Chris Wormell Das wilde Mädchen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das wilde Mädchen“ von Chris Wormell

In der kuscheligen Bärenhöhle - Ein Mädchen schließt Freundschaft mit einer Bärenfamilie Beeren sammeln, Feuer machen, Forellen braten – um in der Wildnis leben zu können, braucht man Geschick und ganz viel Mut! So wie das Mädchen, das mit einem kleinen Hund in einer Höhle wohnt. Als es an einem verschneiten Wintertag Bärenspuren davor entdeckt, gilt es das Zuhause zu verteidigen. Was passiert, wenn der Bär zurückkommt? Wird er das Mädchen und den Hund vertreiben? Oder haben am Ende alle Platz in der Höhle?

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leben in der Wildnis

    Das wilde Mädchen
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    25. April 2015 um 12:13

    Ein kleines Mädchen lebt mit einem Hund alleine in den Bergen. Das ist nicht einfach. Im Sommer kann es fischen und Beeren und Wurzeln sammeln und unter freiem Himmel schlafen. Im Winter aber, wenn alles tief verschneit ist, zieht es sich in eine Höhle zurück. Doch diese Höhle will auch eine Bärenmutter mit ihrem Bärenkind nutzen. Das Buch ist wundervoll illustriert. Die Kinder lernen, wie schwer das Leben ist, wenn man nicht in der Stadt wohnt, wo man alles im Geschäft kaufen kann. Das Leben in der Wildnis ist aber nicht nur einsam und beschwerlich, sondern auch gefährlich. Die Bärenmutter will aber nur ihr Junges schützen und als sie merkt, dass keine Gefahr für das Bärenkind besteht, bietet sie sogar ein kuscheliges Plätzchen für den Winter. Ein wunderschönes Kinderbuch.

    Mehr