Christian Bieniek , Marlene Jablonski Das Insel-Internat: Jungs und andere fremde Wesen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Insel-Internat: Jungs und andere fremde Wesen“ von Christian Bieniek

Eigentlich sind die Mädchen vom Insel-Internat ja unzertrennlich. Aber als der coole Angelo auftaucht, der seine Ferien auf der Insel verbringt, wird die Freundschaft von Vivian, Clarissa, Edith, Mareike und Helene auf die Probe gestellt. Wer findet ihn am süßesten und vor allem: Auf welches der Mädchen steht Angelo? Es geht wieder einmal hoch her auf Blinkeroog!

Stöbern in Kinderbücher

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Insel-Internat: Jungs und andere fremde Wesen" von Christian Bieniek

    Das Insel-Internat: Jungs und andere fremde Wesen
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    15. June 2010 um 21:27

    Das zweite Abenteuer von Clarissa, Helene, Edith, Mareike und Vivian. Dieses mal fängt alles damit an, dass Clarissa und Vivian den Feriengast Angelo, einen Jungen aus Österreich kennenlernen. Obwohl er ein richtiger Draufgänger ist , findet es Clarissa wichtig, dass der Junge sie mag. Vivian hat in der Zeit andere Sorgen. Ihr berühmter Vater Nat Scott kommt sie besuchen und davor graut es ihr. Der Prominente ist Sänger eine Heavy Metal Band und benimmt sich wie ein Kind. Alle wollen nur Autogramme von ihm und er ist der Mittelpunkt egal wo er auftaucht. Eines Nachmittages lernen sich Julian und Angelo kennen. Die beiden mögen sich nicht und verabreden sich zu einem Wettrennen am Strand. Wie das Rennen ausgeht, was aus Vivian und ihrem Vater wird und wer Angelo wirklich ist erfahrt ihr nur wenn ihr diesen lustigen zweiten Teil der Inselinternatreihe lest. _________________________________ Diesen Teil fand ich besser als den ersten, da das Thema interessanter war. Ein gutes Buch für 8-12 Jahre alte Mädchen. Viel Spaß beim lesen.

    Mehr