Christian Bass Aus dem Volk: Hinter geschlossenen Fassaden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aus dem Volk: Hinter geschlossenen Fassaden“ von Christian Bass

Der Arbeitstitel "Ich war Deutscher" war ihm mit Mühe und Not auszureden, auch die ursprüngliche trist-braune Covergestaltung entsprach sicher eher seiner Gefühlswelt als das schlußendlich gewählte, fast warnend anmutende Rot. Bekommen wir jetzt die enttäuschten Gedanken eines Mannes in der Midlife-Crisis präsentiert? Mitnichten. Kritisch ist er, der Journalist und Fotograf, der schon vor Jahren seiner großen Liebe in deren Heimat Mauritius folgte. Und was nur ein Urlaub in der alten Heimat werden sollte, entwickelte sich zu einem längeren Aufenthalt gegen seinen Willen. Ein Aufenthalt, der ihn dazu brachte, bei vielen Dingen genauer hinzuschauen und sich seine Gedanken zu machen. Wo ist nur die Zeit geblieben ~ warum hat `Goethe´ schon lange nichts mehr geschrieben? Was ist nur aus dem Volk geworden ~ längst ausgestorben die alten Dichter-und-Denker-Horden! Die Welt der Worte ist oft sehr missverständlich, obwohl sie meistens klar in ihrer Aussage ist, würden wir nichts in sie hinein interpretieren. Gerade unsere Interpretationen sorgen immer wieder dafür, dass ein einfacher, dahergesagter Satz polarisiert. Gerade in diesem neuen Zeitalter, in dem das geschriebene Wort viel stärker in den Fokus der Wahrnehmung gerückt ist, brauchen wir diese Geborgenheit unserer Sprache, brauchen wir klare Regeln, die einfach und allgemeingültig sind. In zahlreichen Gedichten und drei kurzen Texten beschäftigt sich Christian Bass mit diesen und anderen sozialkritischen Bereichen unserer Gesellschaft.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen