Christa Reusch

 4.2 Sterne bei 28 Bewertungen
Christa Reusch

Lebenslauf von Christa Reusch

Christa Reusch wurde 1966 in München geboren. Sie machte ihr Examen zur Chemisch-Technischen-Assistentin und arbeitete einige Jahre in einem pharmazeutischen Betrieb im bayerischen Oberland. Das Schreiben begleitet sie bereits seit Teenagerzeiten. Als dreifache Mutter versucht sie Familie und Schreiben unter einen Hut zu bringen. Liebesgeschichten mit Happy-End sind ihre Favoriten, aber sie schreibt auch Kurzgeschichten, Märchen und hin und wieder Kindergeschichten und Gedichte. Einige Kurzgeschichten und Gedichte wurden in Anthologien bzw. Lyrikbänden veröffentlicht. "Tessa, die Liebe und der Tote im Stadtarchiv" ist ihr erster veröffentlichter Roman.

Alle Bücher von Christa Reusch

Christa ReuschEin Sommer in Mailand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Sommer in Mailand
Ein Sommer in Mailand
 (17)
Erschienen am 23.08.2017
Christa ReuschTessa, die Liebe und der Tote im Stadtarchiv
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tessa, die Liebe und der Tote im Stadtarchiv
Tessa, die Liebe und der Tote im Stadtarchiv
 (11)
Erschienen am 25.06.2016

Neue Rezensionen zu Christa Reusch

Neu
Y

Rezension zu "Tessa, die Liebe und der Tote im Stadtarchiv" von Christa Reusch

Tessa
Yvonne76vor 10 Monaten

Das Buch ist genial. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und kann es daher nur sehr empfehlen. Die Geschichte handelt von dem Alltag, wie ihn sicher jeder kennt, zwar in einer anderen Konstellation und mit anderen Dingen, aber daher hat mir das Buch sehr gefallen, weil es wie aus dem Leben ist. Nicht alles ist aus dem Leben, was auch gut so ist. Es handelt auch von Liebe und von Personen, welche neidisch auf andere sind.

Tessa erbt von Ihrer Oma das Haus, somit zieht sie dort ein. Tessa freundet sich schnell mit der Nachbarin an, welche auch immer mit Ihrer Oma zu tun hatte. Sie erhält einige Dubiose Briefe, erzählt ihrem Vater davon und beide spielen es als einen Kinderstreich ab. Tessa´s Freundin Laura ist manchmal sehr schnell in Ihren Dingen die sie sagt und so kommt es, dass Tessa mit dem Aushilfspostboten zum Presseball gehen wird.  Tessa findet eigentlich Leo sehr attraktiv, daher hat sie nichts dagegen, was jedoch bei beiden nicht geplant war, dass sie sich in einander verlieben, doch bevor sie dies zulassen dürfen, sind noch eine Hinterhalte, Intrigen durch zu leben.

Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist auch leicht zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
T

Rezension zu "Ein Sommer in Mailand" von Christa Reusch

Ein Sommer in Mailand
the-reading-eyevor einem Jahr

Meine Meinung:

Das Cover sieht toll aus. Im Vordergrund ist sehr wahrscheinlich Sarah und im Hintergrund kann man Mailand erkennen.

Die Geschichte wird überwiegend aus der Sich von den Protagonisten Sarah und Alessandro in der ICH-Person geschrieben.

Besonders gefallen hat mir an der Geschichte, dass ich so mehr von Mailand und ihrer Umgebung erfahren habe.

Sarah war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich sehr gut in Sie hineinversetzen. Sie vergleicht sich immer wieder mit Ihrer Schwester, die natürlich schlanker ist als Sie, offener mit den Menschen umgehen kann und bei Männern besser an kommt.

Alessandro ist ein Bad Boy. Er lässt nichts anbrennen, was blond, blauäugig und schlank ist. Dementsprechend ist Sarah nicht sein Typ, was er in der Geschichte immer wieder kundtut.

Es ist sehr schön zu lesen, wie sich trotz der Unterschiede eine Beziehung aufbaut. Was sagt die Familie dazu? Und wie steht Sarah zu Alessandros Bruder Marco? Wir es ein Sommer in Mailand sein mit Happy End?


Fazit:

Das Buch war sehr interessant und ich fand es schön mitzuerleben wie sich die beiden Protagonisten entwickelt haben. In manchen Situationen hätte ich Alessandro am liebsten erwürgt oder hätte Sarah mal ordentlich durchgeschüttelt. Dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Ende.

Kommentieren0
1
Teilen
Athene1989s avatar

Rezension zu "Ein Sommer in Mailand" von Christa Reusch

Konnte nicht überzeugen
Athene1989vor einem Jahr

Das Buch konnte mich nicht wirklich umhauen. Die Storyline ist an sich eine schöne Idee, aber die Umsetzung konnte mich nicht wirklich begeistern. Es tauchen recht viele Fehler auf, seien es Rechtschreibfehler, ein fehlendes Wort und hin und wieder auch ein zwei Logikfehler. Mich persönlich stört so was immer sehr im Lesefluss.

Ich muss auch sagen, dass ich von den Nebencharakteren begeisteter bin als von den Hauptprotagonisten. Sarah ist mir oft einfach nur zu anstrengend, Alessandro mausert sich in der Geschichte langsam und wird mir am Ende deutlich sympathischer. Sein Bruder Marco kann hingegen die ganze Zeit über überzeugen und ich finde es gut, wie er in die Story eingefügt wird. Besonders ans Herz gewachsen sind mir Alessandros Großeltern, die gerade am Ende eine größere Rolle spielen.

Und wenn wir schon einmal vom Ende sprechen: wirklich überzeugen konnte mich dieses auch nicht. Ich muss nun leider spoilern, denn anders lässt sich das nicht wirklich erklären. Die ganze Zeit sind sowohl Sarahs als auch Alessandros Eltern ziemlich bestimmend (also eigentlich die Mütter) und dann macht Alessandro seiner Sarah eine Antrag und die Mütter freuen sich. Bei Alessandros Mutter kann ich es gerade noch so verstehen, immerhin hat sie ziemlich viele Fehler gemacht und ihren Sohn in Richtungen drängeln wollen, die ihm nicht gefallen und die ihn nicht glücklich machen. Bei Sarahs Mutter verstehe ich das aber absolut gar nicht. Ja, man will, dass die Kinder glücklich sind, das sehe ich auch absolut ein. Aber so wie die Mutter dargestellt wurde, die ihre Tochter mit einem Anwalt verheiraten und weit weg von Alessandro wissen will, die unglaublich beschützend ist und da eigentlich immer über das Ziel hinausschießt, sagt nichts dagegen, dass ihre Tochter einen Kerl heiraten will, den sie gerade nur wenige Wochen kennt? Ja, sie liebt ihn und ist glücklich mit ihm, aber wenn man das ganze Buch über so besitzergreifend ist, dann fehlt mir bei diesem Verhalten wirklich jedes Verständnis, so sehr ich mich auch bemühe. Denn mal ehrlich: es gibt nicht viele Mütter, die begeistert sind, wenn ihre Töchter einen Mann heiraten wollen, den sie gerade paar Wochen kennt. Schon gar nicht so eine, wie hier nun dargestellt wurde. Und solche Sachen fallen mir in dem Buch öfters auf. Vielleicht denke ich einfach zu viel nach, aber da ich immer mit den Geschichten mitgehe, kommt das automatisch.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde
Doro2s avatar
Lust auf eine große Portion Romantik? Oder darauf, den Sommer ein kleines Stückchen zu verlängern? Dann ist der Roman vielleicht etwas für dich.




Klappentext: 


Ein Praktikum an einer Mailänder Modeschule. Dabei hatte Sarah nur laut nachgedacht, ob Modedesign nicht was für sie wäre. Und nun soll sie anstelle ihrer kranken Freundin nach Italien fahren. Einfach so, ohne Zeit das Für und Wider abzuwägen.
Ganz wohl ist ihr nicht, weil sie bisher noch nie allein gereist ist.
Ihre größte Schwäche ist „nicht-nein-sagen-zu-können“. Aber mit 22 sollte man sein Leben endlich in die Hand nehmen, findet sie und macht sich auf den Weg nach bella Italia.
Doch dort ist nicht alles dolce vita. Vor allem nicht, als ihre dominante Schwester für einen Kurzbesuch in Mailand auftaucht und Sarah sich automatisch, wie daheim nach ihr richtet. Und dann sind da noch ihre Gastbrüder … 



Ich verlose 15 Ebooks in den gängigen Formaten. Unter allen Rezensionen verlose ich anschließend ein - auf Wunsch - signiertes Print.


Zur Leserunde
Doro2s avatar
Lust auf eine Urlaubslektüre mit viiiiel Liebe und ein klein wenig Krimi?

Dann möchte ich euch zu meiner ersten Leserunde einladen!

Zum Erscheinen meines Debütromanes verlose ich 5 Printexemplare (auf Wunsch signiert) und 10 Ebooks (mobi oder epub). 

Zum Inhalt (Klappentext): 
Liebe? Ist überflüssig!  Tessa hat die Nase gestrichen voll von Männern. Mit der festen Überzeugung, auch als Single glücklich zu werden, bezieht sie ein kleines Häuschen in Köln. Plötzlich steht Tessas beschauliches Leben auf dem Kopf. Anonyme Brief, eine namenlose Leiche und der umwerfende Briefträger Leonard ziehen ihr den vertrauten Boden unter den Füßen weg. Mit einem Mal befindet sich Tessa in einem Chaos aus Intrigen, Lügen und ihren aufflammenden Gefühlen für den attraktiven Leonard. Was geht nur vor in ihrem Leben und ihrem Herzen?

Dazu hätte ich eine Frage: Tessa bringt sich mit ihrer Neugierde in Schwierigkeiten. Bringt euch eure Neugierde auch manchmal in schwierige oder gar peinliche Situationen?

Ich freu mich auf eure Antworten! 

Eure Christa Reusch
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Christa Reusch wurde am 27. Juli 1966 in München (Deutschland) geboren.

Christa Reusch im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Christa Reusch?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks