Chris Wormell Der Wald der wilden Tiere

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Wald der wilden Tiere“ von Chris Wormell

Der kleine Theo hat sich im Wald verlaufen. Ausgerechnet das sollte ihm nicht passieren. Denn seine Mutter hat ihn immer davor gewarnt, allein in den Wald zu gehen, weil es dort gefährliche wilde Tiere gebe. Ein Bär findet ihn und will ihn aus dem Wald herausführen. Theo erzählt ihm von den wilden Tieren. Auch der Bär ist erschrocken. Sie begegnen noch vielen anderen Tieren, die allesamt sehr beunruhigt darüber sind, dass der Wald voller gefährlicher Biester sein soll. Plötzlich hören sie ein schreckliches Gebrüll. Und es wäre kein »echter Wormell«, wenn es nicht eine humorvolle Auflösung der Geschichte gäbe.

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig, klug, mit netter Pointe.

    Der Wald der wilden Tiere
    emma_vandertheque

    emma_vandertheque

    19. June 2017 um 14:40

    Ich bin ein Fan von Chris Wormell und auch dieses Bilderbuch hat mich wieder restlos überzeugt! Ein Junge sitzt weinend auf einem Stumpf im Wald, er hat sich verlaufen. „Kein Problem!“ denkt sich der Bär, „da helf‘ ich doch gern!“. Doch dann erfährt er vom Jungen, dass der Wald voll ist mit GERÄHRLICHEN WILDEN TIEREN! Das ändert die Situation natürlich von Grund auf! Vielleicht geht der Bär doch lieber mit dem Bub mit…   Ein wundervolles Vorlesebuch für Kinder ab etwa 3 1/2 Jahren, wobei auch hier der Vorleser wider in seinem ganzen Können gefragt ist, um es wirklich witzig zu machen. Aber auch die tollen Zeichnungen machen das Buch zum Vergnügen, jetzt weiß ich wie Löwe und Bär aussehen, wenn sie die Buchse voll haben! Bei uns wird das Buch gar nicht mehr ins Regal gestellt.

    Mehr
  • Schrecklich wild

    Der Wald der wilden Tiere
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    06. May 2016 um 13:43

    Die Mutter hat den kleinen Theo gewarnt, dass er nicht in den Wald gehen soll, denn dort seien wilde Tiere. Aber Theo hat nicht gehört und nun hat er sich verlaufen. Da begegnet ihm ein Bär, der ihm helfen will, den Weg zu finden. Als Theo ihm erzählt, dass es im Wald schrecklich wilde und gefährliche Tiere gibt, bekommt der Bär ein wenig Angst. Auch die anderen Tiere, wie Elefant, Löwe, Krokodil und Riesenschlange, erweisen sich nicht als besonders mutig. Denn als plötzlich ein schreckliches Gebrüll ertönt, verstecken sich alle bis auf Theo. Mutig schaut er nach und sieht nur seine schrecklich wilde Mama, die sich Sorgen gemacht hat. Die lieben Kleinen mögen Tiere und es gefällt ihnen sehr gut, dass die gefährlichen Tiere hier gar nicht so gefährlich sind, sondern sich als Angsthasen zeigen. Die passenden Illustrationen sind wunderschön. Als am Ende das fürchterlich Gebrüll der schrecklich wilden Mama erklingt, hat die Kinder sehr amüsiert. Ein tolles Kinderbuch.

    Mehr