Christel Hildebrandt

 2,3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Sancta Lucia, Weihnachten im hohen Norden und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christel Hildebrandt

Christel Hildebrandt studierte Germanistik und Soziologie an der Universität Hamburg und schloss ihr Studium mit der Promotion zum Doktor der Philosophie ab. Seit 1988 arbeitet sie als freie Übersetzerin aus dem Norwegischen, Dänischen und Schwedischen. Sie lebt in Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Wie man einen Bären kocht (ISBN: 9783442771400)

Wie man einen Bären kocht

 (3)
Neu erschienen am 11.10.2021 als Taschenbuch bei btb.
Cover des Buches Amundsens letzte Reise (ISBN: 9783442770588)

Amundsens letzte Reise

 (5)
Neu erschienen am 13.09.2021 als Taschenbuch bei btb.

Alle Bücher von Christel Hildebrandt

Cover des Buches Eine ganz andere Geschichte (ISBN: 9783442719198)

Eine ganz andere Geschichte

 (297)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches Populärmusik aus Vittula (ISBN: 9783442738915)

Populärmusik aus Vittula

 (222)
Erschienen am 29.09.2008
Cover des Buches Kim Novak badete nie im See von Genezareth (ISBN: 9783641090456)

Kim Novak badete nie im See von Genezareth

 (217)
Erschienen am 31.05.2012
Cover des Buches Das vierte Opfer (ISBN: 9783442742738)

Das vierte Opfer

 (173)
Erschienen am 08.08.2011
Cover des Buches Der Kommissar und das Schweigen (ISBN: 9783442742769)

Der Kommissar und das Schweigen

 (123)
Erschienen am 09.07.2012
Cover des Buches Münsters Fall (ISBN: 9783442742776)

Münsters Fall

 (117)
Erschienen am 10.09.2012
Cover des Buches Die Perspektive des Gärtners (ISBN: 9783442748754)

Die Perspektive des Gärtners

 (128)
Erschienen am 08.12.2014
Cover des Buches Das zweite Leben des Herrn Roos (ISBN: 9783442742431)

Das zweite Leben des Herrn Roos

 (111)
Erschienen am 18.07.2011

Neue Rezensionen zu Christel Hildebrandt

Cover des Buches SØG. Dunkel liegt die See (ISBN: 9783423219518)Bibbeys avatar

Rezension zu "SØG. Dunkel liegt die See" von Jens Henrik Jensen

Spannung in Dänemark!
Bibbeyvor einem Monat

Inhalt

Verlassen treibt ein Küstenschiff auf hoher See. An Deck ist es ganz still. Und dieser süßliche Geruch über den Planken …

Im Hafen von Esbjerg scheint sich ein düsterer Verdacht zu bestätigen. Ermittler finden an Bord Blutspuren und Reste von Haut und Kleidung. Einziger Überlebender ist der Seemann Vitali Romaniuk. Hat der Russe seine Kameraden kaltblütig mit einer Axt ermordet?
Aus Mangel an Beweisen wird er freigesprochen. Der Fall des »Axtschiffs« wandert zu den Akten. Nur die junge Ermittlerin Nina Portland gibt sich damit nicht zufrieden. Das Lächeln des Seemanns lässt ihr keine Ruhe. Als sie ihm viel später zufällig begegnet, setzt sie sich auf seine Spur. Und findet heraus, dass das, was damals nachts auf der MS Ursula geschah, erst der Anfang war.


Meinung

Bei Jens Henrik Jensens Thriller handelt es sich um den Auftakt einer neuen Reihe. Er hatte bereits mit “Oxen” eine sehr erfolgreiche Reihe in den Bücherregalen dieser Welt stehen. Ich selbst habe nun zum ersten Mal ein Buch des Autors gelesen und war sehr gespannt. Der Klappentext klang unheimlich spannend, sehr mysteriös. Und die dänische Stadt Esbjerg erschien mir als Setting sehr interessant für einen guten Thriller.

Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass der Klappentext ein kleines bisschen in die Irre führt. Ich hatte mir ein bisschen etwas anderes darunter vorgestellt, denn am Ende wird klar, dass Nina Portland wirklich sehr weit in der Zukunft wieder die Fäden dieses Falls in die Hände nimmt. Die Tat an sich rückt anfangs zwar schon in den Vordergrund, allerdings kommen schnell andere Geschehnisse dazwischen, die die Handlung dann im eigentlichen Sinne in Gang bringen.

Nina ist eine Protagonistin, für die ich erst einmal ein paar Seiten “gebraucht” habe. Ich musste mich erst mit ihr anfreunden und mich mit ihren Gedankengängen zurechtfinden. Ich finde, dass es etwas zu lange gedauert hat, bis ihre Beweggründe bei mir als Leserin ankamen. Dann aber war gerade sie eine der treibenden Kräfte, die das Buch ausgemacht haben. Sie hat sich zunehmend als starke Persönlichkeit entwickelt, die ihre Prinzipien hat und das mochte ich sehr gerne.

Das Buch hat mich durchaus gefesselt, auch wenn es hier und da ein paar Längen hatte. Der Aufbau war für mich eher nicht wie der eines typischen Thrillers, es war in meinen Augen vielmehr ein spannender Roman. Es kommen sehr viele Facetten zum Vorschein, unterschwellig herrscht immer eine durchgehende Spannung. Das hat dafür gesorgt, dass man immer wieder wissen wollte, wie es weitergeht, auch wenn es vielleicht gerade einmal eine etwas zähere Passage im Buch gab.

Besonders gut gefallen hat mir das Ende, das mir sehr plausibel erschien und sich sehr gut in den Rest des Buches eingefügt hat. Und es wird klar, dass es mit Nina Portland weitergehen muss. Am 17. November erscheint Teil 2 – für alle, die schon einmal ihre Wunschliste bestücken wollen.

Fazit

Spannendes Buch, das über die Grenzen Dänemarks hinausgeht. Der Klappentext verspricht vielleicht etwas anderes, als am Ende drinsteckt, und hier und da gibt es ein paar Längen, aber durchaus empfehlenswert!

3 von 5 Buchherzen ♥♥♥

Danke an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das dunkle Herz von Palma (ISBN: 9783608504613)mareike91s avatar

Rezension zu "Das dunkle Herz von Palma" von Mons Kallentoft

Düsterer Mallorcakrimi
mareike91vor einem Monat

Inhalt:

Noch immer befindet sich Tim Blanck auf der Suche nach seiner Tochter Emme, die bei einem Urlaub in Palma vor mittlerweile 5 Jahren verschwand. Da scheint es plötzlich eine neue Spur zu geben: die Mafia bietet Tim gegen eine entsprechende Gegenleistung neue Hinweise an, die ihn angeblich zu Emme führen sollen. Tim lässt sich auf das riskante Spiel ein und gerät dadurch zwischen die Fronten. Lebt Emme wirklich noch? Und kann Tim sie endlich finden und sicher zurück nach Hause bringen?

Meine Meinung:

Nach "Verschollen in Palma" hat Mons Kallentoft mit "Das dunkle Herz von Palma" nun den zweiten Teil um Tim Blanck und seine verzweifelte Suche nach seiner Tochter Emme geschrieben. Auch wenn dieser sich ohne Vorkenntnisse lesen lässt, empfiehlt es sich die beiden Bücher der Reihe nach zu lesen, um Tims Geschichte und die Trägödie um seine Tochter Emme von Beginn an mitzuerleben.

Wie bereits beim vorherigen Teil der Reihe ist der Schreibstil sehr ungewöhnlich. Die Sätze sind teils abgehackt, teils sehr lange Aufzählungen, und passen zum stetigen Gedankenkarussel und der Ruhelosigkeit des Protagonisten. Ich für meinen Teil brauchte aber einige Kapitel, um in die Handlung hineinzufinden und mich an den Schreibstil zu gewöhnen. Als ich jedoch erst einmal drin war in der Geschichte, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen und bin regelrecht hindurch geflogen. 

Tim Blanck, der Protagonist des Buches, ist gezeichnet von Trauer und Schmerz. Vor nunmehr 5 Jahren ist seine Tochter Emme spurlos in Palma verschwunden. Doch Tim kann die Hoffnung nicht aufgeben und setzt seine verzwifelte Suche unermüdlich fort, koste es was es wolle, während er und seine Familie zusehends daran zerbrechen. Er und seine Frau Rebecka haben zwar wieder zueinander gefunden, aber die Ungewissheit über Emmes Verbleib belastet die Beziehung sehr. Mir taten Tim und Rebecka sehr leid. Sie haben unglaubliches durchmachen müssen und man wünscht sich einfach, dass sie Emme endlich finden. Oder sie zumindest ihren Frieden finden können... Und dass insbesondere Tim sich dann auch um ihre nur wenige Monate alte Tochter Maia kümmern kann, wie sie es verdient, ohne Emme gegenüber Schuldgefühle zu haben.

Der Plot ist zu Beginn etwas wirr (was auch ein wenig dem Schreibstil geschuldet sein könnte), in der zweiten Hälfte dann aber sehr temporeich und spannend. Neben der Suche nach Emme muss Tim sich auch noch mit dem organisierten Verbrechen herumschlagen, da er durch seinen Deal zwischen die Fronten rivalisierender Mafiagruppierungen gerät. Von dem Urlaubsparadies Mallorca ist nichts zu spüren, stattdessen wird der Leser zusammen mit Tim in einen düsteren Sumpf aus Prostitution und Menschenhandel, Alkohol und Drogen, Gewalt und Korruption hineingezogen.

Fazit:

Ein spannender und fesselnder Mallorcakrimi. Zunächst eher wirr, dann aber action- und temporeich mit einem mitreißenden Ende, das mich überzeugen konnte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches SØG. Dunkel liegt die See (ISBN: 9783423219518)peggys avatar

Rezension zu "SØG. Dunkel liegt die See" von Jens Henrik Jensen

Axtmörder
peggyvor 2 Monaten


Die junge Frau und das Meer – Nina Portlands erster Fall

Verlassen treibt ein Küstenschiff auf hoher See. An Deck ist es ganz still. Und dieser süßliche Geruch über den Planken 

Im Hafen von Esbjerg scheint sich ein düsterer Verdacht zu bestätigen. Ermittler finden an Bord Blutspuren und Reste von Haut und Kleidung. Einziger Überlebender ist der Seemann Vitali Romaniuk. Hat der Russe seine Kameraden kaltblütig mit einer Axt ermordet?
Aus Mangel an Beweisen wird er freigesprochen. Der Fall des »Axtschiffs« wandert zu den Akten. Nur die junge Ermittlerin Nina Portland gibt sich damit nicht zufrieden. Das Lächeln des Seemanns lässt ihr keine Ruhe. Als sie ihm viel später zufällig begegnet, setzt sie sich auf seine Spur. Und findet heraus, dass das, was damals nachts auf der MS Ursula geschah, erst der Anfang war.
Meinung
Der Einstiegsband zur Nina-Portland-Serie beginnt recht gemächlich mit der Einführung der Ermittlerin und ihres ungelösten ersten Falles. Obwohl Nina mich als Person interessierte, kam der Plot für meinen Geschmack zu langsam in Gang. Ich bin auch kein großer Fan von Spionage bzw Actionthrillern. Stellenweise mochte ich das Buch aber im großen und ganzen nicht ganz mein Fall.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Worüber schreibt Christel Hildebrandt?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks