Christa Kanitz

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(20)
(19)
(8)
(3)
(2)

Bekannteste Bücher

Die Tochter der Venezianerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Vermächtnis der Venezianerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Heimkehr der Stellings

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Venezianerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus am Feenteich

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Erben der Stellings

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Stellings

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rivalen von Teufelsbrück

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tanz der Flamingos

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Castello in Umbrien

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bin sehr enttäuscht ...

    Die Stellings
    engineerwife

    engineerwife

    07. July 2016 um 10:53 Rezension zu "Die Stellings" von Christa Kanitz

    Leider kann ich für dieses Buch mit großem Potential nur ein mangelhaft vergeben. „Hamburg um 1850“ versprach für mich an sich mal wieder eine richtig tolle Familiensaga, zumal die Autorin ja auch immerhin noch drei Nachfolgebände nachgelegt hat. Was jedoch aus dieser Geschichte und besonders in Form eines Hörbuchs gemacht wurde ist einfach nur schlecht. Diese überzogene Sprecherin, die alle Rollen mehr oder weniger gleich gesprochen hat, fällt für mich total durch. Die Geschichte um ein 17jähriges Mädchen, das die Leitung einer ...

    Mehr
  • Ende offen

    Die Venezianerin
    ChrisRaaven

    ChrisRaaven

    28. August 2013 um 14:54 Rezension zu "Die Venezianerin" von Christa Kanitz

    Ich muss sagen, dass ich am Anfang der Geschichte etwas Durchhaltevermögen brauchte, da mir nicht so recht klar werden wollte, wohin die Reise der Story gehen sollte, und ob ich diesen Weg mit ihr beschreiten wollte. Aber spätestens mit dem tragischen Tod von Moritz war ich voll drin. Während des weiteren Verlaufs der Geschichte war ich in meiner Sympathie ständig hin- und hergerissen zwischen den einzelnen Protagonisten, weil mir deren individuelle Beweggründe alle einleuchteten. Schön fand ich, dass sich zum Schluss eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Vermächtnis der Venezianerin" von Christa Kanitz

    Das Vermächtnis der Venezianerin
    mabuerele

    mabuerele

    08. May 2011 um 20:25 Rezension zu "Das Vermächtnis der Venezianerin" von Christa Kanitz

    Wieder sind 20 Jahre vergangen. Alexander, der Sohn von Lukas, hat seine Kindheit und Jugend nur in Haus und Garten verbracht. Das Haus ist gesichert wie eine Festung, da es Drohungen gab, den jungen nach Oman zu entführen. Seine Tante Theresa hat nach dem Tod ihres Freundes dessen Gut geerbt und bringt Alexander jetzt dorthin. Er soll endlich das Leben eines jungen Mannes führen können. Doch Theresa hat selbst Sorgen. Sie hat sich einen florierenden Gewürzhandel in Lübeck aufgebaut, den ihr Onkel jetzt übernehmen will. Der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Venezianerin" von Christa Kanitz

    Die Tochter der Venezianerin
    mabuerele

    mabuerele

    05. May 2011 um 17:58 Rezension zu "Die Tochter der Venezianerin" von Christa Kanitz

    Seit dem ersten Teil „Die Venezianerin“ sind 15 Jahre vergangen. Luc, der damals verschwand, ist in Oman als Medicus ausgebildet worden. Er plant mit Alinia die Flucht nach Europa… Dort haben Robert und Silvana geheiratet. Theresa feiert ihren 20. Geburtstag. Robert reist am nächsten Tag nach Venedig, weil es Probleme im Weihrauchhandel gibt. Theresa übernimmt währenddessen die Geschäftsführung. Im Kontor erinnert sie alles an ihren Schwiegervater, in den sie sich verliebt hat… Der Roman zeichnet ein Gemälde einer Händlerfamilie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Venezianerin" von Christa Kanitz

    Die Venezianerin
    mabuerele

    mabuerele

    28. April 2011 um 17:28 Rezension zu "Die Venezianerin" von Christa Kanitz

    Justus hat zusammen mit seinem Bruder einen Gewürzhandel aufgebaut. Trotz französischer Besetzung Hamburgs 1815 überlebt das Geschäft. Der älteste Sohn Moritz leitet eine Filiale in Venedig. Er ist der einzige, der Justus zu Enkelkindern verholfen hat und soll das Gewürzimperium erben. Da verunglückt er tödlich… Der Roman zeichnet ein realistisches Bild der Städte Hamburg und Venedig im 19. Jahrhundert. Das lebensfrohe Venedig hat eine Schattenseite. Sobald eine Frau verwitwet ist, ist sie zu einem Leben in Abgeschiedenheit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Heimkehr der Stellings" von Christa Kanitz

    Die Heimkehr der Stellings
    mabuerele

    mabuerele

    14. February 2011 um 17:06 Rezension zu "Die Heimkehr der Stellings" von Christa Kanitz

    Der letzte Teil der Familiensaga wendet sich den Erben von Thomas Stelling zu. Thomas war ein Bruder von Viktoria und hatte sich eine Pferdezucht aufgebaut. Nachdem sein Sohn mit Viktoria tödlich verunglückt war (siehe „Die Erben der Stellings), brach der Kontakt zwischen den Familien ab. Conrad, ein Enkel Thomas`, heiratet Laura. eine Gutsbesitzerstochter. Die Familie zieht von Berlin nach Hamburg, wo Conrad eine Professur an der Universität erhält. Beider Tochter Isabella., die 1928 geboren wird, verlebt eine unbeschwerte ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus am Feenteich" von Christa Kanitz

    Das Haus am Feenteich
    mabuerele

    mabuerele

    09. February 2011 um 17:12 Rezension zu "Das Haus am Feenteich" von Christa Kanitz

    Frederike wächst als behütetes Einzelkind im Hause des Bankiers Bramfeld auf. Zu ersten Zerwürfnissen kommt es, als ihre Eltern sie ins Internat schicken. Obwohl es ihr dort gefällt, lässt Frederike ihre Eltern spüren, dass sie sich abgeschoben fühlt. Doch auch in Hamburg häufen sich die Probleme. Bankier Bramsfeld bürgt mit seinem Privatvermögen für einen Freund und muss zahlen. Die Familie muss sich einschränken. Frederike hat sich im Internat mit Viktoria Stelling angefreundet. Viktoria deckt sie auch, als sie sich mit ihrem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Erben der Stellings" von Christa Kanitz

    Die Erben der Stellings
    mabuerele

    mabuerele

    18. January 2011 um 17:21 Rezension zu "Die Erben der Stellings" von Christa Kanitz

    Mehr als 50 Jahre sind seit dem ersten Teil „Die Stellings“ vergangen, als sich die Familie anlässlich des 70. Geburtstages von Viktoria trifft. ihr Mann ist schon lange tot, die firmen leiten ihre Söhne und Töchter. Doch ganz hat sie das Heft noch nicht aus der Hand gegeben. Zu ihrem Geburtstag wartet eine Überraschung auf sie. Ihre Schwester Patrizia, die aus Amerika kommt, bringt ihren unehelichen Sohn Patrick mit. Viktoria möchte ihn in die Familie einbinden, doch Patrick hat eigene Pläne... Da beschließt Viktoria sich einen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Stellings" von Christa Kanitz

    Die Stellings
    mabuerele

    mabuerele

    06. January 2011 um 17:21 Rezension zu "Die Stellings" von Christa Kanitz

    Untertitel: Roman einer hanseatischen Kaufmannsfamilie. Stimmt! Der Roman beginnt mit dem Brand in Hamburg im Jahre 1842. Der Kaufmannsfamilie Stelling ist außer ihrem Sommerhaus nichts geblieben. Doch der Hausherr hat weitere Probleme. Der älteste Sohn Michael will Maler werden, Thomas, der Zweitgeborene, träumt von einer Karriere als Reiter. Und Victoria, das Nesthäkchen, mischt sich in die Geschäfte des Vaters. all das widerspricht den Geflogenheiten. Die Söhne haben das Geschäft weiterzuführen und die Tochter hat nichts im ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Erben der Stellings" von Christa Kanitz

    Die Erben der Stellings
    gst

    gst

    24. November 2010 um 09:44 Rezension zu "Die Erben der Stellings" von Christa Kanitz

    In meinen Augen war es ein guter Einfall der Autorin, den zweiten Teil der Familiensaga mit dem 70sten Geburtstag von Viktoria Brennicke, geborene Stelling, zu beginnen. So erfährt der Leser gleich, was in den vergangenen Jahrzehnten aus den einzelnen Familienmitgliedern geworden ist. Auch Pratizia, Viktorias ältere Schwester, kehrt aus Amerika zurück. Sie bringt ihren unehelichen Sohn Patrick mit, der finanziell so gut gestellt ist, dass er nicht auf Hilfen aus der Familie angewiesen ist, um seine eigene Geschäftsidee zu ...

    Mehr
  • weitere