprecher Dietmar Mues ist super, als kleine Untermahlung gibt es immer wieder kurz Musik welche Hervorragend zu den kurzen Gruselgeschichten passt.

    Mehr
  • Rezension zu "Onkel Montagues Schauergeschichten" von Chris Priestley

    Onkel Montagues Schauergeschichten

    Quantaqa

    30. December 2010 um 22:04

    Herrlich gruselige Schauergeschichten, die nicht nur junge Zuhörer begeistern werden - souverän vorgetragen von Dietmar Mues, der mit seiner geheimnisvollen Stimme für Atmosphäre sorgt. So machen Hörbücher Spaß!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks