Christel Tlaskal Schottland-Reise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schottland-Reise“ von Christel Tlaskal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schottland-Reise" von Christel Tlaskal

    Schottland-Reise

    Sonnenblume1988

    11. November 2012 um 18:59

    Die einundzwanzig-jährige Leonie plant, gemeinsam mit einer Freundin drei Wochen durch Schottland zu reisen. Als diese spontan erkrankt, sucht Leonie per Kontaktanzeige nach einer neuen Reisebegleitung. Schließlich fliegt sie mit der dominanten Medizinstudentin Barbara nach Schottland. Wenigen Stunden später merken die beiden Mädchen, dass sie ganz unterschiedliche Vorstellungen von einem Urlaub haben. Deshalb schaut Leonie sich alleine die Stadt Edinburgh an. Dabei trifft sie auf Ulrich, der durch Zufall aus der gleichen Heimatstadt wie sie kommt und nach der Trennung von seiner Freundin Abstand zum Alltag sucht. Durch das Zusammentreffen bekommt Leonie Mut, ohne Barbara durch Schottland zu reisen und macht sich alleine auf den Weg. Bis sie Ulrich erneut begegnet... Beim Lesen hatte ich öfter den Eindruck, dass das Buch sich mehr an Jugendliche als an Erwachsene richtet. Das lag zum einen an der großen Schriftgröße und den kurzen, einfach Kapitelüberschriften, zum anderen aber auch an den Themen: Ulrich, der in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen ist, kommt zum ersten Mal im Leben ins Grübeln, welche Grundsätze er von seinen Eltern übernehmen möchte bzw. fängt an zu Zweifeln, ob es Gott überhaupt gibt. Auch das Thema „Liebe“ und der Unterschied zum „Verliebtsein“ sind Themen. Obwohl ich vom Alter her zu den „jungen Erwachsenen“ gehöre, haben mich diese Themen vor einigen Jahren das erste Mal beschäftigt und sind für mich inzwischen nicht mehr aktuell, so dass ich mir bereits viele eigene Gedanken dazu gemacht habe und aus den Diskussionen und Unterhalten nicht viel mitnehmen konnte. Der einfach gehaltene Schreibstil hat ebenfalls dazu beigetragen, dass ich an ein Jugendbuch erinnert wurde. Allgemeine Informationen, die für den Leser zum Verständnis wichtig waren, wurden oft in die Gespräche der Hauptpersonen verpackt, was auf mich nicht authentisch gewirkt hat. Dagegen fand ich die Beschreibungen über das Land, die Kultur und die Sehenswürdigkeiten in Schottland sehr gut gelungen, so dass ich auch etwas dazu gelernt habe und ein bisschen Lust auf eine Reise bekommen habe. Zusammenfassend würde ich sagen, das es sich um einen leicht zu lesenden Roman handelt, den ich allerdings überwiegend Jugendlichen empfehlen würde. Da das Buch sowohl aus der Sicht von Ulrich als auch aus der von Leonie geschrieben ist, dürfen sich auch Jungen vom Buch angesprochen fühlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks