Der etwas andere Adelige

von Christian-Alexander v. Diehl 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der etwas andere Adelige
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sansols avatar

Nette Grundidee, leider zu wenig daraus gemacht

Alle 1 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Der etwas andere Adelige"

„WAS hat er gemacht?“, fragte Bechtle ungläubig. Zusammen mit Hemmerle saß er der Ministerin in ihrem Büro gegenüber. Genauer gesagt, nur die beiden Kriminalbeamten saßen, während die Ministerin stand. Jetzt wurde ihm auch klar, warum. Bechtle vermied es, seinen Kollegen anzusehen, denn er wusste genau, dass sie dann beide laut herausplatzen würden. Leserstimmen: "Baron von Bittrich räumt in der Republik kräftig auf. Eine gelungene Krimi-Neuerscheinung, originell und humorvoll" "Ein charmanter Held, der für das Gute kämpft. Und das Beste: Er bringt seine Familie mit!" "Aktuelle Themen, geschickt verpackt in einem spannenden Krimi. Unterhaltsam bis zur letzten Seite!" "Absolut lesenswert!" Zum Inhalt: Robert von Bittrich, der Freiherr von Wiesenthal, Nachfahre eines uralten unterfränkischen Geschlechts, hat sich nach dem Verkauf seines Unternehmens ins Privatleben zurückgezogen. Zusammen mit Bianca, seiner energischen Frau, den beiden Kindern Theresa und Benedikt und der kleinen französischen Bulldogge Lilly führt er auf dem Schloss seiner Ahnen ein anscheinend sorgenfreies Leben. Zur gleichen Zeit zieht ein Unbekannter durch ganz Deutschland und bestraft gezielt Leute, die durch die Maschen des Rechtsstaats geschlüpft sind. Zu seinen Opfern zählen eine Kultusministerin, die durch rücksichtslose Schulreformen viel Schaden angerichtet hat, der Verantwortliche für eine völlig aus dem Ruder gelaufene Berliner Flughafenbaustelle und das kriminelle Oberhaupt einer arabischen Familie. Schon bald sinnen einige der Gestraften auf Vergeltung. Bechtle und Hemmerle, zwei tüchtige Ermittler der Stuttgarter Kripo, heften sich an die Fersen des Unbekannten, ebenso die rachsüchtigen Mitglieder der arabischen Großfamilie. Eine Kettenreaktion beginnt, die der Freiherr trotz aller Mühen nicht mehr stoppen kann. Als auch seine Familie in die Schusslinie gerät, drohen die Dinge, außer Kontrolle zu geraten…. Skandale, Misswirtschaft und Kriminalität, wie sie bei uns leider immer häufiger an der Tagesordnung sind: Müssen wir diese Entwicklung zähneknirschend hinnehmen, oder können wir selbst versuchen, die Welt ein Stück weit besser zu machen? Und wie weit dürfen wir dabei gehen? Genau davon handelt diese Geschichte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00W53TQ3M
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:320 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:14.04.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Krimis und Thriller

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks