Christian Duda

 4.4 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Christian Duda

Elke

Elke

 (3)
Erschienen am 06.03.2017
Alle seine Entlein

Alle seine Entlein

 (2)
Erschienen am 01.08.2007
Gar nichts von allem

Gar nichts von allem

 (2)
Erschienen am 30.01.2017
Schnipselgestrüpp

Schnipselgestrüpp

 (0)
Erschienen am 28.01.2013
Schwein sein

Schwein sein

 (0)
Erschienen am 03.02.2014
Bonbon

Bonbon

 (0)
Erschienen am 01.02.2016
Elke

Elke

 (1)
Erschienen am 13.07.2015

Neue Rezensionen zu Christian Duda

Neu
Ramgardias avatar

Rezension zu "Gar nichts von allem" von Christian Duda

Gewalt und Alltägliches
Ramgardiavor 8 Monaten

Magdi hat eine Schwester und zwei Brüder, sein Vater ist Araber, seine Mutter Deutsche. Alle leben zusammen in einer Wohnung und müssen sich mit der Gewalt des Vaters auseinander setzen. Die Mutter hat keine Möglichkeit sich zu wehren, lediglich die Schwester bleibt von der Prügel des Vaters verschont. Die Mutter möchte, dass die Kinder lieb sind und nicht provozieren, aber oft flippt der Vater grundlos aus.

Die drei großen Kinder gehen zum Gymnasium und sind gute Schüler, obwohl Magdi keine Hausaufgaben macht, weil er keinen Sinn darin sieht. Oft trifft Magdi auf Vorurteile und man ist verwundert, dass diese Ausländerkinder zur höheren Schule gehen.

Da er gerne schreibt beginnt er ein Tagebuch, dort hinein schreibt er seine Berichte über den Schulalltag, sein Idol Mohammed Ali und seine Familie. Alles spielt im Jahr 1975 und im Glossar werden und Atombusen, Bonanza oder Fuck erklärt.

Es ist ein besonderer Stil, wie uns Christian Duda aus der Sicht des 13 Jährigen Jungen die damalige Welt erklärt. Auch die Ohrfeigem die noch tagelang auf dem Gesicht des Jungen zu sehen ist, ist für ihn schrecklicher Alltag und wird durch die Mutter gedeckt.

Trotzdem ist es für ihn ein Spaß "Stan und Ollie" im Fernsehen mit den Geschwistern sehen zu dürfen. Ein besonderer Höhepunkt in der Woche.

Ein Buch mit sehr kurzen Kapiteln/Berichten, dass leicht zu lesen ist und trotz Spaß und Leichtigkeit ein trauriges Thema behandelt.

Kommentieren0
0
Teilen
Ramgardias avatar

Rezension zu "Elke" von Christian Duda

Ein berührendes Buch über eine fette Freundin
Ramgardiavor 9 Monaten

Natürlich ist es besonders schön, wenn der Autor die ersten Seiten des Buches vorliest. Aber den Rest des Buches zu lesen hat mir auch sehr viel Freude gemacht.  Christian Duda hat das Buch geschrieben um seiner Frau zu zeigen, wie er, wäre sie bei der Geburt des Sohnes verstorben, als alleinerziehender Vater klar gekommen wäre. Außerdem erklärt er im Nachwort, dass er seiner Freundin Elke damit gedenken wollte.

Elke ist eine fette Frau, die zwar keinen Kuchen isst, aber täglich einen Kuchen für Uwe, den Besitzer des Cafés , backt. Beim Liefern lernt sie Kasimir auf der Lubitsch, einer erfundenen Berliner Straße, kennen. Eigentlich hatte Kasimir versprochen direkt in den Kindergarten zu gehen und nicht mit Fremden zu sprechen. Aber er geht täglich mit Elke in das Cafe und bekommt dort ein Stück Kuchen zum Frühstück. Da im Kindergarten Zucker nicht erlaubt ist, beneiden ihn die Freunde um dieses Privileg. Im Laufe der Handlung wird Kasimir immer selbstständiger und sein Vater, weiß nicht, was er so alleine, ohne Freunde anfangen soll. Elke leitet beruflich eine Gruppe Jugendlicher und möchte nebenbei Serge, einem 13-jährigen Analphabeten helfen. Alle Figuren des Buches lernen wir als herzliche Menschen kennen, auch wenn sie zu Anfang anders wirken. Die Fragen, die Kasimir stellt treffen, auch wenn sie nerven oder gerade deshalb, genau ins Schwarze. "Warum habe ich ein Fahrrad und Serge hat keins?"

Elke geht es gesundheitlich immer schlechter, da sie sich immer nur um die anderen, aber nicht um sich kümmert. Sie denkt immer nur daran, die anderen nicht zu stören, so wartet sie am offenen Fenster auf den Krankenwagen, damit die Nachbarn nicht geweckt werden.

Und eine ganz besondere Rolle hat natürlich der Russische Zupfkuchen, der uns im Buch begleitet und dessen Rezept wir am Ende finden.

Das Buch lässt und an manchen Stellen laut lachen, an anderen leise schmunzeln und macht uns manchmal auch traurig. Besonders fand ich aber, dass mir manches an des Figuren vertraut vorkam. Sicher kennen wir auch eine Elke, die uns ab und an begegnet und von der wir doch zu wenig wissen.

Ein Buch ab 6 aber ohne Begrenzung nach oben. Kurze Abschnitte, große Schrift, mit einigen schönen Zeichnungen von Julia Friese.

Kommentieren0
0
Teilen
WildeCharlottes avatar

Rezension zu "Elke" von Christian Duda

Die große Wirkung von Kuchen...
WildeCharlottevor 3 Jahren

Inhalt:
Als Kasimir das erste Mal alleine in den Kindergarten gehen darf, trifft er auf dem Weg auf einen russischen Zupfkuchen aber auch auf Elke, die den Kuchen trägt. Um ein Stück dieses lecker aussehenden Kuchens probieren zu können, geht Kasimir zusammen mit Elke in das Cafe von Uwe. Nach dieser ersten Begegnung verbringt, Kasimir viele Zeit dort um zu frühstücken oder um sich mit seinen neuen Freunden zu unterhalten. Sein Leben wird dadurch aufregender.

Bewertung: "Elke" ist eine tolle Geschichte, die den Alltag in der Lubitschtraße einfängt. Christian Duda erzählt mit Witz aber auch Ernst über das Leben von Kasimir und wie Freuntschaft und ein Stück Kuchen es verändern konnten. Seine Figuren sind nicht perfekt und haben alle mit ihren Altagssorgen zu kämpfen, trotdem kümmeren sie sich liebevoll umeinander. Nina Petri liest die Geschichte ausdrucksstrak und humorvoll,
und lässt den Hörer so gedanklich in die Lubitschstraße reisen.

Fazit: Die Geschichte enthält einige versteckte Botschaften, die das Hörspiel zu einem interesanten und fantastischen Hörerlebnis für Groß und Klein machen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks