Christa Johanna Gundt Seelendüsternis

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelendüsternis“ von Christa Johanna Gundt

„Was zum Teufel ist das denn?“, riss ihn eine bekannte Stimme aus seiner Erstarrung. Felix von Hollerbaum, der Gutsbesitzer, sprang vom Pferd und stakste durch den hohen Schnee an seine Seite. „Kurt Kaulut“, stammelte Hainmann, „ihr Verwalter. Sehen Sie nur auf die rechte Hand.“ Von Hollerbaums Blick folgt dem weisenden Finger. Was er sieht, ist in der Tat grauenvoll. Neben dem Hofkreuz ist ein zweites Kreuz, ein Hohlkreuz, aufgerichtet, in dem ein Mensch eingefroren ist. Förster Hainmann hat ihn zuerst entdeckt. Nun steht er mit dem Gutsherrn vor den Kreuzen in der eisig kalten Schneelandschaft der Baumberge. Die Ermittlungen zu den Umständen des schrecklichen Todes von Kurt Kaulut nehmen den Leser mit in längst vergessen geglaubte Geschehnisse.

Stöbern in Romane

Und Marx stand still in Darwins Garten

Lehrreich, emotional und unterhaltsam: Ein wundervoller Diskurs über zwei sehr unterschiedliche, aber ähnliche Männer

Thoronris

Das Mädchen aus Brooklyn

Eine Geschichte mit vielen Unstimmigkeiten

Yolande

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

Der Dichter der Familie

Keine leichte Sommerlektüre. Aber von der Sprache her ein typischer Delacourt!

Isador

Heimkehren

Ein beeindruckender Roman, der ein realistisch ehrliches Bild der schwarzen Bevölkerung in den USA und Afrika liefert.

Buchina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen