Christa Hasselhorst Meister der Gartenkunst

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meister der Gartenkunst“ von Christa Hasselhorst

Seit jeher gestalten Menschen in ihren Gärten ein Idealbild der Natur, künstliche Paradiese auf Erden. Die verschiedenen historischen Epochen haben sehr unterschiedliche Formen idealisierter Natur hervorgebracht, in denen sich der jeweilige Geist der Zeit spiegelt. Aber natürlich steht hinter jedem Garten auch eine ganz persönliche Geschichte, die unverwechselbare Vision eines Menschen. Wer waren die Menschen, die sich die berühmten Gärten Europas ausgedacht und ihre Ideen dann auch in die Tat umgesetzt haben? Welche Geschichten stehen hinter diesen Meisterwerken, die Jahr für Jahr Millionen Besucher anlocken? Christa Hasselhorst stellt in diesem reich illustrierten Buch 17 der berühmtesten Gärten Europas und ihre Schöpfer und Schöpferinnen vor. Sie erzählt, wie es dazu kam, dass Claude Monet seinen malerischen Garten in Giverny anlegte, und wer die treibenden Kräfte hinter den großen italienischen Renaissance-Gärten waren; sie bringt uns die Persönlichkeiten großer Gartenbaumeister wie Le Nôtre, Lenné oder Pückler nahe und erzählt von den Wirklichkeit gewordenen Phantasien einer Vita Sackville-West, eines Antonio Gaudí oder einer Niki de Saint Phalle. Eine anregende Tour durch die großen Gärten Europas, eine kurzweilige Zeitreise durch die Jahrhunderte und eine spannende Begegnung mit außerordentlichen Persönlichkeiten und Biografien von der Renaissance bis in die Gegenwart. Ein umfangreicher Anhang mit praktischen Hinweisen – Lage der Gärten, Adressen etc. – vervollständigt den Band.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen