Christian Benedict

 4.6 Sterne bei 18 Bewertungen

Lebenslauf von Christian Benedict

Christian Benedict, geboren 1976 in Hamburg, ist Schlafforscher, Dozent und Leiter einer Forschungsgruppe an der schwedischen Universität Uppsala. Für seine Forschung wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christian Benedict

Cover des Buches Schlaf ist die beste Medizin (ISBN: 9783959102308)

Schlaf ist die beste Medizin

 (18)
Erschienen am 06.09.2019

Neue Rezensionen zu Christian Benedict

Neu

Rezension zu "Schlaf ist die beste Medizin" von Christian Benedict

Schlaf Kindlein, schlaf...
Kristall86vor 10 Monaten

„Schlaf ist die beste Medizin!“ hat schon Mama immer gesagt, und Oma und Uroma....und heute sag ich es mittlerweile auch. Also muss doch etwas dran sein.

Dr. Christian Benedict ist der ganzen Thematik mal auf den Grund gegangen und dabei herausgekommen ist dieses Buch. Guter Schlaf macht klug und kreativ! Das hören wird doch alle gern ;-). Dr. Benedict ist ein sehr anerkannter Schlafforscher und gibt hier seine Erfahrungen bzw. Untersuchungen für den Laien weiter. Er hat einen sehr angenehmen Schreibstil und erläutert alles zwar sachlich aber auch mit einer gesunden Prise Humor. Das Thema wird sehr anschaulich behandelt und bleibt dadurch frisch und wirkt nie trocken oder langweilig. 

Da ich selbst sehr gern schlafe und ich selbst weiß, wie gut mir der Schlaf tut, hat mich dieses Buch sehr gut in meiner Meinung unterstützt und mir viele Dinge näher gebracht. 

Eine absolute Leseempfehlung und deshalb gibt es 5 von 5 Sterne dafür!

Kommentare: 1
4
Teilen
S

Rezension zu "Schlaf ist die beste Medizin" von Christian Benedict

praktische Tipps
sab-mzvor einem Jahr

 „Schlaf ist die beste Medizin“ ist vom Autor  Dr.Christian Benedict.
Er ist Neurowissenschaftler und forscht an der Universität Uppsala zum Thema Schlaf.
Seine Co-Autorin ist Wissenschaftsjournalistin.

Christian Benedict erklärt allgemeinverständlich viele Aspekte rund um das Thema Schlaf.
Warum träumen wir und warum ist es wichtig zu träumen?
Wozu brauchen wir den Schlaf-Wach-Rhythmus und was beeinflusst ihn?
Wieso schadet uns Schlafmangel?
Was hat der Schlaf mit dem Schmerzempfinden zu tuen?
Wie kann ich besser schlafen?
Was sind Schlafspindeln?
Was passiert in welcher Schlafphase?
Darf man im Tiefschlaf geweckt werden?
Diese und viele andere Aspekte zum Thema Schlaf bringt der Autor uns nahe.

Er gibt Tipps wie man so manch eine Hürde beim Thema Schlaf nehmen kann. Z.B. wie der Zusammenhang zwischen Bewegung und Schlaf ist, was eine Veränderung der Raumtemperatur bringen kann, usw.
Neueste Forschungsergebnisse erklärt der Autor für alle verständlich.

Das Buch eignet sich für jeden und besonders für diejenigen, die schlecht schlafen. ist Dr.Christian Benedict.
Er ist Neurowissenschaftler und forscht an der Universität Uppsala zum Thema Schlaf.
Seine Co-Autorin ist Wissenschaftsjournalistin.

Christian Benedict erklärt allgemeinverständlich viele Aspekte rund um das Thema Schlaf.
Warum träumen wir und warum ist es wichtig zu träumen?
Wozu brauchen wir den Schlaf-Wach-Rhythmus und was beeinflusst ihn?
Wieso schadet uns Schlafmangel?
Was hat der Schlaf mit dem Schmerzempfinden zu tuen?
Wie kann ich besser schlafen?
Was sind Schlafspindeln?
Was passiert in welcher Schlafphase?
Darf man im Tiefschlaf geweckt werden?
Diese und viele andere Aspekte zum Thema Schlaf bringt der Autor uns nahe.

Er gibt Tipps wie man so manch eine Hürde beim Thema Schlaf nehmen kann. Z.B. wie der Zusammenhang zwischen Bewegung und Schlaf ist, was eine Veränderung der Raumtemperatur bringen kann, usw.
Neueste Forschungsergebnisse erklärt der Autor für alle verständlich.

Das Buch eignet sich für jeden und besonders für diejenigen, die schlecht schlafen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Schlaf ist die beste Medizin" von Christian Benedict

Information für Fortgeschrittene
rumble-beevor einem Jahr


Der Untertitel des Buches hatte mich stutzig gemacht - „Schlau, schlank und gesund über Nacht – Dr. Christian Benedict erklärt, wie es geht!“ Ganz so ist es dann nämlich doch nicht. Dies ist kein Do-it-yourself-Guide zur Top-Gesundheit, kein Heilungs-Ratgeber. Und auch keine Wellness-Oase. Es ist aus meiner Sicht schon eher ein Buch für ein spezialisiertes Publikum. Ich habe es gerne gelesen, finde aber, dass man Vorkenntnisse braucht.


Erstens einmal ist der Fokus des Buches nicht allgemein, sondern eingegrenzt auf die Verbindung zwischen den Themen „Schlaf“ und „Gesundheit“. Es ist unterteilt in drei Abschnitte. Der erste bietet – wenn auch gedrängt – Grundlagenwissen zu Hirnstrukturen, Schlafphasen und allem rundherum. Im zweiten Abschnitt geht es um die emotionale Bedeutung des Schlafes – also um Träume, Gedächtnis, Kreativität und Gefühle. Erst der dritte Abschnitt steht in Beziehung zum Titel des Buches – nämlich spezifisch gesundheitsrelevanten Themen wie Diabetes, Herz-/Kreislauf, Immunsystem und Stoffwechsel.


Ich finde, man muss dieses Buch sehr aufmerksam lesen, um nicht verwirrt zu werden. Es werden eine Vielzahl von Studien erwähnt, gefühlt auf jeder zweiten Seite eine. Wenn man mit wissenschaftlichem Arbeiten nicht vertraut ist, kann einen das als Leser leicht in Panik versetzen. Man bezieht dann vieles direkt auf sich, ohne die Arbeitsweise und die Zielsetzung der genannten Studie zu hinterfragen. Teilweise relativiert der Autor die zitierten Studien selber. Aber eben nicht immer. Für mich kam da teilweise der Punkt, wo ich mich fragte, wie sinnvoll das ständige Zitieren der Studien ist. Bewiesen wird damit nämlich nichts. Es hätte gereicht zu sagen, in welcher Richtung gerade geforscht wird. Nicht jede einzelne Studie zu erwähnen, die sich dann auch noch widerspricht…


Mich persönlich haben auch die zahlreichen „Kästchen“ eher gestört. Sie haben für mich den Lesefluss unterbrochen. Teilweise stehen sie mitten im Kapitel. Sie behandeln in ein paar Zeilen Randgebiete, die nicht in den Haupttext gepasst haben, oder auf die der Autor nur hinweisen will. 


Unelegant gelöst ist für mich auch die Frage der Autorschaft. Auf dem Titelblatt und dem Cover wird beinahe verschämt eine Journalistin erwähnt, die am Buch mitgearbeitet hat. Das hat im laufenden Text den unschönen Effekt, dass der Autor von sich selber in der dritten Person spricht… „Dr. Christian Benedict und sein Team haben herausgefunden, dass...“ „...haben untersucht, dass...“ Das hätte man eleganter lösen können! Dann hätte man diese Textstellen „einebnen“ können, und lieber das Pronomen „wir“ verwenden. Mich hat das sehr irritiert, da es recht oft vorkommt.


Nach der Kritik nun die positiven Punkte…! Der Ansatz dieses Buches ist kein Infotainment, sondern kritische Information für Fortgeschrittene. Und das erledigt es recht gut! Die Sprache an sich ist verständlich und freundlich. Allerdings ist der Fokus eben erkennbar akademisch.  Humor ist eher weniger vorhanden. Manchmal gibt es einleitende Abschnitte, die wie eine kleine Geschichte daherkommen. Ansonsten stürzt sich das Buch direkt in allerlei Spezialfragen, und daher ist es zum Beispiel auch nicht geeignet, „am Stück“ gelesen zu werden.


Das Buch hat mich auf interessante Zusammenhänge aufmerksam gemacht. Welche Bedeutung Schlaf für die Gesundheit hat. Schlaf ist keine Zauberformel, aber eine immens wichtige Grundlage für unser gesamtes Leben! Insofern relativiert sich der Titel des Buches. Ich empfehle es gerne weiter – würde allerdings in zukünftigen Ausgaben unbedingt den Untertitel ändern, sowie auf eine einheitliche Autorenperspektive achten.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Schlaf ist die beste Medizin

Wie verlosen 20 Exemplare von »Schlaf ist die beste Medizin« an alle, die uns verraten, was für euch das beste Mittel gegen Schwierigkeiten beim einschlafen ist? Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß beim Lesen und angenehme Träume.

Bitte beachtet auch unsere https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/ 

»Alkohol vor dem Schlaf fördert zwar das bessere Einschlafen, erhöht allerdings das Risiko zu Schnarchen und Atemaussetzer während des Schlafes zu bekommen.« Christian Benedict

Zum Inhalt:

Wussten Sie, dass der Schlaf ein wahres Wundermittel ist? Er hat Einfluss auf unser Gewicht, unser psychisches Wohlbefinden und kann in gewissem Umfang sogar Krebs vorbeugen. Klüger, kreativer und empathischer macht er uns auch. Und dann ist er auch noch vollkommen gratis! Doch was passiert eigentlich genau, wenn wir schlafen? Und was muss man beachten, um nachts gut zu schlafen und von den regenerativen Eigenschaften des Schlafs bestmöglich zu profitieren?
Der Schlafforscher Christian Benedict lädt zu einer unterhaltsamen Reise in die Welt des Schlafs und seine Mysterien ein. Er erklärt anschaulich und anhand von Alltagsbeispielen, wie der Schlaf das Immunsystem stärkt, wie Tief- und Traumschlaf uns klüger und kreativer machen, wie man das Faktengedächtnis stärkt und warum die digitale Revolution den Takt unserer inneren Uhr durcheinanderbringt. Der Autor selbst weiß auch aus privaten Gründen, wovon er spricht. Mit vier Kindern ist Schlaf für ihn purer Luxus. Christian Benedict kommt ursprünglich aus Hamburg und forscht seit Jahren im schwedischen Schlaflabor in Uppsala zu allem, was das Thema Schlaf betrifft. Was passiert, wenn durch Schlafmangel der Stoffwechsel behindert wird? Wie sehr wirken sich Nachtschichten auf die Gesundheit aus? Am Ende ist eines ganz klar: Schlafen ist die reinste Medizin und kann uns zu einem gesünderen, glücklicheren Leben verhelfen. Wer viel schläft ist also nicht faul, sondern schlau.

Wir verlosen 20 Exemplare des Titels vor Erschscheinungstermin unter allen, die uns verraten, was für euch das beste Mittel gegen Schwierigkeiten beim Einschlafen ist.

Bitte beachtet auch unsere https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/ 

 

Viel Spaß! :)

238 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks