Chris d'Lacey Feuerstern

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(7)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuerstern“ von Chris d'Lacey

Drachenfantasy mal anders Etwas Unheilvolles liegt in der Luft. Lucy Pennykettle ist wie vom Erdboden verschluckt und auch von Davids Freundin Zanna fehlt jede Spur. Für den Geografie-Studenten kommt nur eine einzige Person infrage, die hinter dem mysteriösen Verschwinden der beiden stecken kann: die böse Hexe Gwilanna. Auf der Suche nach ihr muss David jedoch schon bald feststellen, dass noch viel finsterere Mächte am Werk sind …

Der schwächste Band!

— QueenDebby
QueenDebby

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr schöne Trilogie

    Feuerstern
    Shira-Yuri

    Shira-Yuri

    15. March 2016 um 22:13

    Klappentext:Drachenfantasy mal anders Etwas Unheilvolles liegt in der Luft. Lucy Pennykettle ist wie vom Erdboden verschluckt und auch von Davids Freundin Zanna fehlt jede Spur. Für den Geografie-Studenten kommt nur eine einzige Person infrage, die hinter dem mysteriösen Verschwinden der beiden stecken kann: die böse Hexe Gwilanna. Auf der Suche nach ihr muss David jedoch schon bald feststellen, dass noch viel finsterere Mächte am Werk sind … Meine Meinung:Das ist nun der 3 teil der Trilogie. Das Cover ist auch mal wieder sehr schön und in dem Buch sind auch wieder Zeichnungen von Drachen, Eisbären, Kastanienblätter und auch von einem Stern mitdrin. In dieser Geschichte geht es wieder um David Rain und die Pennykettles Liz und Lucy. Doch David ist diesmal in der Arktais, mit Zanna, für eine Expedition. Jedoch verscheindet Lucy auf einmal spurlos und dann geht Davids Freundin Zanna  auch noch bei einem Bären Angriff verloren.  David aber glaubt, dass hinter alldem Gwillana steckt und will sie aufhalten. Jedoch weiß David nicht,was für Gefahren auf ihn warten. Und was hat G'rath und Grockel mit alldem zu tun.  Ich finde, dass dies eine sehr schöne und spannende Geschichte war, die jeden, der Fantasy -Bücher liebt verzaubern wird. Jedoch fand ich die Handlung am Ende zu schnell. So als würde der Autor das ganz schnell hinter sich bringen wollen. Das finde ich war zimlich schade, da die anderen beiden Bücher großartig waren, jedoch kann ich damit leben. Es war trotzdem eine wirklich sehr schöne und spannende Geschichte, die ich mir immer durchlesen würde. Fazit:Ich kann diese Reihe nur empfehlen, das sind großartige Bücher. Für jedermann geschafft, nicht nur für die Fantasy Lieblinge. 

    Mehr