Christi Caldwell Nur kein Herzog

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur kein Herzog“ von Christi Caldwell

Der neue Roman von Bestseller-Autorin Christi Caldwell, der Meisterin historischer Liebesgeschichten.
Seit Lady Imogen Moore von ihrem Verlobten, einem einflussreichen Herzog, sitzen gelassen wurde, glaubt sie nicht mehr an die große Liebe. Nie wieder will sie sich dem Schmerz eines gebrochenen Herzens aussetzen und ist entschlossen, sich einen höflichen, respektablen Gentleman als Ehemann zu suchen.
Lord Alex Edgerton will das Leben in vollen Zügen genießen. Als er gegen seinen Willen dazu verdonnert wird, die Anstandsdame für seine Schwester und deren Freundin Lady Imogen zu spielen, ist der berüchtigte Lebemann und Frauenheld zunächst wenig begeistert. Aber schon bald fühlt er sich unwiderstehlich hingezogen zu der resoluten Miss. Doch die Lady hat genug von treulosen Edelmännern, seien sie auch noch so charmant. Nun muss Alex seine ganze Verführungskunst einsetzen, um Imogen zu beweisen, dass er genau der Richtige für sie ist …

Recht unterhaltsam....

— Bjjordison

In Nur kein Herzog lernt Imogen wieder zu lieben. Und ausgerechnet den Lebemann Lord Alex, den Bruder ihrer Freundin Chloe.

— Nina_Sollorz-Wagner

Stöbern in Historische Romane

Das Café unter den Linden

Schön erzählte Geschichte eines jungen Fräuleins in den 1920er Jahren in Berlin.

Birkel78

Die fremde Königin

Ein gelungener historischer Roman, mit viel Hintergrund, Tiefe und faszinierenden Ränkespielen.

AnnMan

Die Fallstricke des Teufels

Ein gelungener Mix aus historischen Fakten und Fiktion - spannender und informativer Lesegenuß!

miriamB

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein großartiger Roman, der einem nicht nur tolle Leseerlebnisse sondern auch Geschichtswissen beschert.

JulieMalie

Das Hexenzeichen

Es konnte mich leider nicht begeistern.

Monique_Oehms

Fortunas Rache

Eine freche und neugierige Sklavin entlarvt einen Mörder

rewareni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne Geschichte....

    Nur kein Herzog

    Bjjordison

    21. November 2017 um 13:23

    Das Buch ist ein weiterer Teil der „Heart of Duke“ – Reihe und lässt sich auch, wie die anderen Bücher ohne Vorwissen aus einem der anderen Bücher lesen. Wie bei den Büchern dieser Art üblich, gibt es hier einen netten weiblichen Hauptcharaktere, der einen Mann sucht. In diesem Fall hier ist das Lady Imogen, die von ihrem ehemaligen Verlobten sitzengelassen wurde, die einfach enttäuscht ist vom männlichen Geschlecht. Allerdings kommt sie in Kontakt mir Lord Alex und irgendwie merkt man, dass sich hier was entwickelt…. Die Handlung hat mir gut gefallen, denn zwar fand ich einige Sachen sehr vorhersehbar und habe ich wahrscheinlich auch schon in vielen Büchern gesehen, aber ich fand es dennoch unterhaltsam. Ich fand das Zwischenspiel zwischen Imogen und Alex wirklich klasse beschrieben und die Sprüche, die sich die beiden an den Kopf werfen sind wirklich klasse. Die Autorin hat aber trotzdem einige Dinge interessante Ereignisse eingebaut, die vielleicht etwas überraschend waren. Lady Imogen fand ich einen sehr sympathischen Hauptcharakter. Sie wirkte auf mich sehr authentisch und ich konnte ihre Taten sehr gut verstehen und würde wahrscheinlich ähnlich reagieren. Lord Alex war mir als männliches Gegenstück ebenso sehr sympathisch. Ich fand ihn toll beschrieben und mir hat es gefallen, wie versucht Lady Imogen näher zu kommen. Die Schreibweise ist sehr locker und flüssig. Die Handlung ist sehr gut verständlich beschrieben. Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Das Cover finde ich gut und es passt wunderbar zu den anderen Büchern der Reihe.   Fazit: 5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Lesesempfehlung.  

    Mehr
  • Schöne Liebesgeschichte

    Nur kein Herzog

    Angellika

    10. August 2017 um 13:07

    Inhalt:Imogens jüngere Schwester heiratet einen Herzog, doch zu Imogens Unglück ist dieser ihr eigener Verlobter gewesen, welcher sie zu Gunsten ihrer Schwester hat sitzen lassen.Mit gebrochenem Herzen will Imogen ihr Zimmer nie wieder verlassen. Doch nicht nur ihre Mutter ist auf der Suche nach einem neuen Mann für ihre Tochter. Auch ihre beste Freundin, Chloe, wünscht ihrer Freundin die große Liebe.So wird Imogen gegen ihren Willen auf Einkaufstouren, ins Theater und auf Feste mitgenommen. Dies alles mit Lord Alex Edgerton, Chloes ausschweifend lebenden Bruder, der gegen seinen Willen die Anstandsdame spielen soll. Vom ersten Augenblick an knistert es zwischen den beiden. Imogen und auch Alex wünschen sich nichts sehnlicher als zusammen zu sein und gleichzeitig wollen sie einander nie wieder sehen.Alex, nur zweitgeborener Sohn und damit ohne Titel, muss sich seiner Vergangenheit stellen und sein Leben verändern, um das Herz der jungen Dame zu verdienen.Meine Meinung:"Nur kein Herzog" ist eine schöne Liebesgeschichte, trotz einiger Schwächen. Schön geschrieben mit einem freundlichen Cover hat mich dieses Buch schnell für sich eingenommen. Doch empfand ich die Liebesgeschichte zu hastig. Zu wenig hat sich Imogen gegen die Liebe gewährt. Zwar hat sie immer zu über seinen schlechten Ruf nachgedacht, doch eine Liebe zwischen den beiden nie wirklich abgelehnt. Auch ihre Mutter schien mir zu passiv. Mütter haben damals eine große Rolle an der Suche nach einem Ehepartner gespielt. Diese hat sich jedoch nicht einmal interessiert, dass ein Mann mit schlechtem Ruf für ihre Tochter Anstandsdame spielt. Das kurze Treffen mit dem Herzog war ebenfalls nicht all zu gelungen. So habe ich mich gefragt, weshalb er die jüngere Schwester geheiratet hat, obwohl er anscheinend Interesse an Imogen hat? So waren mir die Hintergründe seines Handels nicht deutlich geworden.*Spoiler* Das Happy End kam mir ebenfalls zu schnell. Die beiden fallen sich in die Arme und schwups schon sind sie verheiratet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Imogens Mutter mit der Heirat einverstanden war, daher hätte die Heirat rein rechtlich nicht stattfinden dürfen, da lange Zeit für eine Ehe der doppelte Konsens notwendig war. Des Weiteren war mir das Land des Geschehens nicht ersichtlich, da Lord eine englische Bezeichnung für Baron ist und Herzog eine Deutsche für duke.Dennoch kann ich das Buch als schöne Liebesgeschichte weiterempfehlen.----------------------http://libri-mundi.blogspot.de/2017/08/nur-kein-herzog-von-christi-caldwell.html

    Mehr
  • Nur kein Herzog / eine gefühlvolle Geschichte

    Nur kein Herzog

    Nina_Sollorz-Wagner

    29. July 2017 um 13:01

    In " Nur kein Herzog " lernt Imogen die Liebe wieder kennen.Nachdem sie vor dem Altar von ihrem Verlobten, zu Gunsten ihrer jüngeren Schwester sitzengelassen wurde , hatte sie der Liebe abgeschworen.Doch sie hatte die Rechnung ohne ihre Freundin Chloe und deren Bruder Lord Alex gemacht.Die Geschichte ist spannend und gefühlvoll.Man darf mit Imogen und Alex mitfühlen und die verschiedensten Emotionen miterleben.Das Buch bekommt von mir eine Lese/ Kaufempfehlung und 5🌟🌟🌟🌟🌟Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks