Chris Wooding Welt aus Stein

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Welt aus Stein“ von Chris Wooding

Eine unterirdische Welt mit riesigen Höhlen, unterirdischen Meeren, Wäldern aus Kristall. Eine Zivilisation geboren aus der Dunkelheit, in Dunkelheit lebend, von den Schatten beschützt Eine Welt im Krieg. Tief im feindlichen Territorium schmachtet eine Gefangene in einem ausbruchsicheren Kerker. Sie ist eine fähige Assassine, eine Diebin und Spionin; hochintelligent, extrem gefährlich und auf unheilvolle Weise besessen. Und sie weiß etwas, das ihr Volk bis ins Mark erschüttern wird. Etwas, das vielleicht das Desaster verhindern könnte, welches auf die Welt zukommt ...

Unerwartet gut und erfrischend, mit einer starken Hauptfigur und einer tollen lebendigen Welt.

— sternenwort
sternenwort

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Welt aus Stein" von Chris Wooding

    Welt aus Stein
    Aniday

    Aniday

    "Welt aus Stein" ist eine spannende, gut gestrickte Geschichte über Krieg, Macht, Abhängigkeit und Verrat in einer Welt, die sich tief unter der Oberfläche befindet. Eine Spionin, die in größere Dinge verstrickt wird, als sie es für möglich gehalten hätte und die mit diesem Wissen fliehen muss - vor ihren eigenen Herren und Vetrauten. Eine Intrige gegen engste Vertraute, Politik, die wichtiger ist als Familienbande. Kaum einer der Charaktere bleibt völlig frei von Schuld und doch gewinnt man schnell Sympathien für die ein oder andere Seite. Das Buch liest sich schnell, bleibt von Anfang bis Ende mit seinen Wendungen spannend und legt nur nach und nach die Wahrheit offen, ohne dabei aber unrealistisch zu werden. Anfangs war es ein wenig verwirrend, da das Buch in kurzen Abschnitten mit großen Zeitsprüngen geschrieben ist - Ab einem gewissen Ereignis als Startpunkt abwechselnd immer tiefer in die Vergangenheit und fortlaufend in die Zukunft. Doch auch gerade das hat den Reiz des Buches ausgemacht, immer besser hat man die Protagonistin kennen gelernt und wurde dadurch immer tiefer in die Geschichte gezogen.

    Mehr
    • 2