Christa Windmüller Anne und die Macht der anderen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anne und die Macht der anderen“ von Christa Windmüller

Anne war noch nie allein, denn in ihrem Kopf hausen mehrere Ichs: Die Endzwanzigerin leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung. Wenn früher einer der Charaktere unter ihrer Schädeldecke das Zepter übernommen hatte, bekamen die anderen nichts davon mit – sie pausierten derweil in einem Zeitloch. Der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Ichs passierte stets plötzlich, sprunghaft eignete sich jemand anders die Macht über Annes Gedanken und Körper an, ohne dass sie es merkte oder sich anschließend daran erinnern konnte. Spannend wie in einem Krimi beschreibt Christa Windmüller, wie sich Anne selbst auf der Spur ist. Sie lernt die verschiedenen Persönlichkeiten in ihrem Kopf mitsamt ihrer jeweiligen Geschichte immer besser kennen, um sich mit Hilfe eines Therapeuten aus deren Fängen zu befreien. Rückschritte, Ängste und Depressionen begleiten Anne auf dem Weg zu ihrem ureigenen Ich. Mit „Anne und die Macht der anderen“ gelingt es der Autorin den Alltag einer multiplen Persönlichkeit nachvollziehbar zu machen – in all seinen Facetten. So sind nicht nur die Krankheitssymptome beschrieben, sondern auch die konkreten Probleme Annes mit der Liebe, der Arbeit, dem Wohnen – ja sogar scheinbar Banales wie Kleidung ist ein Thema, denn die eine Persönlichkeit kauft, was die andere niemals tragen würde. Im Vorwort spricht Traumaforscher und Facharzt Martin Sack über die besonderen Schwierigkeiten von Menschen mit dissoziativen Persönlichkeitsstörungen. Die Autorin war viele Jahre als Heilpraktikerin mit psychosozialen Schwerpunkten tätig. In ihren Büchern macht sie einer breiten Leserschaft auch schwierige und unbequeme Themen verständlich und verleiht ihnen eine Stimme.

Eindringlich beschrieben,verständlich & nachvollziehbar. Beklemmend und einnehmend,trotz der wenigen Seiten.

— Janna_KeJasBlog
Janna_KeJasBlog

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn du Mehrere bist

    Anne und die Macht der anderen
    Janna_KeJasBlog

    Janna_KeJasBlog

    Eine Thematik, eine psychische Reaktion, welche nicht für Jeden nachvollziehbar ist, mich persönlich jedoch sehr interessiert! Ich war sehr gespannt auf das Buch, wo es doch nur knapp 100 Seiten beinhaltet! Ich war zunächst skeptisch, da mir der Umfang einer multiplen Persönlichkeit sehr wohl bewusst ist und ich mir somit kaum vorstellen konnte, dies auf so wenigen Seiten gut aufgebaut vorzufinden. Doch es hat mich gefangen genommen, emotional berührt! Selbst Leser, welche sich damit noch nicht auseinander gesetzt haben, können dem Inhalt gut folgen – es werden keine Fachkenntnisse vorausgesetzt. Und es ist wie ein kleiner Roman aufgebaut. Es wird über Anne aus der dritten Person berichtet, ihr Alltag und ihre Gefühle. Stück für Stück arbeitet sich Anne zunächst in den Abgrund, um dann nach vielen Versuchen bei einer guten Therapeutin ihre Vergangenheit und das „anders sein“ aufzuarbeiten. Ihre verschiedenen Persönlichkeiten, sowie deren Funktion/Aufgabe werden skizziert. Jeder Teil von ihr (die verschiedenen Persönlichkeiten) geben ihre spezifischen Erinnerungen wieder, die Kindheit wird somit Stück für Stück zu einem Gesamtbild. Was der Leser dort vorfindet ist nicht untypisch für eine multiple Persönlichkeit, verschlägt mir dennoch immer wieder den Atem! Missbrauch, Misshandlung, Sekten, Unterdrückung … Ein kleines Büchlein, welchen den Leser mit Emotionen überrollt & ganz leicht dabei die multiple Persönlichkeit erläutert! Einzig irritierte mich die Absichten der Eltern & welche Rolle sie dabei einnehmen. Nicht unglaubwürdig, jedoch habe ich bislang nicht über solch einen Fall gelesen. Es wurden bereits Andeutungen gemacht innerhalb der Aufarbeitung, jedoch stolperte ich zunächst nur darüber & habe es nicht in Zusammenhang bringen können, womit ich einen Stern abziehe.

    Mehr
    • 8
    Avirem

    Avirem

    29. July 2016 um 06:37
    clary999 schreibt Klingt durchaus interessant, aber trotzdem kein Buch für mich :)

    Ist bei mir genauso.