Chris Womersley

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(1)
(0)

Lebenslauf von Chris Womersley

Chris Womersley wurde 1968 in Melbourne geboren, wo er heute nach ausgedehnten Reisen in Asien, Afrika und Südamerika wieder lebt. Er studierte Kreatives Schreiben, arbeitete als Journalist und veröffentlicht seit 2006 Kurzgeschichten. "Beraubt" ist sein zweiter Roman und wurde u.a. mit dem Australian Book Industry Award for Literary Fiction und dem Indie Award for Fiction ausgezeichnet. Außerdem wurde das Buch für den CWA Gold Dagger Award, den wichtigsten englischsprachigen Preis für Spannungsliteratur, nominiert.

Bekannteste Bücher

Beraubt: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Beraubt

Bei diesen Partnern bestellen:

Cairo

Bei diesen Partnern bestellen:

Cairo

Bei diesen Partnern bestellen:

The Low Road

Bei diesen Partnern bestellen:

The Low Road

Bei diesen Partnern bestellen:

Bereft

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rau, schroff, anders

    Beraubt
    Kittyzer

    Kittyzer

    21. May 2013 um 19:15 Rezension zu "Beraubt" von Chris Womersley

    Es dauerte einen Moment, bis sich seine Augen an das Licht gewöhnt hatten, und als sein Sehvermögen zurückkehrte, sah er Sadie mit einem großen Messer in der Faust auf der anderen Seite des Zimmers stehen, ihr Gesicht angstverzerrt. "Ich hab doch gesagt, du sollst mich nicht anfassen", warnte sie ihn mit leiser Stimme. Quinn hockte reglos da. Dann hob er den Finger, um auf seine eigene Lippe zu deuten. "Du hast ein Stück Orange am Mund, das ist alles." Doch Sadie war schon verschwunden. -- INHALT: Vor zehn Jahren ist Quinn Walker ...

    Mehr
  • Rezension zu "Beraubt" von Chris Womersley

    Beraubt
    Monika58097

    Monika58097

    11. March 2013 um 14:00 Rezension zu "Beraubt" von Chris Womersley

    Das Jahr 1919. Quinn Walker kehrt aus dem Krieg zurück in seine Heimat Australien, in das Städtchen Flint. 10 Jahre ist es her, das er hier war. Quinn, der aus Flint geflohen ist, weil man ihn verdächtigt hat, seine eigene Schwester umgebracht zu haben. Umgebracht und geschändet. Sein eigener Vater hat ihn über seine Schwester gebeugt mit einem Messer in der Hand gefunden. Quinn war nicht der Täter, doch niemand wird ihm glauben. Auch sein eigener Vater nicht. So flieht er und zieht in den Krieg, den Ersten Weltkrieg. Als Quinn ...

    Mehr
  • Rezension zu "Beraubt" von Chris Womersley

    Beraubt
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    07. March 2013 um 11:51 Rezension zu "Beraubt" von Chris Womersley

    Die Suche nach der Wahrheit „Ich war es nicht“. Das ist, was Quinn seiner Mutter sagen kann, aller er sich heimlich nach mehr als 10 Jahren Abwesenheit in das elterliche Haus hinein stiehlt. Und seine Mutter zumindest glaubt ihm. Aber auch sei weiß, dass sie da die einzige ist. !0 Jahre zuvor, 1909, war die Familie in Unruhe über die zu lange Abwesenheit der 12jährigen Tochter Sarah. Als der Vater und der Onkel sie fanden, bot sich ein Bild des Grauens. Die Tochter blutüberströmt, geschändet und tot am Boden, der Sohn Quinn mit ...

    Mehr