Christian Bieniek , Vanessa Walder Liebe macht kurzsichtig

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe macht kurzsichtig“ von Christian Bieniek

Die Fälle in Leas Liebes GmbH werden immer vwerwickelter: Endlich haben sich Nadja und Stefanie von ihren Herzensjungs Igor und Simon losgerissen - da ist alles noch schlimmer als vorher! Denn jetzt lieben sie plötzlich denselben Jungen, den spiegelblanken Schönling Erol, der seinem Onkel im Optikerladen hilft.§§Nadja und Stefanie kämpfen nun im wahrsten Sinne des Wortes "Auge und Auge" miteinander und Lea ist fassungslos: Sind die beiden denn wirklich komplett kurzsichtig geworden?

ich finde es einfach fabelhaft!:)

— maria1998
maria1998

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe macht kurzsichtig" von Christian Bieniek

    Liebe macht kurzsichtig
    Sweet_Mouse

    Sweet_Mouse

    16. January 2011 um 14:12

    An manchen Stellen konnte ich nicht glauben, dass dieses Buch Erwachsene geschrieben hatten, denn die Schreiber konnten genau nachvollziehen wie die 14jährige Lea sich fühlt: Liebe macht alles nur schwieriger! Ihre Freundinnen haben schon wieder einen neuen Schwarm. Genau, nur einen. Für zwei beste Freundinnen. So versucht jede ihn zu schnappen und Lea kann überhaupt nicht verstehen: Was finden sie nur an ihm? Und Lea selbst hatte auch Probleme: Ihr bester Freund redet nicht mehr mit ihr! Und langsam beginnt sie zu merken, dass sie vielleicht mehr für ihn empfindet... "Es könnte alles so einfacher sein ohne die Liebe" denkt Lea. Diese Einstellung hat mich an ihr so begeistert! Und der flüssige Schreibstil lässt alles so real wirken. Dies ist der Teil ist der vierte der Reihe "Leas Liebes GmbH", aber man kann es ohne Probleme einzeln lesen. Das einzig blöde: Das Ende lässt viele Fragen offen, was auf ein fünftes Buch andeutet. Aber es ist nie eins raus gekommen! :(

    Mehr