Christa Saitz Leicht und Frei

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leicht und Frei“ von Christa Saitz

In diesem Buch beschreibt die Autorin in vielen persönlichen Geschichten ihre Wandlung von der gefräßigen Raupe "Nimmersatt" zum leichten Schmetterling und gibt Tipps und Anleitungen zum Nachmachen für alle, die sich wie sie endgültig von überflüssigen Kilos befreien und ihr Leben LEICHT UND FREI genießen möchten.

Stöbern in Sachbuch

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meinungsbetont...

    Leicht und Frei
    Carlosia

    Carlosia

    09. January 2016 um 15:20

    Klappentext: "Behandle dich so, wie du einen lieben Gast behandeln würdest, heißt ein Ratschlag, den ich allen erteile, die ihr eigenes Essen lieblos und geschmacklos zubereiten, wenn sie sich überhaupt etwas kochen, und es dann achtlos hinunterschlingen. Stellen Sie sich doch vor, wie viel freundlicher es ist, wenn Sie für sich ganz allein den Tisch decken. Bunte Blumen schmücken den Raum, Kerzenlicht gibt eine heimelige Atmosphäre. Sie lauschen Ihrer Lieblings-CD und geben sich dem Essen hin. Es duftet wunderbar nach exotischen Gewürzen." Über den Autoren: Christa Saitz wurde 1944 in Gmünd im Waldviertel geboren, wo sie 1962 maturierte. Sie ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt abwechselnd in Wien und in Gmünd. 25 Jahre lang leitete sie mit großem Erfolg Kurse zum Abnehmen und war auch in anderen Funktionen für Weight Watchers tätig (Organisation und Leitung von „Schlank&Fit-Wochen“, Regionalmanager). Kochbücher mit von ihr kreierten „schlanken“ Rezepten erschienen unter dem Titel „Ich für mich“. Der Zusammenhang von Körper, Geist und Seele speziell beim Übergewicht beschäftigte sie immer mehr und sie vertiefte ihr Wissen in vielen weiterbildenden Seminaren, Workshops und intensivem Studium von Fachliteratur. Als sie 2001 die Spiegelgesetz-Methode® von Christa Kössner kennen lernte, entdeckte sie ein grandioses Werkzeug, Gewichtsprobleme endgültig zu lösen. Als zertifizierter Spiegelgesetz-Coach® vermittelt sie seither erfolgreich ihr Wissen in Seminaren und Workshops. Erster Satz: Behandle dich so, wie du einen lieben Gast behandeln würdest, heißt ein Ratschlag, den ich allen erteile, die ihr eigenes Essen lieblos und geschmacklos zubereiten, wenn sie sich überhaupt etwas kochen, und es dann achtlos hinunterschlingen. Gestaltung: Die Gestaltung finde ich wirklich super. Sie spiegelt einfach schon einmal die Überschrift wider. Für mich ist ein Schmetterling das Symbol für Freiheit und Leichtigkeit. Auch im Buch wird der Schmetterling immer wieder als vergleich genommen. Was ich auch sehr schön finde ist das die Farben so harmonieren. Inhalt: Christa Saitz erzählt aus ihrer Sicht wie sie es geschafft hat abzunehmen. Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Sie erzählt Kumpelhaft von ihren Erlebnissen und besonders dem eignenden Kampf um das Gewicht. Sie motiviert einen und gibt sehr hilfreiche Tipps. Man kann sich erst ändern wenn man weiß wie man Tickt. Und man muss sich immer selbst motivieren in dem man sich Lobt! Alles hat sie mit Zitaten von ihrer Oma und Mutter belegt sowie aus Songtexten die für sie etwas ganz besonderes waren. Leider sind die Songtexte teilweise auf Englisch und nicht alle sind übersetzt. Zudem macht sie meiner Meinung nach viel Werbung für „Die Spiegelgesetz-Methode“ von Christa Kössner, auch wenn sie es einmal etwas erläutert hat. Deshalb so: Bewertung: ∞∞∞∞

    Mehr