Christian David

 4.2 Sterne bei 69 Bewertungen
Autor von Mädchenauge, Sonnenbraut und weiteren Büchern.
Christian David

Lebenslauf von Christian David

Christian David wurde in Wien geboren. Er studierte in Mailand und Wien, und ist promovierter Filmwissenschaftler. Vor und nach dem Studium arbeitete er für Film, Fernsehen und Theater sowie als Journalist. Sein erster Roman "Mädchenauge" erschien 2013.

Alle Bücher von Christian David

Mädchenauge

Mädchenauge

 (38)
Erschienen am 01.04.2015
Sonnenbraut

Sonnenbraut

 (20)
Erschienen am 23.02.2015
Kinski

Kinski

 (11)
Erschienen am 23.05.2008
Kosten- und Leistungsrechnung

Kosten- und Leistungsrechnung

 (0)
Erschienen am 06.08.2014
Stärker als die Angst

Stärker als die Angst

 (0)
Erschienen am 01.07.2015
Buchführung und Jahresabschluss

Buchführung und Jahresabschluss

 (0)
Erschienen am 26.05.2014

Neue Rezensionen zu Christian David

Neu
scarlett59s avatar

Rezension zu "Sonnenbraut" von Christian David

Krimi aus Wien
scarlett59vor 2 Jahren

Zum Inhalt:
Major Belonoz von der Wiener Mordkommission wird im Rahmen einer Geiselnahme als Vermittler angefordert – direkt vom Geiselnehmer. Die Aktion läuft aus dem Ruder und es gibt Tote. Demzufolge wird das Team um Belonoz mit der Aufklärung betraut. Doch nichts ist wie es zunächst scheint …


Meine Meinung:

Obwohl es der zweite Band um Staatsanwältin Horn und das Team von Belonoz ist, kann das Buch gelesen werden, ohne dass man Teil 1 kennt. Es werden zwar viele Andeutungen auf die Geschehnisse in „Mädchenauge“ gemacht, diese bleiben jedoch meist „nebulös“ und sind auch nicht für die aktuelle Handlung wichtig. Denn Anbetracht der Tatsache, dass ich den ersten Teil bereits in 2013 gelesen habe, war auch für mich der Inhalt von „Mädchenauge“ nicht mehr präsent.

Da der Autor wieder eine sehr komplexe Geschichte erzählt, die zudem noch diverse parallele Handlungsstränge sowie viele immer wieder auftauchende Protagonisten hat, muss man beim Lesen wirklich konzentriert sein. Ich konnte der Story jedoch gut folgen.

Die Verquickung von teilweise blutigen Taten, Ermittlungsarbeit der Polizei und Staatsanwaltschaft, politischen Intrigen und österreichischem Flair ist gut gelungen. Auch wurden geschickt verschiedene Fährten ausgelegt, so dass ich bis fast zum Ende keine Ahnung hatte, wie alles zusammenhängt. Das hat dazu geführt, dass ich das Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen habe!

Dennoch habe ich Kritikpunkte:
- Der zeitliche Abstand vom ersten Buch zum zweiten ist für mein Dafürhalten zu groß. Um wirklich alle Aspekte der Hintergründe nachvollziehen zu können, hätte ich in den ersten Band zumindest nochmal querlesen müssen.
- Die Bedeutung des Titels hat sich mir erst gegen Ende zwar ansatzweise, aber nicht zufriedenstellend erschlossen.
- Auch der Prolog hat mich mehr verwirrt als dass es irgendwann einen „Aha-Effekt“ gegeben hätte.
- Schließlich empfand ich die Schlußsequenz als überflüssig.

 

Daher konnte ich nur 3 Sterne vergeben.

Kommentieren0
4
Teilen
Blausterns avatar

Rezension zu "Sonnenbraut" von Christian David

Sonnenbraut
Blausternvor 3 Jahren

In einer psychiatrischen Praxis in Wien dringt ein Mörder ein und nimmt eine Geisel. Der verlangt, nur mit Major Belonoz zu verhandeln, doch letztendlich kann er flüchten und hinterlässt eine Blutlache. Der Serienmörder schlägt hiermit zum ersten Mal zu. Sein Opfer ist ebendieser Psychiater. Brutale Videos finden sich im Internet; die Opfer sind alle markiert. Major Belonoz und seine Crew arbeiten ohne Unterlass zusammen und landen schon recht bald in der Vergangenheit. Außerdem gibt es auch noch aktuelle Untaten, die damit in Verbindung stehen, und Staatsanwältin Lilly Horn schließt sich dem Ermittlerteam mit an. Zusätzlich haben sie auch noch mit politischer Macht und Intrigen zu kämpfen.
„Sonnenbraut“ ist bereits der 2. Fall mit dem Ermittlerteam Major Belonoz und der Staatsanwältin Lilly Horn. Das „Mädchenauge“ vorab zu lesen, ist keine Voraussetzung, um diesen Krimi zu verstehen, denn es ist wieder eine eigenständige Handlung. Es ist ein richtiger Wälzer, der viel Zeit in Anspruch nimmt, auch wegen seiner etwas gehobenen Schreibweise, die sehr imponierend ist. Eine Menge Personen kommen hier auf einen zu, so viele Nebendarsteller mit ihren Schauplätzen, die alle immer wieder zugeordnet werden wollen. Dazu braucht man schon ständig die volle Konzentration. Dann die ganzen Verwicklungen, die ständig in Arbeit sind und zum krönenden Abschluss die absolute Überraschung. Die vielen Handlungsstränge werden verstrickt und fast alles gelöst. Ein vielschichtiger dichter Krimi mit uneingeschränkter Spannung.

Kommentieren0
2
Teilen
Kerstin_KeJasBlogs avatar

Rezension zu "Mädchenauge" von Christian David

Wiener Schmäh, Serienmorde und ein tolles Ermittlerteam
Kerstin_KeJasBlogvor 3 Jahren

"Menschen sind wie Häuser. Die Fassade sagt nichts darüber aus, was sich im Inneren abspielt." (S. 309)

"Mädchenauge" von Autor Christian David, erschienen bei 'Deutscher Taschenbuch Verlag, München' ist ein 461 Seiten langer und komplexer Kriminalroman.

Erstmal zur Story:
Wien, 
junge Studentinnen fallen einem Serienmörder zum Opfer. Die Bevölkerung fürchtet sich zunehmend und die Medien, allen voran die Presse, überschlagen sich bei der Panikmache.
Die junge Stattsanwältin Lily Horn bekommt den Fall überraschend übertragen, nachdem sie gerade erst aus New York zurückkam.
Ihr zur Seite steht Major Belonoz, Leiter der Wiener Mordkommisson und sein Team.
Können sie zusammen den Täter stellen und so weitere Morde verhindern?

Diese Geschichte ist, wie ich bereits schrieb, sehr komplex. 
Genau dadurch läßt sie den LeserInnen aber viel Raum für eigene Überlegungen und Verdächtigungen.

Es geht nicht nur um diese grausamen Morde, die zwar deutlich angesprochen werden aber nicht unnötig in blutbesudelte und detaillierte Tatortbegehungen ausarten.
Hier geht es vielmehr um die Zusammenarbeit von Staatsanwaltschaft und Polizei, psychologisches Gespür, Bauchgefühl und gewiss auch ein Quentchen Glück.

Zeugenaussagen, Vernehmungen von Hinterbliebenen und ein tiefes Graben in Gegenwart und Vergangenheit forden ein sehr aufmerksames lesen.
Auch die eingebundenen Geschichten um die Protagonisten Horn und Belonoz sind vorhanden, gehören aber schon dazu um die Vorgehensweisen und das Verhalten zu verstehen.

Lily Horn, so jung, so begabt. Mit einer gewissen Distanz und Nüchterheit aber auch sehr starken Emotionen schafft sie es die Involvierten auf ihre Seite zu ziehen und der Geschichte damit ein glaubwürdiges Gesicht zu geben.
Major Belonoz ist eher das Gegenteil, zum einen wortkarg und launisch aber ein sehr kompetenter Vorgesetzter der seinem Team zuspielt und auch keinen Hehl daraus macht wenn ihm etwas missfällt bzw. auch zu Lob fähig ist.

Hinzu kommt eine sehr politisches Thema, der fiktive Fall 'Pratorama'.
Ein anschaulisch dargestelltes Exempel für Mauscheleien und Korruption innerhalb der Kommunalpolitik und dadurch automatisch ein gefährliches Terrain für die Staasanwältin und den Polizisten.
Aber keine Sorge, das Thema ist eher eine Nebengeschichte - oder vielleicht doch nicht?

Macht, Einfluss, Wissen, die Herren und Damen des Rathauses und des Parlaments wissen ihre vordergründigen eigenen Vorstellungen sehr gezielt und ohne Rücksicht auf Verluste einzusetzen. Manchmal Wunschdenken aber oft genug der Knüppel zwischen den Beinen der Ermittler.
Hier hat der Autor tief blicken lassen und sehr glaubwürdige Szenarien erstellt.

Was ist Schein und was ist Sein? Wer hat die Hände im Spiel und wer den längeren Atem?
Sehr gut konstruiert, viele Wege zum Ziel, mit so manchem Umweg oder Sackgasse.
Die Auflösung/Klärung gekonnt bis zum Schluss rausgezögert um dann innerhalb kürzester Zeit mit einem Paukenschlag zu erfolgen.

Spannung, Informationen, viel Wiener Lokalkolorit und ein sympathisches Ermittlerteam. Gerne mehr von Lily Horn und Major Belonoz.
Deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternen. 
c ) K.B. 08 / 2015

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
C
Die Fortsetzung von Mädchenauge (2013).Lily Horn. Major Belonoz.Sonnenbraut.Das Buch erscheint am 23. Februar 2015. Die Leserunde startet zeitgleich.

Nach dem katastrophalen Ende einer Geiselnahme, in die Major Belonoz verwickelt wird, ist er überzeugt, dass ihn diese Ermittlungen in die Vergangenheit führen werden - auch in seine eigene. Der Psychiater, in dessen Praxis die Geiselnahme stattfand, wird ermordet aufgefunden. Er ist das erste einer Reihe von männlichen Opfern, die, so hat es den Anschein, einer Art grausamem Ritual folgend getötet werden. Den Opfern werden Zeichen in die Stirn geritzt, es tauchen Foltervideos auf. Anhand winziger Details müssen die Ermittler erkennen, dass all die Verbrechen, die im winterlichen Wien geschehen, zusammenhängen. Und dem cholerischen Belonoz bleibt die erneute Zusammenarbeit mit der smarten Staatsanwältin Lily Horn nicht erspart.

20 Exemplare der Sonnenbraut werden verlost. Bewerbt euch. Lest mit. Diskutiert und fragt. Schreibt Rezensionen. Der Autor ist mit an Bord und steht für Fragen oder Kommentare zur Verfügung.Für die Bewerbung: Sagt bitte in zwei bis drei Sätzen, warum ihr gerne Kriminalromane bzw. Thriller lest.
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 3 Jahren
Zur Leserunde
C
Liebe Krimi- und Thriller-Fans (zu denen ich mich auch zähle), ich darf euch mein Romandebüt vorstellen. Es heißt „Mädchenauge“ und ist gerade frisch erschienen.
Also, worum geht es in „Mädchenauge“?

Wien, Gegenwart: Mehrere junge Frauen fallen einem grausamen Serienmörder zum Opfer, der jeden zweiten Samstag zuschlägt. Lily Horn, eine junge, wenig erfahrene Staatsanwältin, erklärt sich bereit, die Ermittlungen zu leiten. Dabei muss sie mit Major Belonoz kooperieren, dem zynischen Chef der Wiener Mordkommission. Belonoz misstraut Lily Horn, er hält sie für ein Leichtgewicht und unterschätzt ihre Hartnäckigkeit. Beide wollen um jeden Preis weitere Opfer verhindern. Und einen Täter fassen, der keine Spuren hinterlässt, während in Wien die Angst vor dem Mörder regiert. Die Stimmung in der Stadt ist aufgeheizt. Übereifrige Journalisten und intrigante Politiker wollen den Fall für ihre Zwecke ausnutzen, sie setzen die Ermittler unter Druck. Aber das ist erst der Anfang. Denn der Fall ist komplexer, als Lily Horn und Major Belonoz jemals hätten                                                    ahnen können ...

Eine Leseprobe findet ihr hier!

Etwas zum Autor, samt Phantombild, findet ihr hier!

Für diese Leserunde werden 20 Exemplare von „Mädchenauge“ verlost. Also macht mit, holt euch euer Buch!

Um teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage bis zum 14. Februar:
Gibt es für euch einen Unterschied zwischen Krimi und Thriller? Wenn ja, welchen? Was lest ihr lieber?

scarlett59s avatar
Letzter Beitrag von  scarlett59vor 6 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Christian David im Netz:

Community-Statistik

in 98 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks