Chris Ryan

 4.3 Sterne bei 88 Bewertungen
Autor von Agent 21 - Im Zeichen des Todes, Agent 21 - Reloaded und weiteren Büchern.
Chris Ryan

Lebenslauf von Chris Ryan

Chris Ryan wurde 1961in Newcastle in England geboren und war zehn Jahre lang für die britische Eliteeinsatztruppe, das SAS, und als Leiter des Anti-Terror-Teams tätig. Im Golfkrieg gelang ihm die Flucht aus dem Irak, wofür ihm eine Ehrenmedaille verliehen wurde. Ausgehend von diesen beruflichen Erfahrungen verfasste er ihn den letzten Jahren mehrere Actionthriller, die sich auch auf den Bestsellerlisten wieder fanden.

Alle Bücher von Chris Ryan

Sortieren:
Buchformat:
Chris RyanAgent 21 - Im Zeichen des Todes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agent 21 - Im Zeichen des Todes
Agent 21 - Im Zeichen des Todes
 (25)
Erschienen am 12.11.2012
Chris RyanAgent 21 - Reloaded
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agent 21 - Reloaded
Agent 21 - Reloaded
 (16)
Erschienen am 11.11.2013
Chris RyanAgent 21 - Codebreaker
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agent 21 - Codebreaker
Agent 21 - Codebreaker
 (12)
Erschienen am 08.12.2014
Chris RyanAgent 21 - Survival
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agent 21 - Survival
Agent 21 - Survival
 (8)
Erschienen am 14.12.2015
Chris RyanAgent 21 - Dead End
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agent 21 - Dead End
Agent 21 - Dead End
 (5)
Erschienen am 12.12.2016
Chris RyanJagdfieber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jagdfieber
Jagdfieber
 (7)
Erschienen am 01.07.2009
Chris RyanAgent 22 - Undercover
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Agent 22 - Undercover
Agent 22 - Undercover
 (4)
Erschienen am 13.06.2016
Chris RyanMachtgier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Machtgier
Machtgier
 (4)
Erschienen am 07.09.2004

Neue Rezensionen zu Chris Ryan

Neu
Topolinchens avatar

Rezension zu "Agent 22 - Undercover" von Chris Ryan

Der britische Geheimdienst braucht neue Agenten...
Topolinchenvor 2 Jahren

und ausgerechnet den 14-jährigen Rick suchen sie sich auch. Dabei weiß der mal wieder überhaupt nicht, wie er in die Situation hineingerutscht ist. Eigentlich ist Rick nämlich obdachlos und lebt von der Hand in den Mund, bevorzugt durch Diebstahl. 


Als ihn ein fremder Mann namens Felix vor Schlägern bewahrt, gibt es für Rick ein Geschenk obendrauf. Denn er gibt ihm eine Wohnung und bezahlt ihn dafür, dass er ihn unterrichtet. Langsam wird aus Rick Agent 22, aber was ist mit den Agenten vorher passiert? Und was ist eigentlich mit Agent 21 geschehen?

Kommentieren0
0
Teilen
Lesemaus-Ms avatar

Rezension zu "Agent 21 - Reloaded" von Chris Ryan

Tolle Fortsetzung
Lesemaus-Mvor 2 Jahren

Klappentext/Inhalt:

Ein sympathischer Held und eine hochbrisante Mission

Ein Jahr ist vergangen, seitdem Zak zum Agenten wurde, und es gibt kein Zurück in sein altes Leben. Schon führt sein nächster Auftrag ihn nach Westafrika. Dort soll er das Schiff der Black Wolfs ausspionieren und außer Gefecht setzen – einer Gruppe von Terroristen, die sich an den Diamantenvorkommen des kriegsgebeutelten Landes bereichern. Als jugendlicher Entwicklungshelfer getarnt, erreicht Zak sein Ziel. Doch was ihn dort erwartet ist grauenvoller, als er sich hätte träumen können … Und was Zak nicht ahnt: Seine alten Feinde sind ihm auf der Spur!


Meine Meinung:


Nachdem mir der erste Band so gut gefallen hat, musste ich kurze Zeit später einfach zum zweiten Band greifen. Ich hatte mich hier wieder auf eine spannende Geschichte gefasst gemacht und diese habe ich auch erhalten.


Zak hat sich seinem neuen Leben angepasst. Er weiß, dass es immer gefährlich werden kann aber er findet dies gar nicht mal so schlecht. Als sein Mentor ihm einen neuen Auftrag überträgt, kann er nicht fassen, was er tun soll. Er soll nach Westafrika um dort ein Schiff zu beobachten und dort soll er auch noch andere Dinge veranlassen.


Der neue Auftrag ist Zak nicht ganz geheuer aber er stellt sich diesem. Als er in Westafrika ankommt, merkt er schnell hier findet ein ganz anderes Leben statt, als er gewöhnt ist. Zum einen soll er das Schiff beobachten und dort andere Dinge machen aber er kann einfach nicht über die Missstände hinwegsehen. Er versucht sich dafür einzusetzen aber dies geht nicht ganz so aus, wie er sich das erhofft hat. Bei der Spionage des Schiffes passiert so einiges. Bald muss er sich um sein Leben fürchten und dann taucht auch noch ein Feind auf, mit dem er nie gerechnet hat.


Der erste Band hat mir so gut gefallen, dass ich zeitnah weiterlesen musste. Auch in diesem Buch bekommen wir wieder ein unfassbar spannendes, nervenaufreibendes und humorvolles Abenteuer. Außerdem gibt es in diesem Buch diesmal zwei Schauplätze. Zum einen haben wir Zak, der in Westafrika ist aber zeitgleich passiert auch etwas in seiner Heimatstadt. Die parallelen Geschichten, die letztendlich zusammenhängen konnten mich absolut begeistern. Ich bin schon so gespannt, was der dritte Band für ein Abenteuer enthält.


Fazit:


Dieses Buch war spannend, nervenaufreibend aber auch humorvoll. Dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und ich habe mit Zak so mitgefiebert. Manchmal hatte ich echt Angst um ihn. Obwohl mir Schiffe in einem Buch nicht so zusagen, konnte mich dieses Buch aber dennoch absolut begeistern.


Bewertung:


Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 4,5/5

Schreibstil: 4,5/5

Gesamtpaket: 4,5/5


4,5 von 5 Sterne



Kommentieren0
14
Teilen
Lesemaus-Ms avatar

Rezension zu "Agent 21 - Im Zeichen des Todes" von Chris Ryan

Toller Auftakt
Lesemaus-Mvor 2 Jahren





Klappentext/Inhalt:


Ein
Auftrag, der ihn das Leben kosten kann


Als
der 14-jährige Zak seine Eltern unter ungeklärten Umständen
verliert, weiß er noch nicht, wie sehr das sein Leben verändern
wird. Ein seltsamer Mann taucht plötzlich auf und bietet dem Jungen
eine neue Existenz an: Aus Zak wird AGENT 21. Er weiß nicht, was mit
Nr. 1-20 passiert ist, doch am Ende seiner Mission soll er erfahren,
was es mit dem Tod seiner Eltern auf sich hat. Zaks erster
hochriskanter Auftrag führt ihn nach Mexico. Er soll sich mit dem
Sohn des skrupellosen Drogenbosses Martinez anfreunden – um so an
Informationen über eines der mächtigsten Kokainkartelle weltweit zu
kommen. Alles läuft wie geplant, bis Martinez’ Häscher Calaca
Verdacht schöpft ...




Meine
Meinung:




Ich
hatte schon länger mal wieder Lust auf eine Agentengeschichte und da
kam dieses Buch wie gerufen. Ich hatte einige Erwartungen aber nicht
zu hohe und ich wurde positiv überrascht.




Zak
musste einen schlimmen Verlust verarbeiten. Dies ist für ihn nicht
gerade einfach und er muss sich auch noch an ein neues Umfeld
gewöhnen. Er hat eigentlich auf sein jetziges Leben gar keine Lust
mehr aber er versucht sich so durchzuschlagen. Eines Tages spricht
ihn ein Mann an und bietet ihm einen Ausweg an. Dafür muss er aber
sein altes Leben komplett hinter sich lassen. Zak ist Anfangs
verwirrt aber er sieht auch als Chance. Letztendlich geht er darauf
ein und was er dann alles durchmachen muss, hätte er nicht mit
gerechnet.




Zak
ist natürlich sehr traurig über diesen Verlust und vermisst diese
Personen. Daneben muss er sich an Leute gewöhnen, die ihn gar nicht
mögen und das ist nicht immer einfach für ihn. In der Schule ist er
ein Einzelgänger und er will einfach nur sein Ding durchziehen. Als
er von dem Mann angesprochen wird, ist er anfangs etwas verwundert
und verwirrt aber letztendlich will er dieses Leben so nicht mehr.
Als er den Deal eingeht, ahnt er noch nicht was auf ihn zukommt. Als
er so langsam eine Ahnung von allem bekommt, hat er Zweifel aber
letztendlich stellt er sich den Herausforderungen. Er beweist großen
Mut und versucht das Beste daraus zu machen.




Ich
muss ehrlich sagen, dass ich jetzt nicht so hohe Erwartungen an das
Buch hatte aber mir haben schon die ersten Seiten gut gefallen. Der
Schreibstil lässt sich wunderbar lesen. Der Autor hat einen gewissen
Humor aber es ist auch Ernsthaftigkeit enthalten. Dieser Mix hat mir
gut gefallen. Des Weiteren haben wir mit Zak einfach einen absoluten
genialen Protagonisten. Er stellt sich den Herausforderungen, wächst
mit dem Auftrag und vieles mehr. Seine Entwicklung im ersten Band hat
mir schon zugesagt. Dazu kommt noch, dass der Auftrag unglaublich
spannend war und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Für
mich ist es ein toller Auftakt und ich bin schon gespannt wie es mit
Zak weitergehen wird.




Fazit:




Dieser
Auftakt konnte mich positiv überraschen und total begeistern. Wir
haben hier eine Agentengeschichte, in dem schlimme Verhältnisse
angesprochen werden aber dennoch kann der Autor seinen Humor mit
unterbringen. Außerdem hat mir Zak außerordentlich gut gefallen und
ich bin schon auf sein nächstes Abenteuer gespannt.




Bewertung:




Cover:
5/5


Klappentext:
5/5


Inhalt:
4/5


Schreibstil:
4/5


Gesamtpaket:
4/5




4
von 5 Sterne

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks