Christa Holtei

 4.1 Sterne bei 15 Bewertungen

Lebenslauf von Christa Holtei

Christa Holtei studierte Anglistik und Romanistik, Philosophie und Pädagogik. Seit 1994 arbeitet sie als freie Autorin und Übersetzerin für mehrere Verlage. Für den Carlsen Verlag hat sie schon viele Lesemaus-Geschichten geschrieben und übersetzt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christa Holtei

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Christa Holtei

Neu
H

Rezension zu "Das große Familienbuch der Weihnachtslieder" von Christa Holtei

Geschichte der Weihnachtslieder, Traditionen des Weihnachtsfestes im Laufe der Jahrhunderte,...
Henri3tt3vor 4 Monaten

Auf den ersten Blick ist es ein ganz normales Weihnachtsliederbuch mit liebevollen Bildern. Man kann es anschauen und die Lieder singen. Auf jeder Doppelseite ist ein anderes Lied mit Noten, Akkorden und allen Strophen abgedruckt (wobei es natürlich manchmal verschiedene Versionen gibt, die nicht immer alle aufgeführt werden, das hätte sicher den Umfang gesprengt). Die Texte sind im Gegensatz zu vielen anderen Büchern fehlerfrei (da kann man ja manchmal die seltsamsten Dinge lesen).

Daneben stehen Informationen zum Verfasser des Liedtextes und zum Komponisten der Melodie. Der Wichtigste ist aber (für mich), dass neben jedem Lied ein Abschnitt zur Geschichte der Weihnachtslieder allgemein, zu den Traditionen des Weihnachtsfestes im Laufe der Jahrhunderte  bis hin zu den Bräuchen in anderen Ländern steht. So kann man sich entweder zu einem einzelnen Lied über dessen Hintergründe informieren. Oder man liest das Buch von vorn nach hinten und erfährt alles über die Entwicklung des Weihnachtsfestes und seiner Lieder von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert.
Dabei lernt man nebenbei viel Interessantes wie z.B. dass der Advent ursprünglich sechs Wochen dauerte oder dass der erste Adventskranz 24 Kerzen hatte.
Ich hatte auch noch nie davon gehört, dass bis ins 19. Jahrhundert in Norddeutschland der Weihnachtsbaum auch mit Figuren von Adam, Eva und der Schlange geschmückt wurde.
Es werden endlich auch mal die wichtigen Fragen beantwortet:
Wie ist das mit dem Christkind und dem Christuskind?
Wie ist das mit Nikolaus und Weihnachtsmann?
Warum schreibt man in den USA "X-Mas"?

Kommentieren0
1
Teilen
H

Rezension zu "Warum klappert die Mühle am rauschenden Bach" von Christa Holtei

Ein sehr schönes Buch mit netten Zeichnungen und interessanten Hintergrundinformationen
Henri3tt3vor 4 Monaten

Auf jeder Doppelseite wird rechts ein Kinderlied mit Noten und Text gezeigt. Auf der linken Seite wird die Geschichte dieses Liedes erzählt, wer es warum getextet und wer die Melodie komponiert hat oder auf die Melodie welchen Liedes es gesungen wird (z.B. "Alle meine Entchen", "Fuchs, du hast die Gans gestohlen" und "Häschen in der Grube" basieren auf "Wer die Gans gestohlen hat" von 1750), wie sich das Lied im Laufe der Jahrhunderte verändert hat und warum. So kann man das Buch als Nachschlagewerk und Liederbuch benutzen. Aber wenn man es von vorn nach hinten liest, lernt man auch noch, wie sich Kinderlieder vom Mittelalter bis heute ganz allgemein entwickelt haben.

Ein sehr schönes Buch mit netten Zeichnungen und interessanten Hintergrundinformationen. Wie schade, dass es nur eine Auflage gab und diese inzwischen vergriffen ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das große Familienbuch der Feste und Bräuche" von Christa Holtei

Eine Fundgrube für die ganze Familie
Barbara62vor 4 Jahren

Dieses Buch sollte einfach in jeder Familie, in jedem Kindergarten und in jeder Schule vorhanden sein, wenn Fragen rund um unsere Feste und Bräuche auftauchen. Für mich ist dieses Buch auch ein ideales Geschenk zu Hochzeiten und zur Geburt eines Kindes.

Im Hauptteil nach Monaten geordnet, beantwortet Christa Holtei z. B. im Kapitel "November" Fragen nach dem Namen des Monats, der Natur zu dieser Jahreszeit und den Festen Allerheiligen, Allerseelen, Tag des heiligen Hubertus und des heiligen Martins, dem Ende des Ramadans, dem Volkstrauertag, dem Buß- und Bettag und dem Totensonntag. Dazwischen findet man Gedichte, Lieder, Geschichten, Rätsel, Bastelideen und Rezepte  sowie sehr ansprechende Illustrationen von Tilman Michalski.

Auf diese Weise führt das Buch durchs ganze Jahr und bietet zusätzlich im Anhang noch Informationen zum Kirchenjahr und zu den Festen im jüdischen und islamischen Mondkalender.


Kommentieren0
53
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks