Christa Kanitz Das Vermächtnis der Venezianerin

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis der Venezianerin“ von Christa Kanitz

Hamburg, 1855. Nach der Großen Flut ist das Leben der hanseatischen Kaufmannsfamilie Iserbrook aus den Fugen geraten. Die Geschäfte gehen schlecht. Theresa muss sich gegen ihren intriganten Stiefvater Robert zur Wehr setzen und den Gewürzhandel selbst übernehmen. Ihre Mutter Silvana sehnt sich zurück in die geliebte Heimatstadt Venedig. Ihr Vermächtnis soll den Erfolg der Familie sichern - ein Buch mit geheimen Rezepturen und Essenzen, die Leben retten können. Gemeinsam reisen Mutter und Tochter in die Lagunenstadt. Wird es den beiden Frauen gelingen, die Familie zu retten?

Schöner Abschluss der Geschichte, einfach wunderschön geschrieben.

— Lese-Sylli

Stöbern in Historische Romane

Das Geheimnis von Wishtide Manor

Überzeugende Auftakt einer neuen Krimireihe. Für Fans von toll erzählten, spannenden, historischen Krimis mit viel britischem Flair.

hasirasi2

Die Festung am Rhein

Spannend, informativ, unglaublich schön zu lesen!

Mamaofhannah07

Grimms Morde

Droste-Hülshoff und Grimm sind ein tolles Ermittler-Team!

Bücherfüllhorn-Blog

Die Jahre der Schwalben

Ein sehr gelungener Teil eines tollen historischen Dreiteilers

lenisvea

Die Schwester des Tänzers

Etwas trocken und zu lange geraten. Konnte mich nicht begeistern.

verruecktnachbuechern

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Vermächtnis der Venezianerin" von Christa Kanitz

    Das Vermächtnis der Venezianerin

    mabuerele

    08. May 2011 um 20:25

    Wieder sind 20 Jahre vergangen. Alexander, der Sohn von Lukas, hat seine Kindheit und Jugend nur in Haus und Garten verbracht. Das Haus ist gesichert wie eine Festung, da es Drohungen gab, den jungen nach Oman zu entführen. Seine Tante Theresa hat nach dem Tod ihres Freundes dessen Gut geerbt und bringt Alexander jetzt dorthin. Er soll endlich das Leben eines jungen Mannes führen können. Doch Theresa hat selbst Sorgen. Sie hat sich einen florierenden Gewürzhandel in Lübeck aufgebaut, den ihr Onkel jetzt übernehmen will. Der letzte Teil der Familiensaga führt die Frauen der Familie auch zurück nach Venedig… Ausgangspunkt des Romans sind die Geschehnisse um die große Flut in Hamburg 1855. Der Autorin ist es gelungen, die Geschehnisse anschaulich darzustellen. Die Familiengeschichte wechselt zwischen Hamburg, Lübeck und Venedig. Die Entwicklung im Gewürzhandel wird verständlich dargestellt. Für meinen Geschmack agiert Silvana etwas selbstherrlich. Ich fand die beiden anderen Bände stärker.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks