Christa-Maria Zimmermann Hundert Tage bis Lhasa

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hundert Tage bis Lhasa“ von Christa-Maria Zimmermann

Tibet 1923: Hundert Tagesmärsche sind es bis Lhasa, der heiligen Stadt. Der Weg führt direkt über das „Dach der Welt“, den riesigen, gefahrvollen Himalaja, doch die 13-jährige Pemu hat keine andere Wahl. Sie ist auf der Flucht vor den Bürgerkriegswirren in China, in denen sie auch ihre Eltern verloren hat, und hofft, die unbekannte Familie ihrer tibetischen Mutter in Lhasa zu finden.

Stöbern in Jugendbücher

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

Eines meiner absoluten Lesehighlights 2017 - eine klare Leseempfehlung von mir

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Äußerst interessante Idee und sehr unterhaltsam und gut geschrieben, deshalb trotz kleinerer Mängel volle Punktzahl!

Arachn0phobiA

Princess Academy - Miris Gabe

Nette Geschichte aber zu wenig Tiefe.

EmmyL

Wolkenschloss

Gewohnt flüssiger Schreibstil, süße Geschichte, doch am Ende blieben mir zu viele Fragen offen...

YvyKazi

Constellation - Gegen alle Sterne

Sehr interessant....

Bjjordison

Aquila

Sollte im Set mit Kühlpads und Concealer gegen Augenringe nach durchlesener Nacht verkauft werden.

Buchverrueggt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hundert Tage bis Lhasa" von Christa-Maria Zimmermann

    Hundert Tage bis Lhasa

    Windpferd

    22. May 2010 um 20:41

    Ein Jugendbuch, in dem die 13jährige Pema sich auf den Weg nach Lhasa begibt und dabei auf die Europäerin Alexandra David-Néel trifft. Allerdings weiß sie nicht, um wen es sich da handelt. Das Buch spielt im Jahr 1923
    Tolle Geschichte, gut erzählt, man fühlt richtig die eisigen Winde...

  • Rezension zu "Hundert Tage bis Lhasa" von Christa-Maria Zimmermann

    Hundert Tage bis Lhasa

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. March 2009 um 12:37

    Ein super Buch!!!!!
    Für jeden, der sich für Geschichte allgemein oder besonders für Asien interessiert. Verwickelt in einer spannenden Story erfährt man viel über das Leben in Tibet um 1900 und über Alexandra David-Neel. Sie war die erste "weiße", der es gelang in die "geheime" Stadt Lhasa einzudringen.
    Auch das Äußere ist sehr ansprechend gemacht und ein muss für jeden
    Fern-Ost Liebhaber!!!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks