Christian Bommarius

 4,1 Sterne bei 74 Bewertungen
Autor von Im Rausch des Aufruhrs, Wir kriminellen Deutschen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christian Bommarius

Christian Bommarius, Jahrgang 1958, studierte Germanistik und Rechtswissenschaft. Nach journalistischen Stationen, etwa als Korrespondent beim Bundesverfassungsgericht, war er von 1998 bis 2017 Redakteur der ›Berliner Zeitung‹, anschließend Kolumnist der ›Süddeutschen Zeitung‹ und ist seither freier Publizist. Für sein publizistisches Werk wurde Bommarius der Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste Berlin ausgezeichnet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christian Bommarius

Cover des Buches Im Rausch des Aufruhrs (ISBN: 9783423290043)

Im Rausch des Aufruhrs

 (72)
Erschienen am 16.03.2022
Cover des Buches Die neue Zensur (ISBN: 9783411717736)

Die neue Zensur

 (1)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches 1949 (ISBN: 9783426301777)

1949

 (0)
Erscheint am 02.10.2023
Cover des Buches Das Grundgesetz (ISBN: 9783871345630)

Das Grundgesetz

 (0)
Erschienen am 16.01.2009
Cover des Buches Der gute Deutsche (ISBN: 9783946334712)

Der gute Deutsche

 (0)
Erschienen am 25.02.2020
Cover des Buches XXL-Leseprobe: 1949 (ISBN: 9783426454251)

XXL-Leseprobe: 1949

 (0)
Erschienen am 01.08.2018

Neue Rezensionen zu Christian Bommarius

Cover des Buches Im Rausch des Aufruhrs (ISBN: 9783423290043)L

Rezension zu "Im Rausch des Aufruhrs" von Christian Bommarius

Ein sehr interessantes Buch über ein spannendes Jahr
Lilli_Marleen_Artvor 2 Monaten

Deutschland im Jahr 1923. Dieses Jahr wird ein sehr prägendes Jahr für die Geschichte werden. Die Franzosen und die Belgier haben das Ruhrgebiet besetzt. Hitler begeht seinen Putschversuch in München. Im Oktober kostet ein Brot 1.743.000.000 Mark. Die Arbeitslosenquote steigt stetig. Es gibt blutige Aufstände. Aber neben all diesen schrecklichen Sachen blüht das Kulturleben regelrecht auf.


Christian Bommarius versteht es, die Geschichte dieses Jahres wirklich spannend zu erzählen. Jedem Monat ist ein Kapitel gewidmet. Man weiß auch sofort, was einen erwartet, da jedem Kapitel eine kurze Zusammenfassung vorausgeht. 

Man erfährt Interessantes aus dem Alltagsleben der Menschen, aus dem Kultur- und Nachtleben, Politik und Wirtschaft. Alles sehr verständlich erzählt. Ganz am Ende gibt es noch ein Personenregister. Hier erfährt man, wie es mit den im Buch genannten Personen weitergegangen ist. Das fand ich besonders gut, weil man nicht selber nachforschen muss. Sehr durchdacht.

Überhaupt ist das ganze Buch schön durchdacht und wird für jeden Geschichtsinteressierten eine Freude sein.

        

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Im Rausch des Aufruhrs (ISBN: 9783423290043)aliciis avatar

Rezension zu "Im Rausch des Aufruhrs" von Christian Bommarius

vielfältiges Panorama - vielleicht zu viel?
aliciivor 3 Monaten

Ich kann mich noch erinnern, dass ich es im Geschichtsunterricht besonders schwer fand, die 20er-Jahre zu durchblicken und eine Struktur in die vielen gleichzeitig stattfindenden Ereignisse zu bringen.

Vor dem gleichen Problem stand auch der Autor, er hat mit einer Ordnung anhand der Monate ein sinnvolles und gut funktionierendes Konzept gewählt. Die Auswahl und Kombination der erzählten Ereignisse und Porträts ist teilweise sehr gelungen, insgesamt aber etwas zu oberflächlich und sprunghaft. Vielleicht hätte er sich insgesamt mehr an das Konzept "weniger ist mehr" halten sollen und sich mehr Zeit nehmen sollen, die Geschichten ausführlich zu erzählen. Es wäre hilfreich gewesen, innerhalb der Monate noch eine Untergliederung nach Politik, Wirtschaft, Kultur etc. vorzunehmen.

Das Kapitel "Was weiter geschah" hat mir gut gefallen und ich bin beeindruckt von der umfangreichen Recherche, die hinter diesem Buch stecken muss. Der Schreibstil lässt den Leser in Kombination mit den teilweise absurd erscheinenden Ereignissen vergessen, dass es sich hier nicht um Fiktion, sondern die realen Ereignisse des Jahres 1923 handelt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Im Rausch des Aufruhrs (ISBN: 9783423290043)genihakus avatar

Rezension zu "Im Rausch des Aufruhrs" von Christian Bommarius

Breitgefächertes Wissen
genihakuvor 4 Monaten

Vorneweg, die Sternebewertung erschließt sich nur meinem eigenen Unterhaltungswert beim Lesen. Das Wissen in diesem schmalen Werk umfasst unterschiedlichste Bereiche des Jahres 1923 in Deutschland. Deswegen waren sowohl die Kapiteleinteilungen pragmatisch gewählt, - es handelte sich dabei um 12 Kapitel für die zwölf Monate-, als auch die angefügte kurzbiographische Sammlung der wichtigsten benannten Persönlichkeiten. So war es so zugänglich wie möglich strukturiert.

Obwohl die Kapitel und das gesamte Fachwissen nun sehr gut beschrieben bzw. erzählt worden sind, bleibt es dennoch ein umfassendes Wissen für einen Neueinsteigerin für das historische Jahr 1923. Abgesehen davon empfinde ich dieses Buch als eine Fundgrube. Musik und Theater, Krieg und Frieden, Wirtschaftskrise und Neuanfang bzw. Josephine Baker, Martin Bormann, Bertolt Brecht, Marlene Dietrich, Thomas Mann, Erich Ludendorff usw. usf.

Zusammengefasst bin ich von dem Inhalt sehr begeistert. Für das Buch kann man sich ruhig Zeit nehmen und weitere Zusammenhänge nachrecherchieren.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 83 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks